Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
PDF 40kWORD 9k
4. April 2020
E-002078/2020
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung E-002078/2020
an die Kommission
Artikel 138 der Geschäftsordnung
Patrick Breyer (Verts/ALE)
 Schriftliche Antwort 
 Betrifft: iBorderCtrl: Falsche Anschuldigungen und Diskriminierung durch Video-Lügendetektor (Weiterbehandlung)

In ihrer Antwort auf meine vorherige Anfrage (E-000152/2020) hat die Kommission die angeforderten Daten zur Einstufungshäufigkeit, zur Fehlerquote und zur Voreingenommenheit der im iBorderCtrl-Projekt verwendeten „Komponente zur Aufdeckung von Täuschungen“ nicht offengelegt. Es mag zwar rechtliche Gründe dafür geben, bestimmte Informationen nicht an das Parlament weiterzugeben, doch sollte die Kommission zumindest in der Lage sein, zu antworten, ob sie über diese Informationen verfügt oder nicht. Der Verweis auf künftige Veröffentlichungen beantwortet nicht die Frage, ob der Kommission Schlüsseldaten für die Bewertung der Zuverlässigkeit der Technologie zur Aufdeckung von Täuschungen bekannt sind.

Liegen der Kommission die in den Punkten 1 und 2 meiner vorherigen Anfrage (E-000152/2020) genannten Daten vor?

Originalsprache der Anfrage: EN
Letzte Aktualisierung: 25. September 2020Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen