ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 245kWORD 46k
13.1.2017
PE596.775v01-00
 
B8-0065/2017

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Forschung zum Zika-Virus


Mireille D’Ornano

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Forschung zum Zika‑Virus  
B8-0065/2017

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf Artikel 168 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass das Zika-Virus sich weiter ausbreitet und nach Amerika auch den afrikanischen Kontinent betrifft, wie die in Kap Verde und Angola gemeldeten Fälle zeigen; in der Erwägung, dass aufgrund der Migration und des Tourismus auch Europa weiterhin potenziell betroffen ist;

B.  in der Erwägung, dass im Rahmen der Forschung zum Zika-Virus regelmäßig Erkenntnisse hervorbringt, die dazu beitragen können, der Krankheit besser vorzubeugen, wie zum Beispiel die lange, viele Monate nach der Infektion noch nachweisbare Verweildauer des Virus im Urin und im Sperma oder auch die Entdeckung von Antikörpern, die das Virus neutralisieren können;

1.  fordert die Kommission auf, die Forschung zu diesem erst vor relativ kurzer Zeit aufgetretenen Virus zu unterstützen, um angemessene Lösungen für diese Epidemie finden zu können.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen