Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
PDF 37kWORD 15k
17. Juni 2020
E-002078/2020(ASW)
Antwort von Ylva Johansson
im Namen der Europäischen Kommission
Bezugsdokument: E-002078/2020

Der Kommission liegen diese Informationen nicht vor, da im Rahmen des Projekts nicht in dem in der Anfrage beschriebenen Umfang auf die genannten (oder ähnlich definierte) Indikatoren zu dieser Komponente eingegangen wurde. Die im Rahmen der Untersuchung durchgeführten Tests und verwendeten Indikatoren gingen nicht so sehr ins Detail. Die Darlegung der Ergebnisse richtet sich nach den im Rahmen des Projekts zu erbringenden Leistungen. Einige Ergebnisse sind auch in wissenschaftliche Veröffentlichungen eingeflossen, die aus dem Projekt resultieren und der Öffentlichkeit zugänglich sind(1).

(1)O'Shea, K. Crockett, W. Khan, P. Kindynis, A. Antoniades und G. Boultadakis, „Intelligent Deception Detection through Machine Based Interviewing“, 2018 IEEE World Congress on Computational Intelligence, Fachveranstaltung: The Role of Computational Intelligence Technologies in Controlling Borders, Rio de Janeiro, Brasilien, 8.-13.7.2018. https://ieeexplore.ieee.org/document/8489392
Letzte Aktualisierung: 18. Juni 2020Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen