ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 129kWORD 48k
23.1.2019
PE631.679v01-00
 
B8-0078/2019

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zu umfangreichen Getreideeinfuhren, die nicht den europäischen Normen entsprechen


Philippe Loiseau

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zu umfangreichen Getreideeinfuhren, die nicht den europäischen Normen entsprechen  
B8‑0078/2019

Das Europäische Parlament,

–  unter Hinweis auf die Antwort von Herrn Andriukaitis im Namen der Europäischen Kommission auf die schriftliche Anfrage E-004015/2018 von Philippe Loiseau,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  unter Hinweis darauf, dass der Getreidepreis innerhalb von 30 Jahren währungsbereinigt auf ein Drittel gesunken ist und dass insbesondere der Umsatz französischer Getreideerzeuger im gleichen Zeitraum um 62 % gesunken ist;

B.  in der Erwägung, dass umfangreiche Getreideeinfuhren in die Europäische Union, insbesondere von Mais aus der Ukraine, aus Betrieben stammen, in denen Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden, die in einigen Mitgliedstaaten verboten sind;

C.  in der Erwägung, dass diese Einfuhren den Unternehmern und einigen Genossenschaften dazu dienen, die Marktpreise zu senken, was eine Wettbewerbsverzerrung zum Nachteil europäischer Erzeuger bewirkt;

1.  hält es für erforderlich, auf europäischer Ebene eine „agrarkulturelle“ Ausnahme einzuführen, wie es Vertreter des Getreidesektors fordern, um die Agrarmärkte zu schützen;

2.  fordert, dass strengere Normen für Einfuhren, die mit europäischen landwirtschaftlichen Erzeugungen im Wettbewerb stehen, festgelegt werden;

3.  fordert andernfalls die Einführung einer hohen Besteuerung von Einfuhren, die nicht den europäischen Erzeugungsstandards entsprechen;

4.  beauftragt seinen Präsidenten, diese Entschließung dem Rat und der Kommission zu übermitteln.

 

Letzte Aktualisierung: 7. Februar 2019Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen