ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 157kWORD 58k
16.2.2016
PE576.648v01-00
 
B8-0280/2016

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zu umweltbelastenden Geräuschemissionen von zur Verwendung im Freien vorgesehenen Geräten und Maschinen


Aldo Patriciello

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zu umweltbelastenden Geräuschemissionen von zur Verwendung im Freien vorgesehenen Geräten und Maschinen  
B8-0280/2016

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf die Richtlinie 2000/14/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Mai 2000,

–  gestützt auf die Richtlinie 2002/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass die Gewährleistung eines hohen Gesundheits- und Umweltschutzniveaus Teil der Gemeinschaftspolitik ist, wobei eines der diesbezüglichen Ziele im Lärmschutz besteht;

B.  in der Erwägung, dass die Kommission im Grünbuch „Künftige Lärmschutzpolitik“ Lärm als eines der größten Umweltprobleme in Europa bezeichnet hat;

C.  in der Erwägung, dass durch Verkehr und durch Industrie- und Freizeittätigkeiten verursachter Lärm ein zunehmendes Problem darstellt und dass immer mehr Europäer einer hohen Lärmbelastung ausgesetzt sind;

1.  fordert die Kommission auf, die festgelegten Lärmgrenzwerte zu überprüfen und Anreize für eine Lärmreduzierung am Entstehungsort zu schaffen, was langfristig viel geringere Kosten verursachen würde als für strukturelle Schallschutzmaßnahmen oder die Errichtung von Lärmschutzwällen notwendig wären.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen