Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Montag, 5. Februar 2018 - Straßburg

19. Manipulation von Forschungsergebnissen durch multinationale Unternehmen im Zusammenhang mit den Abgastests an Affen und Menschen im Auftrag der deutschen Automobilindustrie (Aussprache)
CRE

Erklärung der Kommission: Manipulation von Forschungsergebnissen durch multinationale Unternehmen im Zusammenhang mit den Abgastests an Affen und Menschen im Auftrag der deutschen Automobilindustrie (2018/2565(RSP))

Elżbieta Bieńkowska (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Peter Liese im Namen der PPE-Fraktion, Kathleen Van Brempt im Namen der S&D-Fraktion, Hans-Olaf Henkel im Namen der ECR-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Doru-Claudian Frunzulică beantwortet, Gerben-Jan Gerbrandy im Namen der ALDE-Fraktion, Stefan Eck im Namen der GUE/NGL-Fraktion und Karima Delli im Namen der Verts/ALE-Fraktion.

VORSITZ: Bogusław LIBERADZKI
Vizepräsident

Es sprechen Mireille D'Ornano im Namen der EFDD-Fraktion, Alojz Peterle, Christine Revault d'Allonnes Bonnefoy, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Peter Liese beantwortet, Zdzisław Krasnodębski, Rebecca Harms, Christel Schaldemose, Claude Turmes und Ismail Ertug.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Notis Marias, Younous Omarjee, Eleonora Evi, Igor Šoltes, Georgios Epitideios, Karin Kadenbach, Dimitrios Papadimoulis, Lampros Fountoulis, Seán Kelly und João Ferreira.

Es spricht Elżbieta Bieńkowska.

Die Aussprache wird geschlossen.

Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2018Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen