Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Mittwoch, 12. November 2014 - Brüssel

15. Wahl eines Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments (Abstimmung)
CRE

Der Präsident erklärt, dass er die Kandidaturen von Ioan Mircea Pașcu und Fabio Massimo Castaldo erhalten hat.

Es spricht Fabio Massimo Castaldo, um seine Kandidatur zurückzuziehen.

Der Präsident beschließt, elektronisch geheim abstimmen zu lassen.

Es sprechen zum Abstimmungsverfahren Ashley Fox, Anne-Marie Mineur, Nuno Melo und Richard Sulík.

Es wird abgestimmt.

Mittels elektronischer Abstimmung (461 abgegebene Stimmen, 284 Stimmen dafür, 177 Enthaltungen) wählt das Parlament Ioan Mircea Pașcu.

(Die Liste der Mitglieder, die an der Wahl teilgenommen haben, ist diesem Protokoll beigefügt (Anlage 1 des Protokolls vom 12.11.2014).)

Der Präsident erklärt Ioan Mircea Pașcu zum Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments und beglückwünscht ihn zu seiner Wahl.

Gemäß Artikel 20 Absatz 1 GO nimmt er in der Rangfolge die Stelle des scheidenden Vizepräsidenten, d.h. den 8. Rang, ein.

Es spricht Jonathan Arnott.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen