• DE - Deutsch
  • EN - English
Parlamentarische Anfrage - E-001066/2021Parlamentarische Anfrage
E-001066/2021

    Der „Great Reset“, die Europäische Union, die Mitgliedstaaten und Volksabstimmungen

    Anfrage zur schriftlichen Beantwortung  E-001066/2021/rev.1
    an die Kommission
    Artikel 138 der Geschäftsordnung
    Christine Anderson (ID)

    Der „große Neustart“[1] des Weltwirtschaftsforums (WEF) zielt darauf ab, den Kapitalismus zu verbessern. Die COVID-19-Pandemie soll hier als passende Gelegenheit genutzt werden.

    Der britische Prinz Charles skizzierte den Plan und sprach an, dass eine Einführung nur erfolge, wenn die Menschen ihn auch wirklich wollen. Laut WEF sollte er auch an die aktuelle Realität angepasst werden und der Markt zu „faireren“ Ergebnissen „gelenkt“ werden, sodass Investitionen auf gegenseitigen Fortschritt abzielen, einschließlich der Beschleunigung umweltfreundlicher Investitionen, um eine „vierte industrielle Revolution“ einzuleiten.

    Prinz Charles betonte, dass die „Privatwirtschaft“ die „Haupttreiberin des Plans“ sein werde.

    Der kanadische Premierminister, der mutmaßliche US-Präsident Biden und der britische Premierminister unterstützen den Plan.

    Für eine Petition in Kanada, um den großen Neustart zu stoppen, wurden jedoch ​binnen 72 Stunden​ 80 000 Unterschriften gesammelt.

    Letzte Aktualisierung: 19. März 2021
    Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen