Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Mittwoch, 14. Dezember 2011 - Straßburg

5. Bilanz des polnischen Ratsvorsitzes (Aussprache)
CRE

Erklärungen des Rates und der Kommission: Bilanz des polnischen Ratsvorsitzes

Der Präsident gibt eine kurze einleitende Erklärung ab.

Donald Tusk (amtierender Ratsvorsitzender) und José Manuel Barroso (Präsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Joseph Daul im Namen der PPE-Fraktion, Martin Schulz im Namen der S&D-Fraktion, Olle Schmidt im Namen der ALDE-Fraktion, Bas Eickhout im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Tomasz Piotr Poręba im Namen der ECR-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Marek Siwiec beantwortet, Georgios Toussas im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Nikolaos Salavrakos im Namen der EFD-Fraktion, Angelika Werthmann, fraktionslos, Jacek Saryusz-Wolski, Bogusław Liberadzki, Alexander Alvaro, Jacek Olgierd Kurski, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Lena Kolarska-Bobińska beantwortet, Nikolaos Chountis, Jaroslav Paška, Diane Dodds, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Paul Rübig beantwortet, Markus Ferber, Hannes Swoboda, Marek Henryk Migalski, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Krzysztof Lisek beantwortet, Andreas Mölzer, Jean-Paul Gauzès, Lidia Joanna Geringer de Oedenberg und András Gyürk.

Es sprechen nach dem „catch the eye“-Verfahren Mario Mauro, Edit Herczog, Andrew Henry William Brons, Petru Constantin Luhan, Juan Fernando López Aguilar und Giuseppe Gargani.

Es sprechen José Manuel Barroso und Donald Tusk.

Die Aussprache wird geschlossen.

VORSITZ: Rodi KRATSA-TSAGAROPOULOU
Vizepräsidentin

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen