Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

Parlamentarische Anfragen
PDF 25kWORD 26k
7. Dezember 2009
E-5074/2009(ASW)
Antwort
Bezugsdokument: E-5074/2009

Dem Rat ist die von der Frau Abgeordneten angesprochene Angelegenheit bekannt.

Die Europäische Union (EU) hat wiederholt zum Ausdruck gebracht, dass sie den von dem Präsi­denten der Republik Zypern, Demetris Christofias, und dem politischen Führer der türkisch-zypri­schen Gemeinschaft, Mehmet Ali Talat, eingeleiteten Prozess, der zu einer gerechten, umfassenden und dauerhaften Regelung der Zypern-Frage im Rahmen der VN führen soll, uneingeschränkt unter­stützt; diese Lösung muss mit den einschlägigen Resolutionen des VN-Sicherheitsrats und den Grundsätzen, auf denen die Union beruht, im Einklang stehen.

Vor diesem Hintergrund ist eine beständige Unterstützung der Bemühungen um eine solche um­fassende Lösung seitens der Türkei — durch Schritte, die zu einem günstigen Klima beitragen, durch die Normalisierung der bilateralen Beziehungen zwischen der Türkei und allen Mitglied­staaten einschließlich der Republik Zypern und durch die Anerkennung aller Mitgliedstaaten — eine der maßgeblichen Voraussetzungen für Fortschritte in den Beitrittsverhandlungen. Dies wird von der EU in verschiedenen Foren des Dialogs zwischen ihr und der Türkei systematisch angesprochen, so vor Kurzem bei dem Treffen der Politischen Direktoren der EU (Troika) und der Türkei am 16. Juli 2009 in Stockholm.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen