Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2013/0432(COD)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0239/2016

Eingereichte Texte :

A8-0239/2016

Aussprachen :

PV 24/10/2016 - 14
CRE 24/10/2016 - 14

Abstimmungen :

PV 25/10/2016 - 5.10
CRE 25/10/2016 - 5.10
Erklärungen zur Abstimmung
PV 05/07/2017 - 8.7
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2016)0400
P8_TA(2017)0300

Protokoll
Montag, 24. Oktober 2016 - Straßburg

14. Rechtsrahmen der Union in Bezug auf Zollrechtsverletzungen und Sanktionen ***I (Aussprache)
CRE

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den Rechtsrahmen der Europäischen Union in Bezug auf Zollrechtsverletzungen und Sanktionen [COM(2013)0884 - C7-0461/2013 - 2013/0432(COD)] - Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Berichterstatterin: Kaja Kallas (A8-0239/2016)

Kaja Kallas erläutert den Bericht.

VORSITZ: Anneli JÄÄTTEENMÄKI
Vizepräsidentin

Es spricht Valdis Dombrovskis (Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Franck Proust (Verfasser der INTA-Stellungnahme), Andreas Schwab im Namen der PPE-Fraktion, Virginie Rozière im Namen der S&D-Fraktion, Daniel Dalton im Namen der ECR-Fraktion, Merja Kyllönen im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Tiziana Beghin im Namen der EFDD-Fraktion, Mylène Troszczynski im Namen der ENF-Fraktion, Roberta Metsola, Evelyne Gebhardt, Margot Parker, Ildikó Gáll-Pelcz, Nicola Danti, Jiří Pospíšil, Maria Grapini, Jarosław Wałęsa und Sergio Gaetano Cofferati.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Notis Marias, Ivan Jakovčić und Eleftherios Synadinos.

Es sprechen Valdis Dombrovskis und Kaja Kallas.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 5.10 des Protokolls vom 25.10.2016.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen