Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

Parlamentarische Anfragen
PDF 51kWORD 10k
1. Juli 2020
P-003915/2020
Anfrage mit Vorrang zur schriftlichen Beantwortung
an die Kommission
Artikel 138 der Geschäftsordnung
Marie Toussaint (Verts/ALE), Rasmus Andresen (Verts/ALE), Anna Cavazzini (Verts/ALE), Daniel Freund (Verts/ALE), Henrike Hahn (Verts/ALE), Jutta Paulus (Verts/ALE), Michael Bloss (Verts/ALE), Reinhard Bütikofer (Verts/ALE), Sven Giegold (Verts/ALE), Kira Marie Peter-Hansen (Verts/ALE), Margrete Auken (Verts/ALE), Francisco Guerreiro (Verts/ALE), François Alfonsi (Verts/ALE), Benoît Biteau (Verts/ALE), Damien Carême (Verts/ALE), David Cormand (Verts/ALE), Gwendoline Delbos-Corfield (Verts/ALE), Claude Gruffat (Verts/ALE), Caroline Roose (Verts/ALE), Mounir Satouri (Verts/ALE), Salima Yenbou (Verts/ALE), Pär Holmgren (Verts/ALE), Alice Kuhnke (Verts/ALE), Jakop G. Dalunde (Verts/ALE), Tilly Metz (Verts/ALE), Ciarán Cuffe (Verts/ALE), Grace O'Sullivan (Verts/ALE), Ernest Urtasun (Verts/ALE), Ville Niinistö (Verts/ALE), Petros Kokkalis (GUE/NGL), Manuel Bompard (GUE/NGL), Manon Aubry (GUE/NGL), Leila Chaibi (GUE/NGL), Marc Botenga (GUE/NGL), Nikolaj Villumsen (GUE/NGL), Piernicola Pedicini (NI), Rosa D'Amato (NI), Eleonora Evi (NI), Fabio Massimo Castaldo (NI), Raphaël Glucksmann (S&D), Aurore Lalucq (S&D), Marianne Vind (S&D), Maria Arena (S&D), Pascal Durand (Renew), Karima Delli (Verts/ALE), Yannick Jadot (Verts/ALE)
 Betrifft: Überarbeitung der TEN-E-Verordnung, TYNDP und 5. Liste der Vorhaben von gemeinsamem Interesse

2019 hat die Kommission die 4. Liste von Vorhaben von gemeinsamem Interesse angenommen. Derzeit überarbeitet sie die TEN-E-Verordnung, um verbindliche Kriterien aufzunehmen, die mit unseren Klimazielen und dem Grünen Deal im Einklang stehen, und um eine demokratische Verwaltungsstruktur für die Planung und Auswahl von Projekten einzuführen. Im Kontext der Erholung von der COVID-19-Pandemie muss jeder Euro in unsere Zukunft investiert werden: Der Haushalt der Fazilität „Connecting Europe“ im Bereich Energie für die Zeit nach 2020 muss auf 5,18 Mrd. EUR gekürzt werden. Wir können es uns daher nicht leisten, einen einzigen Euro zu veschwenden, indem wir ihn für fossile Brennstoffe ausgeben.

1. Auf welche Weise wird die Kommission im Rahmen der Überarbeitung der TEN-E-Verordnung und in den Übergangsbestimmungen für die 5. Liste der Vorhaben von gemeinsamen Interesse die Tatsache berücksichtigen, dass die allgemeine Nachfrage nach Gas gemäß den von der Kommission selbst sowie von Dritten erstellten Szenarien abnehmen wird, so dass das vorhandene Gasnetz auch im Falle von Problemen im Bereich der Versorgungssicherheit wie Unterbrechungen ausreichend wäre?

2. Wird sie mithilfe eines demokratischen und transparenten Verfahrens, das mit unseren Klimazielen im Einklang steht, einen neuen Zehnjahresnetzausbauplan (TYNDP) und ein langfristiges Energieszenario entwickeln, um unsere Energieinfrastruktur am Suffizienzprinzip auszurichten und unseren Energiebedarf so zu verringern?

3. Wie wird die Kommission im Kontext der COVID-19-Pandemie sicherstellen, dass mit der 5. Liste der Vorhaben von gemeinsamen Interesse Projekte gefördert werden, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen und aktiv zur kurzfristigen Erholung in der EU beitragen?

Originalsprache der Anfrage: EN
Letzte Aktualisierung: 7. Juli 2020Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen