Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
PDF 36kWORD 19k
19. November 2019
E-002899/2019(ASW)
Antwort von Frau Bieńkowska
im Namen der Europäischen Kommission
Bezugsdokument: E-002899/2019

Der Kommission ist bekannt, dass der EA288-Motor gemäß der Euro-6-Norm typgenehmigt wurde (einschließlich der verschiedenen Stufen Euro 6b, Euro 6c mit dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (WLTP) und Euro 6d temp/Euro 6d mit den Prüfungen der Emissionen im praktischen Fahrbetrieb (RDE-Verfahren)).

Nach den Informationen, die die Kommission von der deutschen Typgenehmigungsbehörde (KBA) erhalten hat, wurde der betreffende Motor in verschiedenen Konfigurationen gebaut und in und außerhalb der vorgeschriebenen Prüfzyklen getestet, um zu überprüfen, ob eine Prüfzykluserkennung verwendet wurde, um das Verhalten des Emissionsbehandlungssystems zu manipulieren. Bei diesen Tests wurden keine Anomalien festgestellt.(1) Das KBA teilte der Kommission mit, dass es den Motor seit 2016 im Rahmen mehrerer Typgenehmigungsverfahren geprüft und keine Hinweise auf Emissionsmanipulation gefunden habe. Die Kommission steht in Kontakt mit dem KBA und beobachtet die Situation.

Derzeit verfügt die Kommission über keine Kenntnis von Abschalteinrichtungen im EA288-Motor und kann mangels fundierter Informationen die Berichte des Südwestrundfunks (SWR) nicht bestätigen. Sobald die neue Typgenehmigungsverordnung in Kraft tritt (1. September 2020), verfügt die Kommission über eine Rechtsgrundlage für die Prüfung von Fahrzeugen, auch mit diesem Motor, an ihren eigenen Prüfeinrichtungen in der Gemeinsamen Forschungsstelle in Ispra.

(1)https://www.bmvi.de/SharedDocs/EN/publications/bericht-untersuchungskommission-volkswagen.html
Letzte Aktualisierung: 5. Dezember 2019Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen