Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

Parlamentarische Anfragen
PDF 48kWORD 10k
23. Januar 2020
P-000376/2020
Anfrage mit Vorrang zur schriftlichen Beantwortung
an die Kommission
Artikel 138 der Geschäftsordnung
Pascal Arimont, Mick Wallace, Grace O'Sullivan, Rory Palmer, Tomislav Sokol, Frances Fitzgerald, Jarosław Duda, Jerzy Buzek, Cindy Franssen, Jeroen Lenaers, Sirpa Pietikäinen, Tilly Metz, Frédérique Ries, Miriam Dalli, Joanna Kopcińska, Jadwiga Wiśniewska, Ewa Kopacz
 Schriftliche Antwort 
 Schriftliche Antwort 
 Schriftliche Antwort 
 Betrifft: Entwicklung einer gemeinsamen Strategie der EU für die Gesundheit des Gehirns

Jeder Dritte erleidet im Laufe seines Lebens eine Gehirnerkrankung. Dadurch fallen in Europa jährlich Kosten im Umfang von 800 Mrd. EUR an – mehr als in allen anderen großen Krankheitsfeldern zusammen. Gehirnerkrankungen sind das schwerwiegendste Krankheitsfeld unter den nicht übertragbaren Krankheiten in Europa. Zudem sind neurologische Störungen weltweit die Hauptursache für Behinderungen und die zweihäufigste Todesursache.

Auf der Tagung der Vereinten Nationen zum Thema nichtübertragbare Krankheiten im Jahr 2018 wurden psychische und neurologische Störungen als fünfte Kategorie in die Liste nicht übertragbarer Krankheiten aufgenommen.

Welche Maßnahmen hat die Kommission angesichts dessen ergriffen, um die neurologische Gesundheit in ihrer Arbeit im Bereich der nicht übertragbaren Krankheiten stärker zu berücksichtigen?

Wird die Kommission in Anbetracht dieser Erkenntnisse in Erwägung ziehen, der neurologischen Gesundheit eine wichtigere Stellung einzuräumen und eine gemeinsame Strategie der EU für die Gesundheit des Gehirns zu entwickeln?

Originalsprache der Anfrage: FI
Letzte Aktualisierung: 28. Januar 2020Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen