Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
PDF 5kWORD 24k
5. Februar 2014
E-001134-14
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung E-001134-14
an die Kommission
Artikel 117 der Geschäftsordnung
Thomas Ulmer (PPE)

 Betrifft:  Ausschreibungspflicht bei Bereitschaftsdienst in Deutschland
 Schriftliche Antwort 
Bei dem von der Kassenärztlichen Vereinigung organisierten ärztlichen Notfall-/Bereitschaftsdienst in Deutschland bedarf es einer europaweiten Ausschreibung. Kann die Kommission dazu folgende Fragen beantworten:
1. Auf welcher europäischen Vorgabe basiert diese Regelung?
2. Inwieweit besteht hier eine Pflicht zur Ausschreibung in Deutschland?
3. Existiert im gesamten EU-Raum ein mit Deutschland vergleichbarer ärztlicher Notfall-/Bereitschaftsdienst?
4. Falls ja, bedarf es überall einer europaweiten Ausschreibung, oder basiert dies in Deutschland auf der nationalen Umsetzung einer Richtlinie?
5. Wie beurteilt die Kommission die Ausschreibungspflicht in Anbetracht des Subsidiaritätsprinzips gemäß Artikel 5 Absatz 3 des Vertrags über die Europäische Union (EUV)?
6. Ist hier derzeit durch die Kommission eine Anpassung/Veränderung der Rechtsgrundlage geplant?
 ABl. C 305 vom 09/09/2014
Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen