ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 160kWORD 58k
8.7.2016
PE585.361v01-00
 
B8-0920/2016

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zu der Verlängerung der Zulassung von Glyphosat


Sophie Montel, Florian Philippot

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zu der Verlängerung der Zulassung von Glyphosat  
B8-0920/2016

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass die Kommission am 29. Juni 2016 beschloss, die Zulassung von Glyphosat um 18 Monate zu verlängern;

B.  in der Erwägung, dass dieser Wirkstoff (den der Konzern Monsanto zur Herstellung von „Roundup“ verwendet) von zahlreichen nichtstaatlichen Organisationen, Forschungsinstituten und Sachverständigengruppen (insbesondere der Internationalen Agentur für Krebsforschung) als krebserregend eingestuft wird;

C.  in der Erwägung, dass die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) jedoch die Auffassung vertritt, dass diese Bewertungen unbegründet sind, und den von der Industrie durchgeführten Studien Vorrang einräumt;

D.  in der Erwägung, dass die EFSA in der Vergangenheit durch zahlreiche interne Interessenkonflikte auf sich aufmerksam machte;

1.  fordert, dass sichergestellt wird, dass die Entscheidung über die Zulassung eines Wirkstoffs im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats bei dem jeweiligen Mitgliedstaat liegt.

 

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen