Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2009/2236(INI)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A7-0204/2010

Eingereichte Texte :

A7-0204/2010

Aussprachen :

PV 08/07/2010 - 3
CRE 08/07/2010 - 3

Abstimmungen :

PV 08/07/2010 - 6.8
CRE 08/07/2010 - 6.8
Erklärungen zur Abstimmung
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P7_TA(2010)0286

Plenardebatten
Donnerstag, 8. Juli 2010 - Straßburg Ausgabe im ABl.

6.8. Die Zukunft der GAP nach 2013 (A7-0204/2010, George Lyon) (Abstimmung)
PV
 

– Vor der Abstimmung:

 
  
MPphoto
 

  Ulrike Rodust (S&D). - Herr Präsident! Ich habe mich nicht zur Geschäftsordnung gemeldet, sondern ich möchte Sie, Herr Präsident, und die Kollegen auf Folgendes aufmerksam machen: Es geht hier um ein Übersetzungsproblem. Ich habe einen Änderungsantrag zum Bericht Lyon eingereicht, den Erwägungsgrund Ae: „In der Erwägung, dass die GAP auf die Bewahrung und Entwicklung einer multifunktionalen flächendeckenden und nachhaltigen Landwirtschaft in Europa auszurichten ist.“ Leider ist das Wort in den Übersetzungen mit "extensive" wiedergegeben worden. Dieses Wort „flächendeckend“ hat in der deutschen Übersetzung aber eine ganz andere Bedeutung. Flächendeckend bedeutet „in allen Regionen Europas“. Auch in Berggebieten soll eine flächendeckende Landwirtschaft stattfinden. „Extensive“ hat eine ganz andere Bedeutung.

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. – Vielen Dank für diesen Hinweis. Wir werden die Texte korrigieren und mit dem Original in Einklang bringen.

– Nach der Abstimmung über Absatz 44:

 
  
MPphoto
 

  George Lyon, Berichterstatter. − Herr Präsident! Es scheint etwas unklar zu sein, worüber wir da eigentlich abgestimmt haben. Die Dolmetscher sagen, es war Absatz 44, Sie teilen jedoch mit, dass Absatz 45 angenommen wurde. Hier scheint einige Verwirrung zu herrschen, die sie beseitigen müssen. Bitte bringen Sie die Abstimmungen in Ordnung und benennen Sie sie korrekt.

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. – Wir haben über Absatz 44 abgestimmt, wie ich Ihnen sagte. Ich wiederhole: Der Änderungsantrag wurde abgelehnt und Absatz 44 wurde angenommen. Dies ist das Ergebnis der Abstimmung.

 
  
MPphoto
 

  Pablo Arias Echeverría (PPE).(ES) Herr Präsident! Wir haben soeben über Absatz 44 abgestimmt, und obwohl ich dafür war, habe ich dagegen gestimmt, da es einige Verwirrung gab: Uns wurde mitgeteilt, dass wir über Absatz 45 abstimmen, während wir tatsächlich über Absatz 44 abgestimmt haben.

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. – Meine Damen und Herren! Wenn es so zahlreiche Proteste gibt – bitte hören Sie zu –, wiederholen wir die Abstimmung über Absatz 44. Wir stimmen über Absatz 44 ab. Die Abstimmung war auch für mich nicht deutlich, da Sie nicht die Hand erhoben haben.

– Vor der Abstimmung über Absatz 59:

 
  
MPphoto
 

  Elizabeth Lynne (ALDE). - Herr Präsident! Wir benötigen eine Klarstellung. Ich weiß nicht, ob Sie es falsch angekündigt haben oder ob es an den Dolmetschern liegt, aber im Englischen haben wir wieder 52. Wir haben keinen Aufruf zu 59 erhalten, wir wissen also nicht, woran wir sind.

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. – Wir stimmen jetzt über Absatz 59 ab. Sie sehen jetzt Absatz 59 auf dem Bildschirm. Dies ist eine gesonderte Abstimmung.

– Vor der Abstimmung über Erwägung C:

 
  
MPphoto
 

  Elizabeth Lynne (ALDE). - Herr Präsident! Ich möchte nur kurz anmerken, dass Erwägung AE vor Erwägung C steht. Wir haben noch nicht über AE abgestimmt.

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. – Wir haben hier völlig unterschiedliche Informationen. Wir müssen jetzt über Erwägung C abstimmen.

– Vor der Abstimmung über Erwägung AE:

 
  
MPphoto
 

  Albert Deß (PPE). - Herr Präsident! Nachdem zu Beginn dieser Abstimmung geklärt worden ist, dass der deutsche Ausgangstext gilt, verzichtet die EVP-Fraktion auf eine getrennte Abstimmung. Unter „Ae“ kann meine Fraktion mit einer Abstimmung dafür stimmen.

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. – Herr Deß, lassen Sie mich dies erklären. Der Antrag wurde nicht nur von der Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) gestellt, sondern auch von einer weiteren Fraktion, und daher werden wir die Abstimmung wie geplant fortsetzen und eine getrennte Abstimmung durchführen, da dies auch von einer anderen Fraktion beantragt wurde.

 
  
MPphoto
 

  Albert Deß (PPE). - Dann bitte ich meine Fraktion, zweimal mit Plus zu stimmen. Nachdem der deutsche Ausgangstext gilt, brauchen wir beim zweiten nicht dagegen zu stimmen.

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. – Meine Damen und Herren, werte Fraktionsvorsitzende, bitte hören Sie aufmerksam zu.

 
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen