Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2013/0432(COD)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0239/2016

Eingereichte Texte :

A8-0239/2016

Aussprachen :

PV 24/10/2016 - 14
CRE 24/10/2016 - 14

Abstimmungen :

PV 25/10/2016 - 5.10
CRE 25/10/2016 - 5.10
Erklärungen zur Abstimmung
PV 05/07/2017 - 8.7
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2016)0400
P8_TA(2017)0300

Protokoll
Dienstag, 25. Oktober 2016 - Straßburg

5.10. Rechtsrahmen der Union in Bezug auf Zollrechtsverletzungen und Sanktionen ***I (Abstimmung)
Ausführlicher Sitzungsbericht

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den Rechtsrahmen der Europäischen Union in Bezug auf Zollrechtsverletzungen und Sanktionen [COM(2013)0884 - C7-0461/2013 - 2013/0432(COD)] - Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Berichterstatterin: Kaja Kallas (A8-0239/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 10)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

In der geänderten Fassung gebilligt (P8_TA(2016)0400)

Der Präsident erklärt, dass Kaja Kallas (Berichterstatterin) vorschlägt, die Abstimmung über den Entwurf einer legislativen Entschließung gemäß Artikel 61 Absatz 2 GO zu vertagen, um auf der Grundlage des erteilten Mandats unmittelbar die interinstitutionellen Verhandlungen aufzunehmen.

Das Parlament stimmt diesem Vorschlag zu. Der Gegenstand gilt also als an den zuständigen Ausschuss zur erneuten Prüfung zurücküberwiesen.

(Fortsetzung der Abstimmung: Punkt 7 des Protokolls vom 25.10.2016).

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen