Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
PDF 43kWORD 10k
24. März 2021
E-001615/2021
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung  E-001615/2021
an die Kommission
Artikel 138 der Geschäftsordnung
Petra Kammerevert (S&D)
 Betrifft: Gegenseitige Anerkennung jeweils im Ausland erworbener Bildungsabschlüsse

Bei einer im Ausland erworbenen Hochschulqualifikation verlangen sowohl private als auch öffentliche potenzielle Arbeitgeber in Deutschland von ihren jeweiligen Bewerberinnen und Bewerbern häufig eine „Zeugnisbewertung“. Dabei handelt es sich um „ein offizielles Dokument der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB), mit dem eine ausländische Hochschulqualifikation beschrieben und ihre beruflichen und akademischen Verwendungsmöglichkeiten bescheinigt werden. […] Sie ist eine vergleichende Einstufung, nicht jedoch eine Anerkennung.“(1) Das Verfahren muss beantragt werden, kostet beim ersten Antrag 200 EUR​​​​​​, bei jedem weiteren 100 EUR und löst ein Verfahren aus, das nach Auskunft der ZAB bis zu zwölf Wochen dauert. Fehlt die Zeugnisbewertung, droht den Bewerberinnen und Bewerbern, in dem Verfahren nicht berücksichtigt zu werden.

1. Wie bewertet die Kommission dieses Verfahren unter den Aspekten der Förderung von Mobilität sowie der Förderung der automatischen gegenseitigen Anerkennung von Hochschulabschlüssen, gibt es vergleichbare Verfahren in anderen EU-Staaten, was kosten sie, und wie lange dauern sie?

2. Welche Beispiele für bewährte Verfahren hinsichtlich weniger bürokratischer, kostengünstigerer und kürzerer Verfahren gibt es hierzu?

3. Welche konkreten Maßnahmen hat die Kommission nach Verabschiedung der Empfehlungen des Rates zur Förderung der automatischen gegenseitigen Anerkennung von im Ausland erworbenen Hochschulabschlüssen und Abschlüssen der Sekundarstufe II sowie der Ergebnisse von Lernzeiten im Ausland mit entsprechender Zielrichtung getroffen?

(1)https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen/zeugnisbewertung.html
Letzte Aktualisierung: 12. April 2021Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen