Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2008/0803(CNS)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

A6-0285/2008

Aussprachen :

PV 01/09/2008 - 17
CRE 01/09/2008 - 17

Abstimmungen :

PV 02/09/2008 - 5.13
CRE 02/09/2008 - 5.13
Erklärungen zur Abstimmung
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P6_TA(2008)0381

Protokoll
Montag, 1. September 2008 - Brüssel

17. Europäisches Justizielles Netz * – Stärkung von Eurojust und Änderung des Beschlusses 2002/187/JI * – Gegenseitige Anerkennung von Abwesenheitsurteilen in Strafsachen * (Aussprache)
Ausführlicher Sitzungsbericht

Bericht: Initiative der Republik Slowenien, der Französischen Republik, der Tschechischen Republik, des Königreichs Schweden, des Königreichs Spanien, des Königreichs Belgien, der Republik Polen, der Italienischen Republik, des Großherzogtums Luxemburg, des Königreichs der Niederlande, der Slowakischen Republik, der Republik Estland, der Republik Österreich und der Portugiesischen Republik im Hinblick auf die Annahme eines Beschlusses des Rates über das Europäische Justizielle Netz [5620/2008 - C6-0074/2008 - 2008/0802(CNS)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatterin: Sylvia-Yvonne Kaufmann (A6-0292/2008)

Bericht: Initiative des Königreichs Belgien, der Tschechischen Republik, der Republik Estland, des Königreichs Spanien, der Französischen Republik, der Italienischen Republik, des Großherzogtums Luxemburg, des Königreichs der Niederlande, der Republik Österreich, der Republik Polen, der Portugiesischen Republik, der Republik Slowenien, der Slowakischen Republik und des Königreichs Schweden zur Annahme eines Beschlusses des Rates zur Stärkung von Eurojust und zur Änderung des Beschlusses 2002/187/JI [05613/2008 - C6-0076/2008 - 2008/0804(CNS)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatterin: Renate Weber (A6-0293/2008)

Bericht: Initiative der Republik Slowenien, der Französischen Republik, der Tschechischen Republik, des Königreichs Schweden, der Slowakischen Republik, des Vereinigten Königreichs und der Bundesrepublik Deutschland im Hinblick auf die Annahme eines Rahmenbeschlusses des Rates zur Vollstreckung von Abwesenheitsurteilen und zur Änderung des Rahmenbeschlusses 2002/584/JI über den Europäischen Haftbefehl und die Übergabeverfahren zwischen den Mitgliedstaaten, des Rahmenbeschlusses 2005/214/JI über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung von Geldstrafen und Geldbußen des Rahmenbeschlusses 2006/783/JI über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung auf Einziehungsentscheidungen und des Rahmenbeschlusses 2008/../JI über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung auf Urteile in Strafsachen, durch die eine freiheitsentziehende Strafe oder Maßnahme verhängt wird, für die Zwecke ihrer Vollstreckung in der Europäischen Union [05598/2008 - C6-0075/2008 - 2008/0803(CNS)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatter: Armando França (A6-0285/2008)

Es sprechen Rachida Dati (amtierende Präsidentin des Rates) und Jacques Barrot (Vizepräsident der Kommission).

Sylvia-Yvonne Kaufmann, Renate Weber und Armando França erläutern die Berichte.

Es sprechen Neena Gill (Verfasserin der JURI-Stellungnahme), Nicolae Vlad Popa im Namen der PPE-DE-Fraktion, Evelyne Gebhardt im Namen der PSE-Fraktion, Sarah Ludford im Namen der ALDE-Fraktion, Kathalijne Maria Buitenweg im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Gerard Batten im Namen der IND/DEM-Fraktion, Panayiotis Demetriou, Daciana Octavia Sârbu und Mihael Brejc.

Es sprechen nach dem „catch the eye“-Verfahren Philip Bradbourn, Jim Allister, Jean-Paul Gauzès, Kathalijne Maria Buitenweg und Jacques Toubon.

Es sprechen Rachida Dati, Jacques Barrot, Renate Weber und Armando França.

VORSITZ: Manuel António dos SANTOS
Vizepräsident

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 5.12 des Protokolls vom 02.09.2008, Punkt 5.16 des Protokolls vom 02.09.2008 und Punkt 5.13 des Protokolls vom 02.09.2008.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen