Parlamentarische Anfrage - E-1637/2010Parlamentarische Anfrage
E-1637/2010

    Verlängerung der Frist für die Zuschussfähigkeit von Ausgaben für aus dem ehemaligen ISPA kofinanzierte Operationen

    SCHRIFTLICHE ANFRAGE E-1637/10
    von Rareş-Lucian Niculescu (PPE) und Elena Oana Antonescu (PPE)
    an die Kommission

    Die Regierungen der Republik Bulgarien und Rumäniens brachten in oben bezeichneter Sache ihren Gemeinsamen Standpunkt zum Ausdruck und bitten die Europäische Kommission hierzu um Auskunft:

    Da die Fristverlängerung für die Zuschussfähigkeit der Ausgaben zur erfolgreichen Umsetzung der Ziele des Kohäsionsfonds der Europäischen Union als Finanzierungsinstrument führt und mit bedeutenden Vorteilen für die Wirtschaft, den sozialen Sektor und den Umweltbereich verbunden ist, wird die Kommission ersucht, sich zu diesem Problem zu äußern.

    ABl. C 138 E vom 07/05/2011