Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Donnerstag, 2. April 2009 - Brüssel Ausgabe im ABl.

Stimmerklärungen
MPphoto
 

Eingereichter Text : A6-0182/2009

  Gay Mitchell (PPE-DE). – Herr Präsident! Zuallererst: ich bin kein Unionsbürger. Ich bin ein irischer Bürger und in Ergänzung dazu bin ich ein europäischer Bürger.

Ich habe heute hier eine Menge gelernt. Mir war nicht bewusst, dass unsere britischen Kollegen Bürger sind. Ich dachte, sie wären Untertanen. Aber ich habe kein Problem mit den Wörtern „Untertan“ und „Bürger“. Man kann Schotte, Waliser oder Engländer sein, aber um Brite zu sein, muss man Schotte, Waliser oder Engländer oder einer jener Menschen in Irland sein, die die britische Staatsbürgerschaft annehmen. So etwas wie einen britischen Bürger gibt es nur, wenn man Ire aus Nordirland, Schotte, Waliser oder Engländer ist.

Ich verstehe wirklich nicht, was jetzt hier bezweckt werden soll. Das sind Ergänzungen zu unseren nationalen Staatsbürgerschaften, und ich habe damit gewiss keinerlei Schwierigkeiten. Da machen die Leute aus einer Mücke einen Elefanten, weil wir uns im Vorfeld der Wahlen befinden, und vertreten mit dieser konstant antieuropäischen Rhetorik ihre eigenen Interessen statt der Interessen ihres Landes, dem sie dienen sollten.

 
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen