Verfahren : 2019/2937(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : O-000037/2019

Eingereichte Texte :

O-000037/2019 (B9-0059/2019)

Aussprachen :

PV 28/11/2019 - 13
CRE 28/11/2019 - 13

Abstimmungen :

Angenommene Texte :


Parlamentarische Anfragen
PDF 46kWORD 10k
20. November 2019
O-000037/2019/rev.1
Anfrage zur mündlichen Beantwortung  O-000037/2019/rev.1
an die Kommission
Artikel 136 der Geschäftsordnung
Andreas Schwab, Christian Ehler, Pilar del Castillo Vera, Angelika Niebler, Róża Thun und Hohenstein, Edina Tóth
im Namen der PPE-Fraktion
 Antwort im Plenum 
 Betrifft: Mit 0800 beginnende Kundendienstnummern

Obwohl die Einführung der EU-Roamingverordnungen, die unionsweite Notrufnummer 112 und der europäische Kodex für die elektronische Kommunikation wichtige Schritte zu einem echten Binnenmarkt für die Telekommunikation waren, muss die EU mehr tun, da es immer noch Hindernisse gibt.

Eine besondere Hürde, die in unserem Binnenmarkt inakzeptabel ist, betrifft die gebührenfreie Dienstleistungsnummer 0800. Diese Nummer wird beispielsweise genutzt, damit Familienangehörige von Krankenhauspatienten anrufen und Auskünfte anfordern können. Die Nummer funktioniert jedoch derzeit nicht grenzüberschreitend, was es Familienangehörigen unmöglich mach, ein Krankenhaus in einem anderen Mitgliedstaat anzurufen, um Auskünfte über einen Patienten anzufordern.

Diese Situation ist in einem integrierten und funktionierenden Binnenmarkt inakzeptabel.

1. Was beabsichtigt die Kommission zu unternehmen, um eine europäische Lösung zu entwickeln, damit die gebührenfreie Dienstleistungsnummer für grenzüberschreitende Anrufe in der EU verwendet werden kann?

2. Wird die Kommision dem Parlament eine Initiative vorlegen, um dieses Problem anzugehen?

3. Ist die Kommission bereit, mit Blick auf die Vollendung des Binnenmarktes darauf hinzuarbeiten, eine universelle gebührenfreie Rufnummer für die EU einzurichten?

Eingang: 20/11/2019

Fristablauf: 21/02/2020

Originalsprache der Anfrage: EN
Letzte Aktualisierung: 10. November 2020Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen