Index 
Protokoll
PDF 294kWORD 84k
Mittwoch, 5. Oktober 2016 - Straßburg
1.Eröffnung der Sitzung
 2.Zusammensetzung der Fraktionen
 3.Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)
 4.Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (eingereichte Entschließungsanträge)
 5.Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates (20./21. Oktober 2016) (Aussprache)
 6.Erklärung der Präsidentschaft
 7.Abschluss eines Verfahrens zur Aufhebung der Immunität
 8.Abstimmungsstunde
  8.1.Beitritt Perus zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.2.Beitritt Kasachstans zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.3.Beitritt der Republik Korea zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.4.Globale Ziele und Zusagen der EU in Bezug auf Ernährung und Ernährungssicherheit weltweit (Abstimmung)
  8.5.Europäische Staatsanwaltschaft und Eurojust (Abstimmung)
  8.6.Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (Abstimmung)
 9.Erklärungen zur Abstimmung
 10.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 11.Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung
 12.Lage in Syrien (Aussprache)
 13.Mitteilung des Präsidenten
 14.Lage in Syrien (Fortsetzung der Aussprache)
 15.Friedensprozess in Kolumbien (Aussprache)
 16.Lage in der Demokratischen Republik Kongo (Aussprache)
 17.Frauenrechte in Polen (Aussprache)
 18.Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen
 19.VN-Konferenz über Klimaänderungen 2016 in Marrakesch (Marokko) (COP22) (Aussprache)
 20.Interinstitutionelle Vereinbarung über ein Transparenzregister (Aussprache)
 21.Durchführung der Verordnung über Lebensmittelkontaktmaterialien (Aussprache)
 22.Durchführungsmaßnahmen (Artikel 106 GO)
 23.Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)
 24.Mittelübertragungen
 25.Vorlage von Dokumenten
 26.Tagesordnung der nächsten Sitzung
 27.Schluss der Sitzung
 ANWESENHEITSLISTE


VORSITZ: Martin SCHULZ
Präsident

1. Eröffnung der Sitzung

Die Sitzung wird um 9.05 Uhr eröffnet.


2. Zusammensetzung der Fraktionen

Antanas Guoga hat zum 5. Oktober 2016 die ALDE-Fraktion verlassen und ist der PPE-Fraktion beigetreten.


3. Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)

Folgende Mitglieder oder Fraktionen haben gemäß Artikel 135 GO für folgende Entschließungsanträge Anträge auf eine solche Aussprache eingereicht:

I.   Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (2016/2910(RSP))

—   Ignazio Corrao, Fabio Massimo Castaldo, Laura Agea, Isabella Adinolfi, Piernicola Pedicini und Rolandas Paksas im Namen der EFDD-Fraktion über: Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (B8-1061/2016);

—   Charles Tannock und Mark Demesmaeker, Tomasz Piotr Poręba, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Karol Karski, Anna Elżbieta Fotyga, Arne Gericke, Notis Marias, Angel Dzhambazki, Ruža Tomašić, Monica Macovei und Branislav Škripek im Namen der ECR-Fraktion über: Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (B8-1064/2016);

—   Cristian Dan Preda, Rosa Estaràs Ferragut, Davor Ivo Stier, Roberta Metsola, Tunne Kelam, Patricija Šulin, Ivan Štefanec, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Jaromír Štětina, Pavel Svoboda, Ildikó Gáll-Pelcz, Milan Zver, Romana Tomc, Claude Rolin, Tomáš Zdechovský, Lefteris Christoforou, Michaela Šojdrová, Thomas Mann, Stanislav Polčák, Marijana Petir, Eduard Kukan, Laima Liucija Andrikienė, Jeroen Lenaers, Ivo Belet, Giovanni La Via, Bogdan Brunon Wenta, Adam Szejnfeld, József Nagy, Csaba Sógor, Dubravka Šuica, Andrey Kovatchev, Ramona Nicole Mănescu, Jiří Pospíšil, Seán Kelly, Eva Maydell, Therese Comodini Cachia, Ramón Luis Valcárcel Siso, Krzysztof Hetman und Francisco José Millán Mon im Namen der PPE-Fraktion über: Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (B8-1065/2016);

—   Pier Antonio Panzeri, Victor Boştinaru, Knut Fleckenstein, Josef Weidenholzer, Clara Eugenia Aguilera García, Eric Andrieu, Nikos Androulakis, Francisco Assis, Zigmantas Balčytis, Hugues Bayet, Brando Benifei, José Blanco López, Vilija Blinkevičiūtė, Simona Bonafè, Biljana Borzan, Soledad Cabezón Ruiz, Nicola Caputo, Andrea Cozzolino, Andi Cristea, Miriam Dalli, Viorica Dăncilă, Nicola Danti, Isabella De Monte, Monika Flašíková Beňová, Doru-Claudian Frunzulică, Eider Gardiazabal Rubial, Enrico Gasbarra, Elena Gentile, Maria Grapini, Enrique Guerrero Salom, Sylvie Guillaume, Jytte Guteland, Sergio Gutiérrez Prieto, Anna Hedh, Cătălin Sorin Ivan, Liisa Jaakonsaari, Agnes Jongerius, Eva Kaili, Afzal Khan, Cécile Kashetu Kyenge, Javi López, Krystyna Łybacka, Louis-Joseph Manscour, David Martin, Costas Mavrides, Marlene Mizzi, Sorin Moisă, Alessia Maria Mosca, Victor Negrescu, Momchil Nekov, Norbert Neuser, Demetris Papadakis, Vincent Peillon, Pina Picierno, Tonino Picula, Kati Piri, Miroslav Poche, Inmaculada Rodríguez-Piñero Fernández, Daciana Octavia Sârbu, Siôn Simon, Tibor Szanyi, Paul Tang, Claudia Țapardel, Marc Tarabella, Marita Ulvskog, Elena Valenciano, Julie Ward, Flavio Zanonato und Carlos Zorrinho im Namen der S&D-Fraktion über: Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (B8-1066/2016);

—   Jordi Sebastià, Heidi Hautala, Bart Staes, Barbara Lochbihler, Ernest Urtasun und Bodil Valero im Namen der Verts/ALE-Fraktion über: Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (B8-1073/2016);

—   Lars Adaktusson, Ángela Vallina, Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Josu Juaristi Abaunz, Lola Sánchez Caldentey, Xabier Benito Ziluaga, Estefanía Torres Martínez, Miguel Urbán Crespo, Tania González Peñas, Merja Kyllönen, Takis Hadjigeorgiou, Neoklis Sylikiotis, Patrick Le Hyaric, Paloma López Bermejo, Marina Albiol Guzmán, Maria Lidia Senra Rodríguez, Stelios Kouloglou und Javier Couso Permuy im Namen der GUE/NGL-Fraktion über: Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (B8-1075/2016);

—   Beatriz Becerra Basterrechea, Izaskun Bilbao Barandica, Ilhan Kyuchyuk, Pavel Telička, María Teresa Giménez Barbat, Johannes Cornelis van Baalen, Javier Nart, Urmas Paet, Ivo Vajgl, Carolina Punset, Petr Ježek, Petras Auštrevičius, Gérard Deprez, Nedzhmi Ali, Marian Harkin, Marielle de Sarnez, Ivan Jakovčić, Paavo Väyrynen, Jasenko Selimovic, José Inácio Faria, Nathalie Griesbeck, Hannu Takkula und Filiz Hyusmenova im Namen der ALDE-Fraktion über: Ruanda: der Fall Victoire Ingabire (B8-1076/2016).

II.   Sudan (2016/2911(RSP))

—   Ignazio Corrao, Fabio Massimo Castaldo, Piernicola Pedicini, Laura Agea, Isabella Adinolfi, Laura Ferrara und Rolandas Paksas im Namen der EFDD-Fraktion über: Sudan (B8-1062/2016);

—   Cristian Dan Preda, Davor Ivo Stier, Roberta Metsola, Tunne Kelam, Patricija Šulin, Ivan Štefanec, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Jaromír Štětina, Pavel Svoboda, Ildikó Gáll-Pelcz, Milan Zver, Romana Tomc, Claude Rolin, Tomáš Zdechovský, Lefteris Christoforou, Michaela Šojdrová, Thomas Mann, Stanislav Polčák, Marijana Petir, Eduard Kukan, Laima Liucija Andrikienė, Jeroen Lenaers, Giovanni La Via, Maurice Ponga, Bogdan Brunon Wenta, Adam Szejnfeld, József Nagy, Csaba Sógor, Dubravka Šuica, Andrey Kovatchev, Ramona Nicole Mănescu, Jiří Pospíšil, Seán Kelly, Eva Maydell, Therese Comodini Cachia, Ramón Luis Valcárcel Siso, Francisco José Millán Mon und Krzysztof Hetman im Namen der PPE-Fraktion über: Sudan (B8-1067/2016);

—   Pier Antonio Panzeri, Victor Boştinaru, Knut Fleckenstein, Josef Weidenholzer, Clara Eugenia Aguilera García, Eric Andrieu, Nikos Androulakis, Francisco Assis, Zigmantas Balčytis, Hugues Bayet, Brando Benifei, José Blanco López, Vilija Blinkevičiūtė, Biljana Borzan, Soledad Cabezón Ruiz, Nicola Caputo, Andrea Cozzolino, Andi Cristea, Miriam Dalli, Viorica Dăncilă, Nicola Danti, Isabella De Monte, Monika Flašíková Beňová, Doru-Claudian Frunzulică, Eider Gardiazabal Rubial, Enrico Gasbarra, Elena Gentile, Maria Grapini, Enrique Guerrero Salom, Sylvie Guillaume, Jytte Guteland, Sergio Gutiérrez Prieto, Anna Hedh, Cătălin Sorin Ivan, Liisa Jaakonsaari, Agnes Jongerius, Eva Kaili, Afzal Khan, Cécile Kashetu Kyenge, Javi López, Krystyna Łybacka, Louis-Joseph Manscour, David Martin, Costas Mavrides, Marlene Mizzi, Sorin Moisă, Alessia Maria Mosca, Victor Negrescu, Momchil Nekov, Norbert Neuser, Demetris Papadakis, Vincent Peillon, Pina Picierno, Tonino Picula, Kati Piri, Miroslav Poche, Inmaculada Rodríguez-Piñero Fernández, Daciana Octavia Sârbu, Siôn Simon, Tibor Szanyi, Paul Tang, Claudia Țapardel, Marc Tarabella, Marita Ulvskog, Elena Valenciano, Julie Ward, Flavio Zanonato und Carlos Zorrinho, im Namen der S&D-Fraktion über: Sudan (B8-1070/2016);

—   Judith Sargentini, Maria Heubuch, Heidi Hautala, Jordi Sebastià, Alyn Smith, Bart Staes, Michèle Rivasi, Barbara Lochbihler, Ernest Urtasun, Bodil Valero, Igor Šoltes, Davor Škrlec, Bronis Ropė und Josep-Maria Terricabras im Namen der Verts/ALE-Fraktion über: Sudan (B8-1071/2016);

—   Charles Tannock, Mark Demesmaeker, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Anna Elżbieta Fotyga, Arne Gericke, Notis Marias, Angel Dzhambazki, Ruža Tomašić, Branislav Škripek, Monica Macovei, Tomasz Piotr Poręba und Karol Karski im Namen der ECR-Fraktion über die Lage im Sudan (B8-1074/2016);

—   Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Neoklis Sylikiotis, Takis Hadjigeorgiou, Lola Sánchez Caldentey, Xabier Benito Ziluaga, Estefanía Torres Martínez, Miguel Urbán Crespo, Tania González Peñas, Merja Kyllönen, Barbara Spinelli, Patrick Le Hyaric, Paloma López Bermejo, Marina Albiol Guzmán, Javier Couso Permuy, Maria Lidia Senra Rodríguez, Kostas Chrysogonos und Stelios Kouloglou im Namen der GUE/NGL-Fraktion über: Sudan (B8-1078/2016);

—   Pavel Telička, Ilhan Kyuchyuk, Beatriz Becerra Basterrechea, María Teresa Giménez Barbat, Marietje Schaake, Johannes Cornelis van Baalen, Javier Nart, Urmas Paet, Ivo Vajgl, Carolina Punset, Petr Ježek, Petras Auštrevičius, Gérard Deprez, Nedzhmi Ali, Marian Harkin, Dita Charanzová, Marielle de Sarnez, Ivan Jakovčić, Martina Dlabajová, Paavo Väyrynen, Jasenko Selimovic, José Inácio Faria, Hilde Vautmans, Izaskun Bilbao Barandica, Louis Michel, Nathalie Griesbeck, Hannu Takkula, Filiz Hyusmenova und Valentinas Mazuronis im Namen der ALDE-Fraktion über: Sudan (B8-1080/2016).

III.   Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (2016/2912(RSP))

—   Ignazio Corrao, Fabio Massimo Castaldo, Marco Zanni, Rolandas Paksas und Isabella Adinolfi im Namen der EFDD-Fraktion über: Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (B8-1068/2016);

—   Cristian Dan Preda, Jeroen Lenaers, Davor Ivo Stier, Roberta Metsola, Tunne Kelam, Patricija Šulin, Ivan Štefanec, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Jaromír Štětina, Pavel Svoboda, Ildikó Gáll-Pelcz, Milan Zver, Romana Tomc, Claude Rolin, Tomáš Zdechovský, Lefteris Christoforou, Michaela Šojdrová, Thomas Mann, Stanislav Polčák, Marijana Petir, Eduard Kukan, Laima Liucija Andrikienė, Giovanni La Via, Bogdan Brunon Wenta, Adam Szejnfeld, József Nagy, Csaba Sógor, Dubravka Šuica, Andrey Kovatchev, Ramona Nicole Mănescu, Jiří Pospíšil, Seán Kelly, Eva Maydell, Therese Comodini Cachia, Ramón Luis Valcárcel Siso, Francisco José Millán Mon und Krzysztof Hetman im Namen der PPE-Fraktion über: Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (B8-1069/2016);

—   Pier Antonio Panzeri, Victor Boştinaru, Knut Fleckenstein, Josef Weidenholzer, Clara Eugenia Aguilera García, Eric Andrieu, Nikos Androulakis, Francisco Assis, Zigmantas Balčytis, Hugues Bayet, Brando Benifei, José Blanco López, Vilija Blinkevičiūtė, Simona Bonafè, Biljana Borzan, Soledad Cabezón Ruiz, Nicola Caputo, Andrea Cozzolino, Andi Cristea, Miriam Dalli, Viorica Dăncilă, Nicola Danti, Isabella De Monte, Monika Flašíková Beňová, Doru-Claudian Frunzulică, Eider Gardiazabal Rubial, Enrico Gasbarra, Elena Gentile, Maria Grapini, Sylvie Guillaume, Jytte Guteland, Sergio Gutiérrez Prieto, Anna Hedh, Cătălin Sorin Ivan, Liisa Jaakonsaari, Agnes Jongerius, Eva Kaili, Afzal Khan, Cécile Kashetu Kyenge, Javi López, Krystyna Łybacka, Louis-Joseph Manscour, David Martin, Costas Mavrides, Marlene Mizzi, Sorin Moisă, Alessia Maria Mosca, Victor Negrescu, Momchil Nekov, Norbert Neuser, Demetris Papadakis, Vincent Peillon, Pina Picierno, Tonino Picula, Kati Piri, Miroslav Poche, Inmaculada Rodríguez-Piñero Fernández, Daciana Octavia Sârbu, Siôn Simon, Tibor Szanyi, Paul Tang, Claudia Țapardel, Marc Tarabella, Marita Ulvskog, Elena Valenciano, Julie Ward, Flavio Zanonato, Damiano Zoffoli und Carlos Zorrinho im Namen der S&D-Fraktion über: Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (B8-1072/2016);

—   Lola Sánchez Caldentey, Malin Björk, Josu Juaristi Abaunz, Merja Kyllönen, Xabier Benito Ziluaga, Estefanía Torres Martínez, Miguel Urbán Crespo, Tania González Peñas, Takis Hadjigeorgiou, Marie-Christine Vergiat, Patrick Le Hyaric, Barbara Spinelli und Stelios Kouloglou im Namen der GUE/NGL-Fraktion über: Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (B8-1077/2016);

—   Morten Løkkegaard, Pavel Telička, Ilhan Kyuchyuk, Beatriz Becerra Basterrechea, María Teresa Giménez Barbat, Marietje Schaake, Javier Nart, Urmas Paet, Ivo Vajgl, Carolina Punset, Petr Ježek, Petras Auštrevičius, Gérard Deprez, Nedzhmi Ali, Marian Harkin, Dita Charanzová, Marielle de Sarnez, Ivan Jakovčić, Martina Dlabajová, Paavo Väyrynen, Jasenko Selimovic, José Inácio Faria, Hilde Vautmans, Izaskun Bilbao Barandica, Louis Michel, Nathalie Griesbeck, Hannu Takkula, Anneli Jäätteenmäki, Filiz Hyusmenova und Valentinas Mazuronis im Namen der ALDE-Fraktion über: Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (B8-1079/2016);

—   Heidi Hautala, Barbara Lochbihler, Igor Šoltes, Bodil Valero, Ernest Urtasun, Davor Škrlec, Josep-Maria Terricabras und Bronis Ropė im Namen der Verts/ALE-Fraktion über: Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (B8-1081/2016);

—   Charles Tannock, Mark Demesmaeker, Tomasz Piotr Poręba, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Karol Karski, Angel Dzhambazki, Pirkko Ruohonen-Lerner, Notis Marias, Arne Gericke, Ruža Tomašić, Monica Macovei und Branislav Škripek im Namen der ECR-Fraktion über: Thailand, vor allem der Fall Andy Hall (B8-1082/2016).

Die Redezeit wird gemäß Artikel 162 GO aufgeteilt.


4. Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP))

Die Aussprache fand statt am 14. September 2016 (Punkt 13 des Protokolls vom 14.9.2016).

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

—   Françoise Grossetête, David Casa, Seán Kelly, Pascal Arimont, Georges Bach, Ivo Belet, Deirdre Clune, Lara Comi, Krišjānis Kariņš, Jeroen Lenaers, Verónica Lope Fontagné, Elisabeth Morin-Chartier, Claude Rolin, Massimiliano Salini, Anne Sander, Sven Schulze, Csaba Sógor, Romana Tomc, Tom Vandenkendelaere, Lorenzo Cesa und Antonio Tajani, im Namen der PPE-Fraktion, zu der Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP)) (B8-1051/2016);

—   Karima Delli, Yannick Jadot, Ernest Maragall und Bart Staes, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zu der Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik – die Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP)) (B8-1052/2016);

—   Patrick Le Hyaric, Neoklis Sylikiotis, Paloma López Bermejo, Thomas Händel, Tania González Peñas, Lynn Boylan, Sofia Sakorafa, Eleonora Forenza, Marisa Matias, Josu Juaristi Abaunz, Jean-Luc Mélenchon, Xabier Benito Ziluaga, Younous Omarjee, Lola Sánchez Caldentey, Martina Anderson, Estefanía Torres Martínez, Matt Carthy, Miguel Urbán Crespo, Marie-Christine Vergiat, Liadh Ní Riada, Javier Couso Permuy, Gabriele Zimmer, Merja Kyllönen, Stelios Kouloglou, Ángela Vallina und Takis Hadjigeorgiou, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zu der Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP)) (B8-1053/2016);

—   Anthea McIntyre, Zdzisław Krasnodębski, James Nicholson und Helga Stevens, im Namen der ECR-Fraktion, zu der Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP)) (B8-1055/2016);

—   Maria Arena, Edouard Martin, Maria João Rodrigues, Kathleen Van Brempt, Dan Nica, Jutta Steinruck, Martina Werner, Sergio Gaetano Cofferati, Christine Revault D’Allonnes Bonnefoy, Hugues Bayet, Eric Andrieu, Nikos Androulakis, Guillaume Balas, Pervenche Berès, José Blanco López, Vilija Blinkevičiūtė, Enrico Gasbarra, Elena Gentile, Sergio Gutiérrez Prieto, Pier Antonio Panzeri, Demetris Papadakis, Georgi Pirinski, Evelyn Regner, Inmaculada Rodríguez-Piñero Fernández, Marc Tarabella, Isabelle Thomas, Flavio Zanonato und Nicola Caputo, im Namen der S&D-Fraktion, zu der Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP)) (B8-1056/2016);

—   David Borrelli, Laura Agea und Rolandas Paksas, im Namen der EFDD-Fraktion, zu der Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP)) (B8-1057/2016);

—   Gérard Deprez und Marielle de Sarnez, im Namen der ALDE-Fraktion, zu der Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP)) (B8-1058/2016).

Abstimmung: Punkt 8.6 des Protokolls vom 5.10.2016.


5. Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates (20./21. Oktober 2016) (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates (20./21. Oktober 2016) (2016/2771(RSP))

Ivan Korčok (amtierender Ratsvorsitzender) und Jean-Claude Juncker (Präsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion, Gianni Pittella im Namen der S&D-Fraktion, Syed Kamall im Namen der ECR-Fraktion (der Präsident gratuliert Timothy Kirkhope zu seiner Ernennung in das britische Oberhaus und dankt ihm im Namen aller Mitglieder für seine Arbeit in Wahrnehmung seines Mandats im EP), Guy Verhofstadt im Namen der ALDE-Fraktion, Gabriele Zimmer im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Philippe Lamberts im Namen der Verts/ALE-Fraktion, David Borrelli im Namen der EFDD-Fraktion, Marine Le Pen im Namen der ENF-Fraktion, Georgios Epitideios, fraktionslos, Herbert Reul und Enrique Guerrero Salom.

VORSITZ: Antonio TAJANI
Vizepräsident

Es sprechen Ryszard Czarnecki, Sophia in 't Veld, Eleonora Forenza, Reinhard Bütikofer, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Richard Sulík beantwortet, Rolandas Paksas, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Liisa Jaakonsaari beantwortet, Marcel de Graaff, Krisztina Morvai, Janusz Lewandowski, Maria João Rodrigues, Ulrike Trebesius, Pavel Telička, Marina Albiol Guzmán, Jordi Sebastià, Peter Lundgren, Harald Vilimsky, Sotirios Zarianopoulos, Alain Lamassoure, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Gilles Lebreton beantwortet, Tanja Fajon, Branislav Škripek, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Barbara Spinelli, Kristina Winberg, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Gunnar Hökmark beantwortet, Marcus Pretzell, Esteban González Pons, Knut Fleckenstein, Evžen Tošenovský, Charles Goerens, Miguel Urbán Crespo, Tim Aker, Gerolf Annemans, Elisabetta Gardini, Pervenche Berès, Helga Stevens, Urmas Paet, György Schöpflin, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Jean-Luc Mélenchon beantwortet, Josef Weidenholzer, Paulo Rangel, Patrizia Toia, Othmar Karas, Sergio Gutiérrez Prieto, Gunnar Hökmark, Birgit Sippel, Dubravka Šuica, Kati Piri, Elmar Brok, Evelyn Regner, Ana Gomes, Monika Flašíková Beňová und Miriam Dalli.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Michaela Šojdrová, Juan Fernando López Aguilar, Notis Marias, Neoklis Sylikiotis, Hilde Vautmans, Igor Šoltes, Laima Liucija Andrikienė, Silvia Costa, Kostas Chrysogonos, Stanislav Polčák, Costas Mavrides und Maria Grapini.

VORSITZ: Martin SCHULZ
Präsident

Es sprechen Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission) und Ivan Korčok.

Die Aussprache wird geschlossen.

°
° ° °

Es spricht Cristian Dan Preda, der gegen die Festnahme des ukrainischen Journalisten Roman Suschtschenko in Moskau Stellung nimmt.


6. Erklärung der Präsidentschaft

Der Präsident gedenkt Václav Havels (1936 – 2011), Schriftsteller und tschechischer Staatsmann, der heute 80 Jahre alt geworden wäre.

°
° ° °

Der Präsident erklärt, dass bei der Aussprache an diesem Morgen, bei der insbesondere die Frage der europäischen Reindustrialisierung angesprochen wurde, Mitglieder des Verwaltungsrats von Caterpillar zugegen waren.


7. Abschluss eines Verfahrens zur Aufhebung der Immunität

Der zuständige JURI-Ausschuss hat dem Präsidenten Folgendes mitgeteilt: Da sich der neue Antrag auf Aufhebung der Immunität von Hermann Winkler (Punkt 7 des Protokolls vom 12.9.2016) auf dieselben Gründe bezieht, aus denen dessen Immunität bereits aufgehoben wurde, ist kein weiteres Verfahren erforderlich. Dieses Verfahren zur Aufhebung der Immunität wird somit abgeschlossen.


8. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf Europarl eingesehen werden.

°
° ° °

Es spricht James Carver.


8.1. Beitritt Perus zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Rates zur Ermächtigung der Republik Österreich und Rumäniens, im Interesse der Europäischen Union den Beitritt Perus zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung anzunehmen [COM(2016)0367 - C8-0234/2016 - 2016/0168(NLE)] - Rechtsausschuss. Berichterstatter: Angel Dzhambazki (A8-0267/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2016)0372)


8.2. Beitritt Kasachstans zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über einen Vorschlag für einen Beschluss des Rates zur Ermächtigung bestimmter Mitgliedstaaten, im Interesse der Europäischen Union den Beitritt Kasachstans zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung anzunehmen [COM(2016)0368 - C8-0232/2016 - 2016/0169(NLE)] - Rechtsausschuss. Berichterstatter: Angel Dzhambazki (A8-0268/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)

ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2016)0373)


8.3. Beitritt der Republik Korea zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Rates zur Ermächtigung bestimmter Mitgliedstaaten, im Interesse der Europäischen Union den Beitritt der Republik Korea zum Haager Übereinkommen von 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung anzunehmen [COM(2016)0372 - C8-0233/2016 - 2016/0173(NLE)] - Rechtsausschuss. Berichterstatter: Angel Dzhambazki (A8-0266/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)

ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2016)0374)


8.4. Globale Ziele und Zusagen der EU in Bezug auf Ernährung und Ernährungssicherheit weltweit (Abstimmung)

Entschließungsantrag B8-1042/2016 (2016/2705(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2016)0375)


8.5. Europäische Staatsanwaltschaft und Eurojust (Abstimmung)

Entschließungsantrag B8-1054/2016 (2016/2750(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2016)0376)


8.6. Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (Abstimmung)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom (2016/2891(RSP))

Die Aussprache fand statt am 14. September 2016 (Punkt 13 des Protokolls vom 14.9.2016).

Die Entschließungsanträge wurden angekündigt am 5. Oktober 2016 (Punkt 4 des Protokolls vom 5.10.2016).

Entschließungsanträge B8-1051/2016, B8-1052/2016, B8-1053/2016, B8-1055/2016, B8-1056/2016, B8-1057/2016 und B8-1058/2016 (2016/2891(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 6)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-1051/2016

(ersetzt B8-1051/2016, B8-1052/2016, B8-1055/2016, B8-1056/2016 und B8-1058/2016):

eingereicht von den Mitgliedern:

—   David Casa, Seán Kelly, Françoise Grossetête, Ivo Belet, Claude Rolin und Anne Sander im Namen der PPE-Fraktion;

—   Maria Arena, Edouard Martin, Maria João Rodrigues, Kathleen Van Brempt und Martina Werner im Namen der S&D-Fraktion;

—   Zdzisław Krasnodębski, James Nicholson und Helga Stevens im Namen der ECR-Fraktion;

—   Gérard Deprez, Marielle de Sarnez und Nathalie Griesbeck im Namen der ALDE-Fraktion;

—   Karima Delli, Yannick Jadot, Ernest Maragall und Bart Staes im Namen der Verts/ALE-Fraktion.

Angenommen (P8_TA(2016)0377)

(Die Entschließungsanträge B8-1053/2016 und B8-1057/2016 sind hinfällig.)

VORSITZ: Ryszard CZARNECKI
Vizepräsident


9. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Die schriftlichen Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 183 GO sind im ausführlichen Sitzungsbericht von dieser Sitzung enthalten.

Mündliche Erklärungen zur Abstimmung:

Globale Ziele und Zusagen der EU in Bezug auf Ernährung und Ernährungssicherheit weltweit - (2016/2705(RSP)) - B8-1042/2016
Krisztina Morvai, Monica Macovei, Seán Kelly und Stanislav Polčák

Europäische Staatsanwaltschaft und Eurojust - (2016/2750(RSP)) - B8-1054/2016
Krisztina Morvai, Seán Kelly, Monica Macovei und Stanislav Polčák

Notwendigkeit einer europäischen Reindustrialisierungspolitik vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Caterpillar und Alstom - (2016/2891(RSP)) - B8-1051/2016
Jude Kirton-Darling, Xabier Benito Ziluaga, Krisztina Morvai, Ángela Vallina, Csaba Sógor, Seán Kelly, Rosa D'Amato, Monica Macovei, Jean-Luc Mélenchon und Janusz Korwin-Mikke.


10. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website Europarl unter „Plenartagung“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) und der gedruckten Fassung der Anlage „Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen“ zu entnehmen.

Die elektronische Fassung auf Europarl wird während eines Zeitraums von höchstens zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.


(Die Sitzung wird von 13.05 Uhr bis 15.00 Uhr unterbrochen.)

VORSITZ: Ildikó GÁLL-PELCZ
Vizepräsidentin

11. Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung

Es spricht Algirdas Saudargas, der auf den von Antanas Guoga gestern eingelegten Widerspruch zu Punkt 8 („Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen“) des Protokolls vom 3. Oktober 2016 (siehe Punkt 10 des Protokolls vom 4.10.2016) eingeht und fordert, dass dieser Widerspruch zu Protokoll genommen wird (die Präsidentin stimmt zu und erklärt, dass das Protokoll unter Berücksichtigung des Widerspruchs angenommen wird).

Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wird unter Berücksichtigung dieses Widerspruchs genehmigt.


12. Lage in Syrien (Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in Syrien (2016/2894(RSP))

Ivan Korčok (amtierender Ratsvorsitzender) gibt die Erklärung ab im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Es sprechen Cristian Dan Preda im Namen der PPE-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Franz Obermayr beantwortet, Gianni Pittella im Namen der S&D-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Georgios Epitideios beantwortet, Charles Tannock im Namen der ECR-Fraktion, Guy Verhofstadt im Namen der ALDE-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Marek Jurek beantwortet, Marisa Matias im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Rebecca Harms im Namen der Verts/ALE-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Jacek Saryusz-Wolski beantwortet, Fabio Massimo Castaldo im Namen der EFDD-Fraktion, Mario Borghezio im Namen der ENF-Fraktion, Eleftherios Synadinos, fraktionslos, Elmar Brok, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Liisa Jaakonsaari beantwortet, Victor Boştinaru, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Charles Tannock beantwortet, Mark Demesmaeker, Marietje Schaake, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Afzal Khan beantwortet, Miguel Urbán Crespo, Barbara Lochbihler, David Coburn, Marie-Christine Arnautu, die sich weigert, die nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Cristian Dan Preda zu beantworten, Udo Voigt, Francisco José Millán Mon, Elena Valenciano und Ryszard Czarnecki.

(Fortsetzung der Aussprache siehe Punkt 14 des Protokolls vom 5.10.2016


13. Mitteilung des Präsidenten

Die Präsidentin bestätigt, dass der von Algirdas Saudargas zu Punkt 10 des Protokolls vom 4.10.2016 „Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung“ erhobene Einspruch berücksichtigt wurde und das Protokoll somit genehmigt wurde.


14. Lage in Syrien (Fortsetzung der Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in Syrien (2016/2894(RSP))

(Beginn der Aussprache: siehe Punkt 13 des Protokolls vom 5.10.2016)

Es sprechen Pavel Telička, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von James Carver beantwortet, Javier Couso Permuy, James Carver, Franz Obermayr, Zoltán Balczó, David McAllister, Josef Weidenholzer, Angel Dzhambazki, Alexander Graf Lambsdorff, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Arne Gericke beantwortet, Mike Hookem und Jean-Luc Schaffhauser.

VORSITZ: David-Maria SASSOLI
Vizepräsident

Es sprechen Aymeric Chauprade, Andrey Kovatchev, Gilles Pargneaux, Mirosław Piotrowski, Marielle de Sarnez, Pier Antonio Panzeri, Jan Zahradil, Sandra Kalniete, Arne Lietz, Branislav Škripek, Tunne Kelam, Kati Piri, Bogusław Liberadzki, Afzal Khan, Demetris Papadakis und Jytte Guteland.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Marijana Petir, Nicola Caputo, Notis Marias, Hilde Vautmans, Miguel Viegas und Tatjana Ždanoka.

Es spricht Ivan Korčok (amtierender Ratsvorsitzender).

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

—   Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion, Gianni Pittella im Namen der S&D-Fraktion, Syed Kamall im Namen der ECR-Fraktion, Guy Verhofstadt im Namen der ALDE-Fraktion, Rebecca Harms im Namen der Verts/ALE-Fraktion und David Borrelli im Namen der EFDD-Fraktion zu Syrien (2016/2894(RSP)) (B8-1089/2016);

—   Gabriele Zimmer im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zu Syrien (2016/2894(RSP)) (B8-1090/2016).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 5.5 des Protokolls vom 6.10.2016.


15. Friedensprozess in Kolumbien (Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Friedensprozess in Kolumbien (2016/2895(RSP))

Ivan Korčok (amtierender Ratsvorsitzender) gibt die Erklärung ab im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Es sprechen Agustín Díaz de Mera García Consuegra im Namen der PPE-Fraktion, Ramón Jáuregui Atondo im Namen der S&D-Fraktion, Charles Tannock im Namen der ECR-Fraktion, Izaskun Bilbao Barandica im Namen der ALDE-Fraktion, Tania González Peñas im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Ulrike Lunacek im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Ignazio Corrao im Namen der EFDD-Fraktion, Edouard Ferrand im Namen der ENF-Fraktion, Thomas Mann, Richard Howitt, Nikolay Barekov, Marina Albiol Guzmán, Ernest Urtasun, Marie-Christine Arnautu, Francisco José Millán Mon, Soraya Post, Josu Juaristi Abaunz, Jordi Sebastià, Laima Liucija Andrikienė, Carlos Zorrinho, Helmut Scholz, Eduard Kukan, Javi López, Alojz Peterle, Boris Zala, David McAllister und Andrey Kovatchev.

VORSITZ: Ramón Luis VALCÁRCEL SISO
Vizepräsident

Es spricht Tunne Kelam.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Notis Marias, Javier Couso Permuy, Igor Šoltes und João Pimenta Lopes.

Es spricht Ivan Korčok.

Die Aussprache wird geschlossen.


16. Lage in der Demokratischen Republik Kongo (Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in der Demokratischen Republik Kongo (2016/2916(RSP))

Ivan Korčok (amtierender Ratsvorsitzender) gibt die Erklärung ab im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Es sprechen Joachim Zeller im Namen der PPE-Fraktion, Elena Valenciano im Namen der S&D-Fraktion, Mark Demesmaeker im Namen der ECR-Fraktion, Charles Goerens im Namen der ALDE-Fraktion, Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Judith Sargentini im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Jean-Luc Schaffhauser im Namen der ENF-Fraktion, Maria Arena, Hilde Vautmans und Cécile Kashetu Kyenge.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Bogdan Brunon Wenta, Nicola Caputo und Notis Marias.

Es spricht Ivan Korčok.

Die Aussprache wird geschlossen.


17. Frauenrechte in Polen (Aussprache)

Erklärung der Kommission: Frauenrechte in Polen (2016/2918(RSP))

Věra Jourová (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Barbara Kudrycka im Namen der PPE-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Bolesław G. Piecha beantwortet, Gianni Pittella im Namen der S&D-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Marek Jurek beantwortet, Jadwiga Wiśniewska im Namen der ECR-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Sophia in 't Veld beantwortet, Angelika Mlinar im Namen der ALDE-Fraktion, Malin Björk im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Terry Reintke im Namen der Verts/ALE-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Beata Gosiewska beantwortet, Michał Marusik im Namen der ENF-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Agnieszka Kozłowska-Rajewicz beantwortet, Janusz Korwin-Mikke, fraktionslos, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Hilde Vautmans beantwortet, Michaela Šojdrová, Iratxe García Pérez, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Tomasz Piotr Poręba beantwortet, Arne Gericke, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Cecilia Wikström beantwortet, Zdzisław Krasnodębski zu dem Redebeitrag von Cecilia Wikström, Sophia in 't Veld, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Zdzisław Krasnodębski beantwortet.

VORSITZ: Ulrike LUNACEK
Vizepräsidentin

Es sprechen Barbara Spinelli, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Czesław Hoc beantwortet, Anna Maria Corazza Bildt, Maria Arena, Zdzisław Krasnodębski, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Krzysztof Hetman beantwortet, Marek Jurek zu der Gewährung von Fragen nach dem Verfahren der „blauen Karte“ (die Präsidentin gibt Erläuterungen), Cecilia Wikström, die eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Urszula Krupa zurückweist, Ángela Vallina, die eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Ivo Vajgl zurückweist, Sirpa Pietikäinen, Birgit Sippel, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Ivo Vajgl beantwortet, Ryszard Czarnecki, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Ernest Urtasun beantwortet, Beatriz Becerra Basterrechea, Krystyna Łybacka, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Mirosław Piotrowski beantwortet, Josef Weidenholzer, Pier Antonio Panzeri (die Präsidentin gibt Erläuterungen zur Gewährung von Fragen nach dem Verfahren der „blauen Karte“), Ryszard Czarnecki zu der Durchführung der Aussprache (die Präsidentin fragt Pier Antonio Panzeri, ob er eine Frage nach dem Verfahren der „blauen Karte“ annimmt), Pier Antonio Panzeri, der eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Jadwiga Wiśniewska zurückweist, Liliana Rodrigues und Christine Revault D'Allonnes Bonnefoy.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Danuta Jazłowiecka, Nicola Caputo, Ruža Tomašić, Kateřina Konečná, Ernest Urtasun, Elżbieta Katarzyna Łukacijewska und Julie Ward.

Die Präsidentin begrüßt, dass sich auf der Galerie Besucherinnen aus Polen eingefunden haben.

Es spricht Věra Jourová.

Die Aussprache wird geschlossen.


18. Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen

Der Präsident hat von der PPE-Fraktion folgenden Antrag auf Benennung erhalten:

Delegation in den parlamentarischen Ausschüssen für die Zusammenarbeit EU-Armenien, EU-Aserbaidschan und EU-Georgien: Traian Ungureanu anstelle von Ramona Nicole Mănescu

Diese Benennung gilt als bestätigt, wenn bis zur Genehmigung des vorliegenden Protokolls kein Widerspruch eingeht.


19. VN-Konferenz über Klimaänderungen 2016 in Marrakesch (Marokko) (COP22) (Aussprache)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000103/2016) von Giovanni La Via im Namen des ENVI-Ausschusses, Peter Liese im Namen der PPE-Fraktion, Jo Leinen im Namen der S&D-Fraktion, Julie Girling im Namen der ECR-Fraktion, Gerben-Jan Gerbrandy im Namen der ALDE-Fraktion, Estefanía Torres Martínez im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Bas Eickhout im Namen der Verts/ALE-Fraktion und Marco Affronte im Namen der EFDD-Fraktion an den Rat: Konferenz der Vereinten Nationen über Klimaänderungen 2016 in Marrakesch (Marokko) (COP 22) (2016/2814(RSP)) (B8-0718/2016)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000104/2016) von Giovanni La Via im Namen des ENVI-Ausschusses, Peter Liese im Namen der PPE-Fraktion, Jo Leinen im Namen der S&D-Fraktion, Julie Girling im Namen der ECR-Fraktion, Gerben-Jan Gerbrandy im Namen der ALDE-Fraktion, Estefanía Torres Martínez im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Bas Eickhout im Namen der Verts/ALE-Fraktion und Marco Affronte im Namen der EFDD-Fraktion an die Kommission: Konferenz der Vereinten Nationen über Klimaänderungen 2016 in Marrakesch (Marokko) (COP 22) (2016/2814(RSP)) (B8-0719/2016)

Giovanni La Via, Peter Liese, Jo Leinen, Jadwiga Wiśniewska, José Inácio Faria, Estefanía Torres Martínez, Claude Turmes und Eleonora Evi erläutern die Anfragen.

Ivan Korčok (amtierender Ratsvorsitzender) und Miguel Arias Cañete (Mitglied der Kommission) beantworten die Anfragen.

Es sprechen Seán Kelly im Namen der PPE-Fraktion und Jytte Guteland im Namen der S&D-Fraktion.

VORSITZ: Adina-Ioana VĂLEAN
Vizepräsidentin

Es sprechen Merja Kyllönen im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Julia Reid im Namen der EFDD-Fraktion, Gilles Lebreton im Namen der ENF-Fraktion, Pilar Ayuso, Gilles Pargneaux, Roger Helmer, Dubravka Šuica, Simona Bonafè, Lefteris Christoforou und Miriam Dalli.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Csaba Sógor, Nicola Caputo, Notis Marias, Xabier Benito Ziluaga, Karin Kadenbach und João Ferreira.

Es sprechen Miguel Arias Cañete und Ivan Korčok.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 128 Absatz 5 GO eingereichter Entschließungsantrag:

—   Giovanni La Via, Peter Liese, Jo Leinen, Julie Girling, Gerben-Jan Gerbrandy, Estefanía Torres Martínez, Bas Eickhout und Marco Affronte, im Namen des ENVI-Ausschusses, zur Umsetzung des Pariser Übereinkommens und zur Konferenz der Parteien des Rahmenabkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen 2016 in Marrakesch (Marokko) (COP 22) (2016/2814(RSP)) (B8-1043/2016).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 5.6 des Protokolls vom 6.10.2016.


20. Interinstitutionelle Vereinbarung über ein Transparenzregister (Aussprache)

Erklärung der Kommission: Interinstitutionelle Vereinbarung über ein Transparenzregister (2016/2820(RSP))

Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Danuta Maria Hübner im Namen der PPE-Fraktion, Sylvie Guillaume im Namen der S&D-Fraktion, Kazimierz Michał Ujazdowski im Namen der ECR-Fraktion, Maite Pagazaurtundúa Ruiz im Namen der ALDE-Fraktion, Dennis de Jong im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Sven Giegold im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Isabella Adinolfi im Namen der EFDD-Fraktion, Mercedes Bresso, Monica Macovei, Helmut Scholz, Benedek Jávor, Jonathan Arnott, Tomáš Zdechovský und György Schöpflin.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Notis Marias und Karin Kadenbach.

Es spricht Frans Timmermans.

Die Aussprache wird geschlossen.


21. Durchführung der Verordnung über Lebensmittelkontaktmaterialien (Aussprache)

Bericht über die Durchführung der Verordnung über Lebensmittelkontaktmaterialien (Verordnung (EG) Nr. 1935/2004) [2015/2259(INI)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatterin: Christel Schaldemose (A8-0237/2016)

Christel Schaldemose erläutert den Bericht.

Es spricht Věra Jourová (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Birgit Collin-Langen im Namen der PPE-Fraktion, Gilles Pargneaux im Namen der S&D-Fraktion, Bolesław G. Piecha im Namen der ECR-Fraktion, Stefan Eck im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Rosa D'Amato im Namen der EFDD-Fraktion, Sylvie Goddyn im Namen der ENF-Fraktion, Alojz Peterle, Soledad Cabezón Ruiz, Julia Reid, Krzysztof Hetman, Damiano Zoffoli, John Stuart Agnew, Pascal Arimont, Biljana Borzan und Karin Kadenbach.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo und Notis Marias.

Es sprechen Věra Jourová und Christel Schaldemose.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 5.7 des Protokolls vom 6.10.2016.


22. Durchführungsmaßnahmen (Artikel 106 GO)

Folgende Entwürfe von Durchführungsmaßnahmen, die unter das Regelungsverfahren mit Kontrolle fallen, wurden dem Parlament übermittelt:

- Verordnung der Kommission zur Änderung von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) betreffend Bis(pentabromphenyl)ether (D045427/04 - 2016/2909(RPS) - Frist: 28. Dezember 2016)
Ausschussbefassung: federführend: ENVI (Artikel 54 GO)
mitberatend: ITRE (Artikel 54 GO), IMCO (Artikel 54 GO)

- Beschluss der Kommission zur Festlegung der Kriterien für die Vergabe des EU-Umweltzeichens an Beherbergungsbetriebe (D045653/02 - 2016/2900(RPS) - Frist: 16. Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend: ENVI

- Beschluss der Kommission zur Festlegung der Umweltkriterien für die Vergabe des EU-Umweltzeichens für Bodenbeläge auf Holz-, Kork- und Bambusbasis (D045655/03 - 2016/2899(RPS) - Frist: 16. Dezember 2016)
Ausschussbefassung: federführend: ENVI

- Verordnung der Kommission zur Berichtigung der bulgarischen, der deutschen, der estnischen und der niederländischen Sprachfassung der Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 über die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit von Luftfahrzeugen und luftfahrttechnischen Erzeugnissen, Teilen und Ausrüstungen und die Erteilung von Genehmigungen für Organisationen und Personen, die diese Tätigkeiten ausführen (D046146/03 - 2016/2924(RPS) - Frist: 30. Dezember 2016)
Ausschussbefassung: federführend: TRAN

- Richtlinie der Kommission zur Festlegung einer vierten Liste von Arbeitsplatz-Richtgrenzwerten in Durchführung der Richtlinie 98/24/EG des Rates und zur Änderung der Richtlinien 91/322/EWG, 2000/39/EG und 2009/161/EU der Kommission (D046681/02 - 2016/2901(RPS) - Frist: 17. Dezember 2016)
Ausschussbefassung: federführend: EMPL

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 338/97 des Rates über den Schutz von Exemplaren wildlebender Tier- und Pflanzenarten durch Überwachung des Handels (D046735/01 - 2016/2892(RPS) - Frist: 13. Oktober 2016)
Ausschussbefassung: federführend: ENVI

- Verordnung der Kommission zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1177/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates für die Gemeinschaftsstatistik über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) bezüglich der Liste der sekundären Zielvariablen 2018 zur materiellen Deprivation, zum Wohlbefinden und zur Wohnungsnot (D046956/02 - 2016/2925(RPS) - Frist: 1. Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend: EMPL

- Verordnung der Kommission zur Festlegung des Bezugsjahrs und des Programms der statistischen Daten und Metadaten für Volks- und Wohnungszählungen gemäß der Verordnung (EG) Nr. 763/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates (D047005/01 - 2016/2928(RPS) - Frist: 4. Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend: EMPL


23. Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)

Dem Parlament übermittelte Entwürfe delegierter Rechtsakte:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 428/2009 des Rates über eine Gemeinschaftsregelung für die Kontrolle der Ausfuhr, der Verbringung, der Vermittlung und der Durchfuhr von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck (C(2016)05707 - 2016/2889(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 12. September 2016

Ausschussbefassung: federführend: INTA

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Festlegung detaillierter technischer Anforderungen und Prüfverfahren für die EG-Typgenehmigung von Kraftfahrzeugen hinsichtlich ihrer auf dem 112-Notruf basierenden bordeigenen eCall-Systeme, von auf dem 112-Notruf basierenden bordeigenen selbständigen technischen eCall-Einheiten und Bauteilen und zur Ergänzung und Änderung der Verordnung (EU)2015/758 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die anzuwendenden Normen (C(2016)05709 - 2016/2890(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 12. September 2016

Ausschussbefassung: federführend: IMCO (Artikel 54 GO), LIBE (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 2568/91 über die Merkmale von Olivenölen und Oliventresterölen sowie die Verfahren zu ihrer Bestimmung (C(2016)05889 - 2016/2907(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 26. September 2016

Ausschussbefassung: federführend: AGRI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EU) 2015/757 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Methoden für die Überwachung von Kohlendioxidemissionen und der Vorschriften für die Überwachung anderer relevanter Informationen (C(2016)05900 - 2016/2904(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 22. September 2016

Ausschussbefassung: federführend: ENVI

- Delegierte Verordnung der Kommission über die Prüftätigkeiten und die Akkreditierung von Prüfstellen gemäß der Verordnung (EU) 2015/757 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Überwachung von Kohlendioxidemissionen aus dem Seeverkehr, die Berichterstattung darüber und die Prüfung dieser Emissionen (C(2016)05904 - 2016/2905(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 22. September 2016

Ausschussbefassung: federführend: ENVI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur Präzisierung der Bedingungen für Genehmigungen zum Datenverzicht (C(2016)05905 - 2016/2906(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 23. September 2016

Ausschussbefassung: federführend: ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission über den gemeinsamen Monitoring- und Evaluierungsrahmen gemäß der Verordnung (EU) Nr. 514/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates [zur Festlegung allgemeiner Bestimmungen für den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds und das Instrument für die finanzielle Unterstützung der polizeilichen Zusammenarbeit, der Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung und des Krisenmanagements] (C(2016)06265 - 2016/2926(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 3. Oktober 2016

Ausschussbefassung: federführend: LIBE

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Erstellung eines Rückwurfplans für bestimmte Fischereien auf Grundfischarten in der Nordsee und in den Unionsgewässern der ICES-DivisionII a (C(2016)06272 - 2016/2929(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 4. Oktober 2016

Ausschussbefassung: federführend: PECH

Entwurf eines delegierten Rechtsakts, für den die Frist für Einwände auf Anfrage des zuständigen Ausschusses von 1 auf 3 Monate verlängert wurde:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur Präzisierung der Bedingungen für Genehmigungen zum Datenverzicht (C(2016)05905 - 2016/2906(DEA))

Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 23. September 2016, auf Anfrage des zuständigen Ausschusses

Ausschussbefassung: federführend: ECON


24. Mittelübertragungen

Gemäß Artikel 25 Absatz 1 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung der Europäischen Bürgerbeauftragten INF 2/2016 zu erheben.

Gemäß Artikel 25 Absatz 1 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung des Europäischen Rechnungshofs V/AB-07/T/16 zu erheben.

Gemäß Artikel 25 Absatz 1 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung der Ausschusses der Regionen INF 3/2016 zu erheben.

Gemäß Artikel 27 Absatz 3 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragungen der Europäischen Kommission DEC 21/2016 und DEC 22/2016 zu erheben.


25. Vorlage von Dokumenten

Folgende Dokumente sind vom Rat und von der Kommission eingegangen:

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 3/2016 – Ausschuss der Regionen (N8-0064/2016 - C8-0385/2016 - 2016/2234(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend:

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 24/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0065/2016 - C8-0390/2016 - 2016/2236(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend:

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 23/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0066/2016 - C8-0395/2016 - 2016/2252(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend:

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 25/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0067/2016 - C8-0396/2016 - 2016/2253(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend:

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 26/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0068/2016 - C8-0397/2016 - 2016/2254(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend:

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 27/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0069/2016 - C8-0398/2016 - 2016/2255(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend:

BUDG


26. Tagesordnung der nächsten Sitzung

Die Tagesordnung für die Sitzung am folgenden Tag ist festgelegt (Dokument „Tagesordnung“ PE 589.867/OJJE).


27. Schluss der Sitzung

Die Sitzung wird um 22.55 Uhr geschlossen.

Klaus Welle

Rainer Wieland

Generalsekretär

Vizepräsident


ANWESENHEITSLISTE

Anwesend:

Adaktusson, Adinolfi, Agea, Agnew, Aguilera García, Aiuto, Aker, Albiol Guzmán, Albrecht, Ali, Aliot, Alliot-Marie, Anderson Lucy, Anderson Martina, Andersson, Andrieu, Andrikienė, Androulakis, Annemans, Arena, Arimont, Arnautu, Arnott, Arthuis, Ashworth, Assis, Auken, Auštrevičius, Ayala Sender, Ayuso, van Baalen, Bach, Balas, Balčytis, Balczó, Balz, Barekov, Batten, Bay, Bayet, Bearder, Becerra Basterrechea, Becker, Beghin, Belder, Belet, Bendtsen, Benifei, Benito Ziluaga, Berès, Bergeron, Bettini, Bilbao Barandica, Bilde, Bizzotto, Björk, Blanco López, Blinkevičiūtė, Bocskor, Böge, Bogovič, Bonafè, Boni, Borghezio, Borrelli, Borzan, Boştinaru, Boutonnet, Bové, Boylan, Brannen, Bresso, Briano, Briois, Brok, Buchner, Buda, Bullmann, Buşoi, Bütikofer, Buzek, Cabezón Ruiz, Cadec, Calvet Chambon, van de Camp, Caputo, Carthy, Carver, Casa, Caspary, Castaldo, Cavada, Cesa, Charanzová, Chauprade, Childers, Chinnici, Chountis, Christensen, Christoforou, Chrysogonos, Cicu, Ciocca, Cirio, Clune, Coburn, Coelho, Cofferati, Collin-Langen, Comi, Comodini Cachia, Corazza Bildt, Corbett, Corrao, Costa, Couso Permuy, Cozzolino, Cramer, Csáky, Czesak, van Dalen, Dalli, Dalton, Dalunde, D'Amato, Dance, Dăncilă, Danjean, Danti, Dantin, (The Earl of) Dartmouth, Dati, De Castro, Delahaye, Delli, Delvaux, De Masi, Demesmaeker, De Monte, Denanot, Deprez, de Sarnez, Deß, Diaconu, Díaz de Mera García Consuegra, Dlabajová, Dodds Anneliese, Dodds Diane, Dohrmann, Dorfmann, Durand, Dzhambazki, Eck, Ehler, Engel, Engström, Epitideios, Erdős, Ernst, Ertug, Estaràs Ferragut, Etheridge, Evans, Evi, Fajon, Farage, Faria, Federley, Ferber, Fernandes, Fernández, Ferrand, Ferrara, Ferreira, Finch, Fisas Ayxelà, Fitto, Flanagan, Flašíková Beňová, Fleckenstein, Florenz, Fontana, Ford, Forenza, Fotyga, Fountoulis, Fox, Freund, Frunzulică, Gahler, Gál, Gáll-Pelcz, Gambús, García Pérez, Gardiazabal Rubial, Gardini, Gasbarra, Gebhardt, Geier, Gentile, Gerbrandy, Gericke, Geringer de Oedenberg, Giegold, Gierek, Gieseke, Gill, Gill CBE, Giménez Barbat, Giuffrida, Goddyn, Goerens, Gollnisch, Gomes, González Peñas, González Pons, Gosiewska, Goulard, de Graaff, Grammatikakis, Grapini, Gräßle, Graswander-Hainz, Griesbeck, Griffin, Grigule, Groote, Grossetête, Grzyb, Gualtieri, Guerrero Salom, Guillaume, Guteland, Gutiérrez Prieto, Gyürk, Hadjigeorgiou, Halla-aho, Harkin, Häusling, Hautala, Hayes, Hazekamp, Helmer, Henkel, Herranz García, Hetman, Heubuch, Hoc, Hoffmann, Hohlmeier, Hökmark, Hölvényi, Honeyball, Hookem, Hortefeux, Howitt, Hübner, Hudghton, Huitema, Hyusmenova, in 't Veld, Iturgaiz, Ivan, Iwaszkiewicz, Jaakonsaari, Jäätteenmäki, Jadot, Jahr, Jakovčić, Jalkh, Jáuregui Atondo, Jávor, Jazłowiecka, Ježek, Jiménez-Becerril Barrio, Joly, de Jong, Jongerius, Joulaud, Juaristi Abaunz, Jurek, Juvin, Kadenbach, Kaili, Kalinowski, Kallas, Kalniete, Kammerevert, Kappel, Karas, Kari, Karim, Kariņš, Karlsson, Karski, Kaufmann, Kefalogiannis, Kelam, Keller Jan, Keller Ska, Kelly, Khan, Kirkhope, Kirton-Darling, Kłosowski, Koch, Kofod, Kohlíček, Kölmel, Konečná, Korwin-Mikke, Kósa, Köster, Köstinger, Kouloglou, Kovács, Kovatchev, Kozłowska-Rajewicz, Krasnodębski, Krehl, Krupa, Kudrycka, Kuhn, Kukan, Kumpula-Natri, Kuneva, Kuźmiuk, Kyenge, Kyllönen, Kyrkos, Kyrtsos, Kyuchyuk, Lamassoure, Lambert, Lambsdorff, Lange, de Lange, Langen, Lauristin, La Via, Lavrilleux, Lebreton, Legutko, Le Hyaric, Leinen, Lenaers, Lewandowski, Liberadzki, Liese, Lietz, Lins, Lochbihler, Loiseau, Løkkegaard, Lope Fontagné, López, López Aguilar, López Bermejo, López-Istúriz White, Lösing, Lucke, Ludvigsson, Łukacijewska, Lunacek, Lundgren, Łybacka, McAllister, McAvan, McGuinness, Mach, McIntyre, Macovei, Maletić, Malinov, Maltese, Mamikins, Mănescu, Maňka, Mann, Manscour, Maragall, Marias, Marinescu, Marinho e Pinto, Martin David, Martin Dominique, Martin Edouard, Martusciello, Marusik, Matias, Mato, Maullu, Maurel, Mavrides, Mayer Georg, Mazuronis, Meissner, Mélenchon, Mélin, Melior, Melo, Messerschmidt, Meszerics, Metsola, Michel, Mihaylova, Mikolášik, Millán Mon, van Miltenburg, Mineur, Mizzi, Mlinar, Moi, Moisă, Molnár, Monot, Monteiro de Aguiar, Montel, Moraes, Morano, Morgano, Morin-Chartier, Morvai, Mosca, Müller, Mureşan, Muselier, Mussolini, Nagy, Nart, Negrescu, Nekov, Neuser, Nica, Nicholson, Nicolai, Niebler, Niedermayer, Niedermüller, van Nieuwenhuizen, Ní Riada, van Nistelrooij, Noichl, Novakov, Obermayr, O'Flynn, Olbrycht, Omarjee, Ożóg, Pabriks, Paet, Pagazaurtundúa Ruiz, Paksas, Panzeri, Paolucci, Papadakis Demetris, Papadimoulis, Pargneaux, Parker, Patriciello, Maydell, Pavel, Pedicini, Peillon, Peterle, Petersen, Petir, Philippot, Picierno, Picula, Piecha, Pieper, Pietikäinen, Pimenta Lopes, Piotrowski, Piri, Pirinski, Pitera, Pittella, Plura, Poc, Poche, Pogliese, Polčák, Ponga, Poręba, Post, Preda, Pretzell, Preuß, Proust, Punset, Quisthoudt-Rowohl, Radev, Radoš, Rangel, Rebega, Reda, Reding, Regner, Reid, Reimon, Reintke, Reul, Revault D'Allonnes Bonnefoy, Ribeiro, Ries, Riquet, Rivasi, Rodrigues Liliana, Rodrigues Maria João, Rodríguez-Piñero Fernández, Rodust, Rohde, Rolin, Ropė, Rosati, Rozière, Ruas, Rübig, Ruohonen-Lerner, Saïfi, Sakorafa, Salini, Salvini, Sánchez Caldentey, Sander, Sant, dos Santos, Sârbu, Sargentini, Sarvamaa, Saryusz-Wolski, Sassoli, Saudargas, Schaake, Schaffhauser, Schaldemose, Schlein, Schmidt, Scholz, Schöpflin, Schreijer-Pierik, Schulz, Schulze, Schuster, Schwab, Scott Cato, Sebastià, Sehnalová, Selimovic, Senra Rodríguez, Sernagiotto, Serrão Santos, Seymour, Siekierski, Silva Pereira, Simon Peter, Simon Siôn, Sippel, Škripek, Škrlec, Smith, Smolková, Sógor, Šojdrová, Šoltes, Sonneborn, Spinelli, Spyraki, Staes, Stanishev, Starbatty, Štefanec, Steinruck, Štětina, Stevens, Stihler, Stolojan, Stuger, Šuica, Sulík, Šulin, Svoboda, Sylikiotis, Synadinos, Szájer, Szanyi, Szejnfeld, Tajani, Takkula, Tănăsescu, Tang, Tannock, Țapardel, Tarabella, Tarand, Telička, Terricabras, Theocharous, Theurer, Thomas, Thun und Hohenstein, Toia, Tőkés, Tomašić, Tomc, Toom, Torres Martínez, Torvalds, Tošenovský, Trebesius, Tremosa i Balcells, Troszczynski, Trüpel, Turmes, Ujazdowski, Ujhelyi, Ulvskog, Ungureanu, Urbán Crespo, Urtasun, Urutchev, Uspaskich, Vajgl, Valcárcel Siso, Vălean, Valenciano, Valero, Valli, Vallina, Vana, Van Bossuyt, Van Brempt, Vandenkendelaere, Vaughan, Vautmans, Väyrynen, Vergiat, Verheyen, Viegas, Vilimsky, Viotti, Vistisen, Voigt, Voss, Vozemberg-Vrionidi, Ward, Weidenholzer, von Weizsäcker, Wenta, Werner, Westphal, Wieland, Wierinck, Wikström, Winberg, Winkler Hermann, Winkler Iuliu, Wiśniewska, Woolfe, Záborská, Zagorakis, Zahradil, Zala, Zalba Bidegain, Zanni, Zanonato, Zarianopoulos, Ždanoka, Zdechovský, Zdrojewski, Zeller, Zemke, Zijlstra, Zīle, Zimmer, Žitňanská, Złotowski, Zoffoli, Zorrinho, Zullo, Zver, Zwiefka

Entschuldigt:

Bours, Crowley, D'Ornano, Drăghici, de Grandes Pascual, Händel, Le Pen Jean-Marie, Maeijer, Maštálka, Matera, Rochefort, Sommer, Wałęsa

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen