Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

Parlamentarische Anfragen
PDF 40kWORD 39k
1. Oktober 2010
E-7869/2010
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung E-7869/2010
an die Kommission
Artikel 117 der Geschäftsordnung
Cristiana Muscardini (PPE)

 Betrifft: Absurdes Gesetz, das zum Tod eines Hundes führte
 Schriftliche Antwort 

Am 30. Juni 2010 ist ein Hund über Bord gegangen, der in Begleitung seiner Halter auf einem Schiff der Fährgesellschaft Moby Lines reiste. Der Hund ist im Meer ertrunken, weil der Kapitän trotz der wiederholten Aufforderung der Passagiere das Schiff nicht stoppte, um den Hund zu retten.

1. Kann die Kommission darüber Auskunft geben, ob in anderen Ländern der Europäischen Union in den Schifffahrtsregeln die Rettung von Tieren vorgesehen ist?

2. Ist die Kommission nicht der Ansicht, dass die Rettung von Tieren, wie in der neuen Straßenverkehrsordnung bereits vorgesehen, auch auf die Schifffahrt verpflichtend ausgeweitet werden muss?

Originalsprache der Anfrage: ITABl. C 243 E vom 20/08/2011
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen