Index 
Protokoll
PDF 706kWORD 44k
Donnerstag, 1. März 2018 - Brüssel
Abstimmungsergebnisse

 Erklärung der Abkürzungen und Symbole

 1. Versicherungsvertrieb: Geltungsbeginn der Umsetzungsmaßnahmen der Mitgliedstaaten ***I 

Bericht: Werner Langen (A8-0024/2018)

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
einzige AbstimmungNA+543, 27, 53

 2. Bilaterales Abkommen zwischen der EU und den USA über Aufsichtsmaßnahmen für die Versicherung und die Rückversicherung *** 

Empfehlung: Roberto Gualtieri (A8-0008/2018)

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Abstimmung: ZustimmungNA+563, 46, 17

 3. Ernennung eines Mitglieds des Rechnungshofs – Annemie Turtelboom * 

Bericht: Indrek Tarand (A8-0027/2018) (geheime Abstimmung (Artikel 180a Absatz 1 GO))

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Abstimmung: Kandidatur von Annemie Turtelboomgeh.+501, 91, 32

 4. Ernennung eines Mitglieds des Einheitlichen Abwicklungsausschusses * 

Bericht: Roberto Gualtieri (A8-0030/2018) (geheime Abstimmung (Artikel 180a Absatz 1 GO))

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Abstimmung: Ernennung von Boštjan Jazbecgeh.+464, 104, 64

 5. Einsetzung eines Sonderausschusses zu Finanzkriminalität, Steuerhinterziehung und Steuervermeidung (TAX 3) 

Vorschlag für einen Beschluss: B8-0125/2018

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Vorschlag für einen Beschluss B8-0125/2018
(Konferenz der Präsidenten)
Abstimmung: Beschluss (gesamter Text)+

 6. Begriffsbestimmung, Aufmachung und Kennzeichnung von Spirituosen sowie Schutz geografischer Angaben für Spirituosen ***I 

Bericht: Pilar Ayuso (A8-0021/2018)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Änderungsanträge des federführenden Ausschusses – Abstimmung en bloc1-3
5-11
13-25
29-58
60
62
66-94
96
98-120
122-124
126-190
Ausschuss+
Änderungsanträge des federführenden Ausschusses – gesonderte Abstimmungen4Ausschussges.-
12Ausschussges.-
26Ausschussgetr.
1/NA+535, 92, 11
2/NA-291, 320, 16
27Ausschussgetr.
1/NA+524, 97, 12
2/NA-282, 331, 15
28Ausschussgetr.
1/NA+516, 101, 14
2/NA-279, 335, 18
59Ausschussgetr.
1+
2+
61Ausschussges.+
63Ausschussges.+
64Ausschussges.+
65Ausschussges.+
95Ausschussgetr.
1/NA+530, 91, 15
2/NA-218, 394, 16
97AusschussNA-213, 398, 22
121Ausschussges./EA+348, 259, 28
125Ausschussges./EA+352, 257, 25
Artikel 4 § 2, nach Buchstabe e192mehr als 38 Mitglieder-
Artikel 6, nach § 1194GUE/NGLNA-251, 360, 25
Artikel 8 § 5 Unter-§ 2191SALDE-
Nach Erwägung 21193GUE/NGLNA-262, 358, 13
Abstimmung: Vorschlag der KommissionNA+593, 28, 11
Anträge auf namentliche Abstimmung
GUE/NGL:Änderungsanträge 27 (2. Teil), 28 (2. Teil), 95, 97, 193, 194
ECR:Änderungsanträge 26, 27, 28, 95
Anträge auf gesonderte Abstimmung
GUE/NGL:Änderungsanträge 95, 97
ALDE:Änderungsanträge 12, 61, 63, 64, 65
PPE:Änderungsanträge 4, 12
mehr als 38 MitgliederÄnderungsanträge 27, 28, 121, 125
Anträge auf getrennte Abstimmung
ALDE:
Änderungsantrag 59
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „der Antragsteller oder“ und „(nachfolgend zusammenfassend als Antragsteller bezeichnet)“
2.Teildiese Worte
ECR:
Änderungsantrag 26
1.Teil„„landwirtschaftlichen Ursprungs“: hergestellt aus landwirtschaftlichen Erzeugnissen, die in Anhang I AEUV aufgeführt sind,“
2.Teil„oder vergorene alkoholische Getränke, die ausschließlich aus solchen Erzeugnissen hergestellt sind“
Änderungsantrag 95
1.Teil„„landwirtschaftlichen Ursprungs“ aus in Anhang I des Vertrags genannten landwirtschaftlichen Erzeugnissen hergestellt,“
2.Teil„oder verarbeitete Lebensmittel, die ausschließlich von derartigen Erzeugnissen stammen und für den menschlichen Verzehr geeignet sind“
GUE/NGL, ECR:
Änderungsantrag 27
1.Teil„Der bei der Herstellung von Spirituosen und zur Verdünnung oder Auflösung von Farbstoffen, Aromen oder anderen für die Herstellung von Spirituosen zugelassenen Zusatzstoffen verwendete Ethylalkohol muss landwirtschaftlichen Ursprungs“ und „sein“
2.Teil„oder aus Bier gewonnen worden“
Änderungsantrag 28
1.Teil„Die bei der Herstellung von Spirituosen sowie zur Verdünnung oder Auflösung von Farbstoffen, Aromen oder anderen für die Herstellung von Spirituosen zugelassenen Zusatzstoffen verwendeten Destillate müssen ausschließlich landwirtschaftlichen Ursprungs“ und „sein“
2.Teil„oder aus Bier gewonnen worden“
Verschiedenes:
Nadja Hirsch, Elmar Brok und Ivica Tolić haben den Änderungsantrag 192 ebenfalls unterzeichnet.

