Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Dienstag, 12. September 2017 - Straßburg

13. Lage in Nordkorea (Aussprache)
CRE

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in Nordkorea (2017/2826(RSP))

Federica Mogherini (Vizepräsidentin der Kommission/Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen David McAllister im Namen der PPE-Fraktion, Victor Boştinaru im Namen der S&D-Fraktion, Nirj Deva im Namen der ECR-Fraktion, Hilde Vautmans im Namen der ALDE-Fraktion, Javier Couso Permuy im Namen der GUE/NGL-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Marek Jurek beantwortet, Barbara Lochbihler im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Fabio Massimo Castaldo im Namen der EFDD-Fraktion, Marie-Christine Arnautu im Namen der ENF-Fraktion, Bruno Gollnisch, fraktionslos, Cristian Dan Preda, Eugen Freund, Anna Elżbieta Fotyga, Urmas Paet, James Carver, Janice Atkinson, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra, Andi Cristea, Monica Macovei, Mario Borghezio, Tunne Kelam, Juan Fernando López Aguilar, Brando Benifei, Boris Zala und Neena Gill, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Marek Jurek beantwortet.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Michaela Šojdrová, Georgios Epitideios und Csaba Sógor, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Nirj Deva beantwortet.

Es spricht Federica Mogherini.

Die Aussprache wird geschlossen.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen