Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Mittwoch, 12. November 2014 - Brüssel

19. Angespannte Lage in der Ausschließlichen Wirtschaftszone der Republik Zypern aufgrund von Maßnahmen der Türkei (Aussprache)
CRE

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Angespannte Lage in der Ausschließlichen Wirtschaftszone der Republik Zypern aufgrund von Maßnahmen der Türkei (2014/2921(RSP))

Johannes Hahn (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik ab.

Es sprechen Elmar Brok im Namen der PPE-Fraktion, Victor Boștinaru im Namen der S&D-Fraktion, Charles Tannock im Namen der ECR-Fraktion, Johannes Cornelis van Baalen im Namen der ALDE-Fraktion, Gabriele Zimmer im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Davor Škrlec im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Marco Affronte im Namen der EFDD-Fraktion, Eleftherios Synadinos, fraktionslos, Eleni Theocharous und Richard Howitt.

VORSITZ: Rainer WIELAND
Vizepräsident

Es sprechen Geoffrey Van Orden, der auch zwei nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Fragen von Takis Hadjigeorgiou und Eleni Theocharous beantwortet, Javier Couso Permuy, Fabio Massimo Castaldo, Edouard Ferrand, Manolis Kefalogiannis, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von William (The Earl of) Dartmouth beantwortet, Kati Piri, Notis Marias, Sofia Sakorafa, Konstantinos Papadakis, Elisabetta Gardini, Costas Mavrides, Renate Sommer, Demetris Papadakis, Cristian Dan Preda, Eva Kaili, Jarosław Wałęsa, Miltiadis Kyrkos, Elissavet Vozemberg, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Eva Kaili beantwortet, und Vincent Peillon, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Bronis Ropė beantwortet.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Maria Spyraki, Angel Dzhambazki, Cecilia Wikström, Miguel Viegas und Emmanouil Glezos.

Es spricht Johannes Hahn.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

- Charles Tannock im Namen der ECR-Fraktion zu türkischen Maßnahmen, die zu Spannungen in der ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns führen (2014/2921(RSP)) (B8-0211/2014),

- Johannes Cornelis van Baalen und Alexander Graf Lambsdorff im Namen der ALDE-Fraktion zu Maßnahmen der Türkei, die zu Spannungen in der ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns führen (2014/2921(RSP)) (B8-0212/2014),

- Gabriele Zimmer, Neoklis Sylikiotis, Takis Hadjigeorgiou, Javier Couso Permuy, Sofia Sakorafa, João Ferreira, Miloslav Ransdorf, Patrick Le Hyaric, Merja Kyllönen, Inês Cristina Zuber, Miguel Viegas, Dimitrios Papadimoulis, Kostas Chrysogonos, Emmanouil Glezos und Kateřina Konečná im Namen der GUE/NGL-Fraktion zu Maßnahmen der Türkei, die Spannungen in der ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns herbeiführen (2014/2921(RSP)) (B8-0216/2014),

- Ska Keller im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Lage in der ausschließlichen Wirtschaftszone der Republik Zypern (2014/2921(RSP)) (B8-0217/2014),

- Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao im Namen der EFDD-Fraktion zur Situation in der ausschließlichen Wirtschaftszone der Republik Zypern (2014/2921(RSP)) (B8-0221/2014),

- Cristian Dan Preda, Arnaud Danjean, Jacek Saryusz-Wolski, Elmar Brok und Renate Sommer im Namen der PPE-Fraktion zu Maßnahmen der Türkei, die Spannungen in der ausschließlichen Wirtschaftszone der Republik Zypern herbeiführen (2014/2921(RSP)) (B8-0223/2014),

- Knut Fleckenstein, Richard Howitt, Konstantinos Papadakis, Costas Mavrides, Miltiadis Kyrkos und Nikos Androulakis im Namen der S&D-Fraktion zu Maßnahmen der Türkei, die zu Spannungen in der ausschließlichen Wirtschaftszone der Republik Zypern führen (2014/2921(RSP)) (B8-0225/2014).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.7 des Protokolls vom 13.11.2014.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen