Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Donnerstag, 25. November 2010 - Straßburg Ausgabe im ABl.

Stimmerklärungen
MPphoto
 
 

Eingereichter Text : A7-0286/2010

  Maria do Céu Patrão Neves (PPE), schriftlich. (PT) Ich habe für die Entschließung zum „öffentlich-rechtlichen Rundfunk im digitalen Zeitalter: die Zukunft des dualen Systems“ gestimmt. Ich glaube nämlich, dass bei der Rolle des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in einer multimedialen Gesellschaft die Konzentration und der Pluralismus der Medien in der Europäischen Union, die Medienkompetenz in einer digitalen Welt, die Vielfalt des Medieninhalts und die Garantie der Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Informationsgesellschaft berücksichtigt werden muss.

Tatsächlich ist das duale Rundfunksystem, in dem die privaten und die öffentlich-rechtlichen Medien ihre jeweiligen Rollen unabhängig von politischem und wirtschaftlichem Druck spielen, entscheidend dafür, den Zugang zu Informationen der höchsten Qualität zu gewährleisten und die Demokratie an sich zu fördern. Der öffentlich-rechtliche und der private Rundfunk spielen eine entscheidende Rolle in Bezug auf die europäische audiovisuelle Produktion, die kulturelle Vielfalt und Identität, Informationen, den Pluralismus, den sozialen Zusammenhalt, die Förderung der Grundfreiheiten und das Funktionieren der Demokratie.

Ich unterstütze die vorliegenden Empfehlungen und insbesondere die Vorschläge, die Mitgliedstaaten zum Austausch empfehlenswerter Verfahren und zur Ausweitung der Zusammenarbeit der nationalen Medienregulierungsbehörden mit dem Zusammenschluss der europäischen Medienaufsichtsbehörden (EPRA) zu ermutigen.

 
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen