Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Mittwoch, 11. Mai 2011 - Straßburg Ausgabe im ABl.

Stimmerklärungen
MPphoto
 
 

Eingereichter Text : A7-0074/2011

  Maria do Céu Patrão Neves (PPE), schriftlich.(PT) Dieser Bericht über die Unternehmensführung bei Finanzinstitutionen zeigt eine Reihe von Maßnahmen auf, die in Finanzinstitutionen umgesetzt werden sollen Kurz gesagt ist es sein Ziel, aus der globalen Finanzkrise Schlüsse zu ziehen, die durch den Bankrott der Investmentbank Lehman Brothers im Herbst 2008 im Zusammenhang mit der nicht ordnungsgemäßen Verbriefung von US-amerikanischen Subprime-Hypotheken ausgelöst wurde. Um eine Wiederholung dieser Situation zu vermeiden, schlägt das Parlament vor, dass Unternehmensführung insbesondere im Finanzdienstleistungssektor aufgrund von dessen systemischer Natur und der vielen beteiligten Akteure die Interessen anderer Stakeholder - Kontoinhaber, Sparer, Inhaber von Lebensversicherungen etc. - und die Stabilität des Finanzsystems berücksichtigen muss. Die wichtigste unter den vorgeschlagenen Maßnahmen ist die Entwicklung objektiver Kriterien für die fachliche Eignung, um die Geeignetheit von Kandidaten für Kontrollfunktionen einzuschätzen, wobei die Art, Komplexität und Größe der Finanzinstitution berücksichtigt werden. Ich möchte mich durch meine Stimme hinter dieses Maßnahmenpaket stellen, in der Hoffnung, dass die zuerst durch die Kommission und nun durch das Parlament vorgelegten Maßnahmen ausreichen werden, Situationen wie die im Herbst 2008 zu vermeiden, die sich immer noch auf das tägliche Leben der portugiesischen Bevölkerung auswirken.

 
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen