Indekss 
 Iepriekšējais 
 Nākošais 
 Pilns teksts 
Procedūra : 2007/0808(CNS)
Dokumenta lietošanas cikls sēdē
Dokumenta lietošanas cikls : A6-0279/2007

Iesniegtie teksti :

A6-0279/2007

Debates :

PV 11/07/2007 - 5
CRE 11/07/2007 - 5

Balsojumi :

PV 11/07/2007 - 7.2
CRE 11/07/2007 - 7.2
Balsojumu skaidrojumi

Pieņemtie teksti :

P6_TA(2007)0328

Debates
Trešdiena, 2007. gada 11. jūlijs - Strasbūra Pārskatītā redakcija

7.2. Valdību konferences sasaukšana (balsojums)
PV
  

- Bericht: Leinen (A6-0279/2007)

- Vor der Abstimmung

 
  
MPphoto
 
 

  Jo Leinen (PSE), Berichterstatter. – Herr Präsident! Wir geben mit dieser Stellungnahme grünes Licht für die Einberufung der Regierungskonferenz. Die Zeit für die Erstellung des Berichts und für die Beratungen war äußerst knapp. Das konnte jedoch nicht anders sein, einige Kollegen kritisieren das auch. Es gibt zwei Minderheitenansichten, die der Stellungnahme beigefügt sind — eine von Marco Cappato und eine von Bernard Wojciechowski. Doch wie bereits gesagt: Wir standen unter Zeitdruck.

Aber außergewöhnliche Situationen verlangen auch ein besonderes Maß an Flexibilität, und ich möchte mich hier bei allen Mitgliedern meines Ausschusses für die Bereitschaft zur konstruktiven Mitarbeit, für die Beratung des Antrages sowie für die Abstimmung am Montagabend bedanken. Wir haben die Geschäftsordnung eingehalten, wir können heute abstimmen.

 
  
MPphoto
 
 

  Marco Cappato (ALDE). – Signor Presidente, onorevoli colleghi, ringrazio il collega Leinen per aver sottolineato la presenza delle opinioni di minoranza. Il nostro regolamento prevede all'articolo 2 che non possiamo essere vincolati da istruzioni nel ricevere mandato imperativo. Ciò vale nel merito delle questioni e, a mio avviso, anche nel metodo. Un sistema che fa sì che, in relazione a una decisione che avrà effetti per i prossimi anni o decenni, abbiamo avuto un'ora e mezzo di tempo per presentare gli emendamenti sulle versioni originali, e nemmeno questo tempo in commissione, è una sorta di mandato imperativo a non discutere, che il Parlamento ha ricevuto su una questione così importante.

Non si tratta di un formalismo: essendo il parere di questo Parlamento obbligatorio, avremmo potuto utilizzare tale obbligo per condizionare in positivo le decisioni nell'apertura di questa Conferenza intergovernativa. Invece, abbiamo rinunciato da soli a farlo, rinunciando altresì a essere un Parlamento e a esercitare i poteri di cui disponiamo. Questa è la ragione dell'opinione di minoranza.

 
  
  

- Vor der Abstimmung über Änderungsantrag 1

 
  
MPphoto
 
 

  Alexander Alvaro (ALDE). – Herr Präsident! Nachdem im Vorfeld der Abstimmung einige Kollegen auf mich zugekommen sind, nutze ich nochmals die Gelegenheit zu betonen, dass der Antrag, der Regierungskonferenz das Mandat zu geben, auch die Sitzfrage des Europäischen Parlaments anzusprechen, von zahlreichen Mitgliedern dieses Hauses eingereicht worden ist. Insofern: Wenn Sie dieses Signal geben wollen, dann haben Sie heute die Gelegenheit dazu!

 
  
  

– Vor der Abstimmung über Änderungsantrag 9

 
  
MPphoto
 
 

  Monica Frassoni (Verts/ALE). – Mr President, I would like to propose an oral amendment to this amendment to add the word ‘European’ before ‘referendum’, so it would then read ‘European referendum’.

 
  
  

(Der mündliche Änderungsantrag wird nicht berücksichtigt.)

 
  
  

PRESIDE: Alejo VIDAL-QUADRAS
Vicepresidente

 
Juridisks paziņojums - Privātuma politika