Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Mittwoch, 16. Februar 2011 - Straßburg Ausgabe im ABl.

Stimmerklärungen
MPphoto
 
 

Eingereichter Text : A7-0025/2011

  Maria do Céu Patrão Neves (PPE), schriftlich. (PT) Dieser Bericht über angemessene, nachhaltige und sichere Rentensysteme in Europa ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung einer Koordinationsstrategie in der Europäischen Union. Denn die Rentensysteme stehen, obwohl sie in die Zuständigkeit der Mitgliedstaaten fallen, in direktem Zusammenhang mit den Finanzmärkten, und fallen unter den Stabilitäts- und Wachstumspakt. Aus demografischen Gründen, die keinem entgangen sind, ist es nun an der Zeit, eine Strategie auszuarbeiten, die die Kohäsion und Kohärenz im Umgang mit den Renten erhöht. Wir müssen kreative Maßnahmen schaffen, die die Zukunft von Jung und Alt und die generationsübergreifende Solidarität zwischen den Menschen neu definieren, um im Ruhestand ein nachhaltiges, sicheres und angemessenes Einkommen zu gewährleisten. Es bestehen klare Unterschiede zwischen den verschiedenen Rentensystemen in Europa, es ist jedoch wichtig, eine gemeinsame Plattform zu schaffen, wobei die Kompetenzverteilung genau definiert werden muss. Dadurch können wir gemeinsam ein nachhaltiges und sicheres System schaffen. Dieses System muss die Freizügigkeit im heutigen Europa anerkennen, indem die Mobilität insbesondere für die jüngeren Generationen und natürlich für einen wirksamen und effizienten Arbeitsmarkt als grundlegend und entscheidend betrachtet wird. Aus all diesen Gründen habe ich dafür gestimmt.

 
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen