Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
PDF 37kWORD 15k
14. September 2021
E-003067/2021(ASW)
Antwort von Frau Vălean
im Namen der Europäischen Kommission
Bezugsdokument: E-003067/2021

Baumaschinenfahrzeuge fallen in den Anwendungsbereich der Richtlinie 2006/126/EG(1). Sie gelten nicht als land‐ oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen im Sinne von Artikel 4 Absatz 4, da ihre Verwendung nicht mit land‐ oder forstwirtschaftlichen Tätigkeiten verbunden ist. Für das Führen von Baumaschinenfahrzeugen ist abhängig von der Gesamtmasse des Fahrzeugs ein Führerschein der Klassen B, C1 oder C erforderlich.

Land‐ und forstwirtschaftliche Zugmaschinen fallen unter die nationale Klasse L; die Vorschriften für die Nutzung solcher Fahrzeuge fallen daher in die ausschließliche Zuständigkeit der nationalen Verwaltungen. Es ist den Mitgliedstaaten jedoch nicht möglich, diese nationale Klasse gemäß der Richtlinie 2006/126/EG auf andere Fahrzeugtypen auszudehnen.

(1)https://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/TXT/?uri=CELEX%3A32006L0126
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen