Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Dienstag, 19. Oktober 2010 - Straßburg Ausgabe im ABl.

Stimmerklärungen
MPphoto
 
 

Eingereichter Text : A7-0271/2010

  Maria do Céu Patrão Neves (PPE), schriftlich.(PT) Da Portugal aufgrund von 839 Entlassungen bei Qimonda S.A., einem multinationalen Unternehmen, das im Elektroniksektor in der NUTS II-Region Norte tätig ist, um Hilfe gebeten hat, habe ich für die Entschließung gestimmt, denn ich stimme dem Vorschlag der Kommission, in Kombination mit den Änderungen durch das Parlament, zu.

Ich möchte die folgenden Punkte als besonders wichtig hervorheben: (1) Der Europäische Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) unterstützt die Wiedereingliederung von entlassenen Arbeitnehmern, ohne die Unternehmen von ihrer Verantwortung zu befreien. (2) Im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme des EGF hat die Kommission eine alternative Quelle für Zahlungsermächtigungen vorgeschlagen, als ungenutzte Ressourcen aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF), wie es vom Parlament gefordert wurde. (3) Das Funktionieren und der Zusatznutzen des EGF sollten im Kontext der allgemeinen Bewertung der Programme und einiger anderer Instrumente, die durch die interinstitutionelle Vereinbarung vom 17. Mai 2006 geschaffen wurden, während der Halbzeitüberprüfung des mehrjährigen Finanzrahmens 2007-2013 bewertet werden. (4) Der Vorschlag der Kommission beinhaltet Informationen über den Antrag, analysiert die Förderkriterien und erläutert die Gründe, die zu seiner Genehmigung führten, was auch den Forderungen des Parlaments entspricht.

 
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen