Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Montag, 17. November 2008 - Straßburg Ausgabe im ABl.

Zehn Jahre Wirtschafts- und Währungsunion – Errungenschaften und Herausforderungen (Aussprache)
MPphoto
 

  Gay Mitchell (PPE-DE). - Herr Präsident! Erlauben Sie mir, meine Punkte in Stichpunkten vorzubringen.

Einheitliche Märkte sind der Kern des Systemfehlers, den wir haben, und wenn wirklich gute Führungskräfte wie Herr Juncker und Herr Almunia den Märkten keine Heterogenität zurückbringen können, dann verschieben wir die Lösung des Fehlers lediglich auf einen späteren Zeitpunkt. Einheitliche Märkte stehen im Zentrum dieses Problems.

Zweitens wurde in Irland vorausgesagt, dass der Euro als Währung so etwas wie ein Fahrzeug ohne Bremsen, Steuerrad und Beleuchtung sein wird. Wie sehr haben sie sich getäuscht! Wo wären wir heute in Irland, wenn der Euro und die Europäische Zentralbank nicht zur Stelle wären? Warum rechnen wir uns das nicht stärker als Verdienst an? Dies ist eine Sache, die uns beim Ratifizierungsprozess des Vertrags von Lissabon Vertrags behilflich sein könnte.

Schließlich ist zum Argument der Impfung zu sagen, hier haben die Eltern das Entscheidungsrecht, aber wenn alle Eltern sich gegen das Impfen entscheiden, werden die Epidemien ansteigen.

Ich möchte nur soviel dazu sagen: Niemand ist eine Insel. Großbritannien mag wohl eine Insel sein, aber es ist nun an der Zeit, dass Großbritannien die Frage des Beitritts zum Eurozone erneut aufgreift, denn wir können nicht alle unsere Sonderwege gehen.

 
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen