Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

Parlamentarische Anfragen
PDF 51kWORD 11k
18. Mai 2021
E-002674/2021
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung  E-002674/2021
an die Kommission
Artikel 138 der Geschäftsordnung
Christian Ehler (PPE), Sabine Verheyen (PPE), Maria da Graça Carvalho (PPE), Ivan Štefanec (PPE), Iuliu Winkler (PPE), François-Xavier Bellamy (PPE), Peter Pollák (PPE), Franc Bogovič (PPE), Sven Schulze (PPE), Tomasz Frankowski (PPE), Theodoros Zagorakis (PPE), Pilar del Castillo Vera (PPE), Henna Virkkunen (PPE), Ioan-Rareş Bogdan (PPE), Pernille Weiss (PPE), Eva Kaili (S&D), Ibán García Del Blanco (S&D), Lina Gálvez Muñoz (S&D), Klemen Grošelj (Renew), Andrus Ansip (Renew), Elżbieta Kruk (ECR), Dace Melbārde (ECR), Cyrus Engerer (S&D), Angelika Niebler (PPE)
 Betrifft: Aktionsplan für Medien und den audiovisuellen Sektor und die digitale Transformation des audiovisuellen Sektors

Der Aktionsplan für Medien und den audiovisuellen Sektor (MAAP) der Kommission zielt darauf ab, die digitale Transformation des audiovisuellen Sektors (AV) der EU zu unterstützen, insbesondere durch die Schaffung eines gemeinsamen Mediendatenraums, wie in Aktion 4 angegeben. Datenräume können relevante Informationen wie Publikumsdaten und Inhaltsmetadaten hosten, die das Potenzial haben, kreative Projekte in der EU durch einen gleichberechtigten Zugang zu relevanten Informationen zu unterstützen. Die breite Beteiligung von großen Streaming-Plattformen ist ein wesentliches Element für den Erfolg dieser Datenräume. Viele von ihnen haben Geschäftsmodelle, die auf einer direkten Beziehung zum Kunden beruhen. Dadurch werden Publikumsdaten generiert, die genutzt werden, um durch die Entwicklung und Bewerbung personalisierter Inhalte einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen.

1. Wie beabsichtigt die Kommission, Streaming-Plattformen mit einem solchen Wettbewerbsvorteil zur Teilnahme an diesen Datenräumen zu bewegen?

2. Der audiovisuelle Sektor entwickelt sich mit der Technologie weiter. AV-Inhalte wurden in den vergangenen Jahrzehnten über zahlreiche digitale Tools ausgewertet, vom digitalen Kino über die DVD bis hin zu Online-Vertriebsmodellen. Welche Ziele verfolgt die Kommission innerhalb der digitalen Branche und welcher Strategie bedient sie sich, um die Digitalisierung des Sektors zu unterstützen?

Unterstützer(1)

(1)Diese Anfrage wird von einem Mitglied unterstützt, das nicht mit den Verfassern bzw. Verfasserinnen identisch ist: Laurence Farreng (Renew)
Originalsprache der Anfrage: EN
Letzte Aktualisierung: 31. Mai 2021Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen