Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2013/2196(DEC)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A7-0246/2014

Eingereichte Texte :

A7-0246/2014

Aussprachen :

PV 02/04/2014 - 24
CRE 02/04/2014 - 24

Abstimmungen :

PV 03/04/2014 - 7.13
CRE 03/04/2014 - 7.13
PV 16/04/2014 - 7.33
CRE 16/04/2014 - 7.33
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P7_TA(2014)0289
P7_TA(2014)0428

Protokoll
Donnerstag, 3. April 2014 - Brüssel

7.13. Entlastung 2012: Europäisches Parlament (Abstimmung)
CRE

Bericht betreffend die Entlastung für die Ausführung des Gesamthaushaltsplans der Europäischen Union für das Haushaltsjahr 2012, Einzelplan I – Parlament [COM(2013)0570 - C7-0274/2013 - 2013/2196(DEC)] - Haushaltskontrollausschuss. Berichterstatter: Cătălin Sorin Ivan (A7-0246/2014)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 13)

VORSCHLAG FÜR EINEN BESCHLUSS

Angenommen (P7_TA(2014)0289)

Die Entlastung ist erteilt und der Rechnungsabschluss gebilligt (siehe Anlage VI Artikel 5 Absatz 1 GO).

Es sprechen:

Ingeborg Gräßle, um der Entscheidung des Präsidenten, Ziffer 47 gemäß Artikel 20 GO für unzulässig zu erklären, zu widersprechen (die Präsidentin präzisiert Artikel 20 GO), Bart Staes (im Namen von Michael Theurer, Vorsitzender des CONT-Ausschusses), um ebenfalls dieser Entscheidung zu widersprechen (die Präsidentin erklärt die Entscheidung des Präsidenten für feststehend);

Edward McMillan-Scott;

Hans-Peter Mayer, um die Vertagung der Schlussabstimmung auf die nächste Tagung zu beantragen, Bart Staes, um den Antrag zu unterstützen, und Jens Geier gegen den Antrag. Das Parlament billigt den Antrag mittels elektronischer Abstimmung (431 dafür, 154 dagegen, 13 Enthaltungen);

Lucas Hartong.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen