Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

RC-B6-0351/2007

Aussprachen :

PV 25/09/2007 - 5
CRE 25/09/2007 - 5

Abstimmungen :

PV 26/09/2007 - 6.4

Angenommene Texte :

P6_TA(2007)0412

Protokoll
Mittwoch, 26. September 2007 - Straßburg

6.4. Gefährliches Spielzeug aus China (Abstimmung)

Entschließungsanträge B6-0351/2007, B6-0352/2007, B6-0353/2007, B6-0354/2007, B6-0355/2007 und B6-0356/2007

(Einfache Mehrheit erforderlich)

(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B6-0351/2007

(ersetzt B6-0351/2007, B6-0352/2007, B6-053/2007, B6-0354/2007, B6-0355/2007 und B6-0356/2007):

eingereicht von den Abgeordneten:

Marianne Thyssen, Malcolm Harbour, Andreas Schwab und Corien Wortmann-Kool im Namen der PPE-DE-Fraktion,

Evelyne Gebhardt, Erika Mann, Reino Paasilinna und Guido Sacconi im Namen der PSE-Fraktion,

Toine Manders und Frédérique Ries im Namen der ALDE-Fraktion,

Cristiana Muscardini, Roberta Angelilli und Adriana Poli Bortone im Namen der UEN-Fraktion,

Hiltrud Breyer, Heide Rühle und Carl Schlyter im Namen der Verts/ALE-Fraktion,

André Brie und Marco Rizzo im Namen der GUE/NGL-Fraktion.
Janelly Fourtou, Karin Riis-Jørgensen, Danutė Budreikaitė und Gianluca Susta haben den Gemeinsamen Entschließungsantrag im Namen der ALDE-Fraktion ebenfalls unterzeichnet.

Angenommen (P6_TA(2007)0412)

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen