Indiċi 
 Preċedenti 
 Li jmiss 
 Test sħiħ 
Rapporti verbatim tad-dibattiti
L-Erbgħa, 16 ta' Novembru 2005 - Strasburgu Edizzjoni riveduta

14. Approvazzjoni tal-Minuti tas-seduta ta' qabel: ara l-Minuti
MPphoto
 
 

  Bernd Posselt (PPE-DE). – Herr Präsident! Im Protokoll ist eine Debatte zwischen der Kollegin Gröner und mir über die Anti-Abtreibungsausstellung des Kollegen Giertych festgehalten. Der amtierende Präsident hatte gesagt, es werde keine Zensur ausgeübt. Inzwischen ist die Ausstellung beseitigt, es wurde also Zensur ausgeübt. Ich möchte darauf hinweisen, dass hier im Haus auch eine Anti-REACH-Ausstellung stattfindet, in der der Kommissionspräsident dargestellt wird, wie er ein Kind vergiftet. Ich finde das – im Gegensatz zur Ausstellung des Kollegen Giertych – in der Tat kontrovers.

Wenn man "kontrovers" als Begründung benutzt, dann muss man beide Ausstellungen demontieren. Ich bin aber der Meinung, man sollte nichts demontieren, man sollte diskutieren, und nicht zensieren.

 
  
MPphoto
 
 

  El Presidente. Señor diputado, los Cuestores están al tanto de lo ocurrido y elevarán al Presidente un informe al respecto, en base al cual tomaremos las decisiones oportunas.

 
Avviż legali - Politika tal-privatezza