Go back to the Europarl portal

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (Selected)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
This document is not available in your language. Please choose another language version from the language bar.

 Index 
 Full text 
Plenardebatten
Mittwoch, 12. März 2014 - Straßburg Überprüfte Ausgabe

Funkanlagen (Aussprache)
MPphoto
 

  Andreas Schwab (PPE). - Herr Präsident! Ich behalte vier Punkte in Erinnerung. Erstens: Ich sollte den Kollegen Wim van de Camp für den Leopold-Orden von Belgien vorschlagen. Ich weiß nicht, ob ich in der Lage bin, für die EVP diesen Vorschlag zu unterbreiten. Aber ich werde das dringend prüfen, denn ich glaube, er hat als Schattenberichterstatter hervorragende Arbeit geleistet.

Zweitens: Ich möchte ganz ausdrücklich Frau Kollegin Barbara Weiler für ihre – nicht nur bei diesem Bericht – außerordentlich konstruktive und jederzeit unideologische Arbeit danken, die sie in diesem Ausschuss in den letzten Jahren immer geleistet hat, und wo wir immer auch fraktionsübergreifend außerordentlich gut im Gespräch bleiben und zusammenarbeiten konnten. Dafür möchte ich ihr ganz herzlich danken, auch im Namen meiner Fraktion. Ich kann ihr versprechen, dass wir ihrem Wunsch folgen und das Erbe dieses Berichts mit einheitlichen Ladegeräten und anderen technischen Details im Auge behalten werden.

Drittens möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass ich als Vertreter des Wahlkreises Schwarzwald und Schwäbische Alb natürlich Sahnehäubchen von Schwarzwälder Kirsch-Torten sehr gut kenne. Wenn das tatsächlich die Spitze dessen ist, was wir mit dieser Richtlinie erreichen, dann muss es wirklich etwas ganz Besonderes sein. Bei uns wird dann normalerweise noch ein Schuss Schnaps mit in den Kuchen gegeben. Das sollten wir heute Abend vielleicht nicht tun.

Insgesamt ist es ein sehr gelungener Bericht. Deswegen der Berichterstatterin und den Schattenberichterstattern ein herzliches Dankeschön!

 
Legal notice - Privacy policy