 7. Verpflichtender automatischer Informationsaustausch im Bereich der Besteuerung * 

Bericht: Emmanuel Maurel (A8-0016/2018)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Änderungsanträge des federführenden Ausschusses – Abstimmung en bloc1-4
7-10
12
14-15
17-21
23-41
Ausschuss+
Änderungsanträge des federführenden Ausschusses – gesonderte Abstimmungen6Ausschussges./EA-299, 328, 4
11Ausschussges.-
16Ausschussges./EA+332, 285, 18
42Ausschussges.-
Artikel 1, § 1, Nummer 2 Richtlinie 2011/16/EU Artikel 8aaa, § 147GUE/NGL-
Artikel 1, § 1, Nummer 2 Richtlinie 2011/16/EU Artikel 8aaa, § 2 Unter-§ 148GUE/NGL-
22Ausschuss+
Artikel 1, § 1, Nummer 2 Richtlinie 2011/16/EU Artikel 8aaa, § 2 Unter-§ 249SGUE/NGL-
Artikel 1, § 1, Nummer 2 Richtlinie 2011/16/EU Artikel 8aaa, nach § 550GUE/NGL-
Anhang Richtlinie 2011/16/EU Anhang IV, Abschnitt A, nach Nummer 351GUE/NGL-
Erwägung 644GUE/NGL-
5Ausschuss+
Erwägung 845GUE/NGL-
Nach Erwägung 1143GUE/NGLNA-146, 466, 21
Erwägung 1346revGUE/NGL-
13Ausschuss+
Abstimmung: Vorschlag der KommissionNA+541, 33, 61
Anträge auf namentliche Abstimmung
GUE/NGL:Änderungsantrag 43
Anträge auf gesonderte Abstimmung
PPE:Änderungsanträge 6, 11, 16, 42

 8. Einwand gemäß Artikel 106 der Geschäftsordnung: Zulassung von gentechnisch verändertem Mais der Sorte 59122 (DAS-59122-7) 

Entschließungsantrag: B8-0122/2018

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Entschließungsantrag B8-0122/2018
(ENVI-Ausschuss)
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+405, 205, 25
Anträge auf namentliche Abstimmung
Verts/ALE, ENF:Schlussabstimmung

 9. Einwand gemäß Artikel 106 der Geschäftsordnung: Zulassung von genetisch verändertem Mais der Sorte MON 87427 × MON 89034 × NK603 und von genetisch veränderten Maissorten, in denen zwei der Sorten MON 87427, MON 89034 und NK603 kombiniert werden 

Entschließungsantrag: B8-0124/2018

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Entschließungsantrag B8-0124/2018
(ENVI-Ausschuss)
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+402, 208, 25
Anträge auf namentliche Abstimmung
Verts/ALE, ENF:Schlussabstimmung

 10. Inanspruchnahme des Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung – Antrag EGF/2017/006 ES/Galicia apparel 

Bericht: Esteban González Pons (A8-0033/2018) (Mehrheit der Mitglieder des Parlaments und 3/5 der abgegebenen Stimmen erforderlich für die Annahme des Entschließungsantrags)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Nach § 81GUE/NGLNA-120, 499, 10
Nach § 153GUE/NGLNA-85, 531, 9
Nach § 162GUE/NGLNA-128, 492, 5
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+550, 75, 6
Anträge auf namentliche Abstimmung
GUE/NGL:Änderungsanträge 1, 2, 3

 11. Inanspruchnahme des Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung – Antrag EGF/2017/007 SE/Ericsson 

Bericht: Urmas Paet (A8-0032/2018) (Mehrheit der Mitglieder des Parlaments und 3/5 der abgegebenen Stimmen erforderlich für die Annahme des Entschließungsantrags)

GegenstandNA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+557, 71, 4

 12. Beschluss der Kommission, im Hinblick auf die Lage in Polen das Verfahren gemäß Artikel 7 Absatz 1 EUV einzuleiten 

Entschließungsanträge: B8-0119/2018, B8-0120/2018, B8-0121/2018

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Entschließungsantrag B8-0119/2018
(LIBE-Ausschuss)
§ 15ENFNA-122, 484, 14
§ 26ENFNA-118, 481, 15
Nach § 24GUE/NGL,
Verts/ALE
NA-127, 478, 24
Nach Bezugsvermerk 41GUE/NGL,
Verts/ALE
NA-232, 326, 67
2GUE/NGL,
Verts/ALE
NA-134, 458, 40
3GUE/NGL,
Verts/ALE
NA-273, 273, 81
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+422, 147, 48
Entschließungsanträge der Fraktionen
B8-0120/2018ECR
B8-0121/2018ENF
Anträge auf namentliche Abstimmung
ECR:Änderungsanträge 1, 3, Schlussabstimmung
ENF:Änderungsanträge 5, 6, Schlussabstimmung
GUE/NGLÄnderungsanträge 1, 2, 3, 4

 13. Lage der Grundrechte in der EU 2016 

Bericht: Frank Engel (A8-0025/2018)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
§ 131EFDDNA-115, 493, 19
Nach § 132EFDDNA-99, 517, 7
33EFDDNA-135, 482, 7
34EFDDNA-124, 489, 18
§ 235EFDDNA-115, 507, 9
Nach § 102GUE/NGLNA-123, 484, 17
Nach § 133GUE/NGLNA-131, 493, 6
Nach § 144GUE/NGL-
§ 16§ursprünglicher TextNA+411, 182, 37
Nach § 1636EFDDNA-79, 545, 3
Nach § 1737EFDDNA-60, 535, 32
38EFDDNA-129, 490, 7
Nach § 1839EFDDNA-129, 463, 32
§ 2040EFDDNA-43, 543, 32
Nach § 2041EFDDNA-125, 478, 22
Nach § 2342EFDDNA-129, 475, 17
§ 26§ursprünglicher Textgetr.
1+
2/NA+477, 123, 25
§ 27§ursprünglicher TextNA+482, 86, 56
§ 29§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+476, 104, 44
2+
Nach § 365GUE/NGLNA-120, 502, 7
§ 37§ursprünglicher Textgetr.
1+
2/NA+508, 73, 46
Nach § 3743EFDDNA-98, 520, 9
Nach § 4844EFDDNA-116, 482, 25
49EFDDNA-106, 491, 28
§ 57§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+523, 62, 41
2+
§ 5945EFDDNA-114, 498, 16
§ursprünglicher TextNA+466, 110, 40
Nach § 5946EFDDNA-114, 478, 34
§ 60§ursprünglicher TextNA+492, 91, 39
Nach § 626=
9=
GUE/NGL, Verts/ALENA-248, 312, 64
Nach § 637=
10=
GUE/NGL, Verts/ALENA+422, 159, 45
8=
11=
GUE/NGL, Verts/ALENA+435, 109, 70
§ 65§ursprünglicher TextNA+365, 102, 146
§ 66§ursprünglicher TextNA+366, 106, 146
§ 70§ursprünglicher Textgetr.
1+
2/NA+495, 98, 25
§ 75§ursprünglicher Textgetr.
1+
2/NA+520, 63, 41
Nach § 7547EFDDNA-142, 477, 8
Nach § 8548EFDDNA-106, 507, 12
Nach Bezugsvermerk 31GUE/NGLNA-113, 479, 34
Nach Bezugsvermerk 627EFDDNA-101, 484, 22
Nach Erwägung U28EFDDNA-94, 496, 35
29EFDDNA-107, 496, 18
30EFDDNA
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+429, 135, 63
Anträge auf namentliche Abstimmung
EFDD:Änderungsanträge 6, 7, 8, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, §§ 16, 26 (2. Teil), 27, 29 (1. Teil), 37 (2. Teil), 59, 60, 65, 66, 70 (2. Teil), 75 (2. Teil)
GUE/NGL:Änderungsanträge 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8
ECR:§§ 57 (1. Teil), 75 (2. Teil)
Anträge auf gesonderte Abstimmung
ECR:§§ 65, 66
Anträge auf getrennte Abstimmung
ECR:
§ 57
1.Teil„fordert die Mitgliedstaaten, die das Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten und die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen bislang noch nicht ratifiziert haben, auf, dies zu tun;“
2.Teil„erinnert ferner an die Notwendigkeit, die im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) entwickelten Grundsätze umzusetzen;“
EFDD:
§ 29
1.Teil„bekräftigt, dass künftig in der gesamten Union Migranten aufgenommen werden müssen und Integrationspolitik betrieben werden muss, zumal nicht hinnehmbar ist, dass bestimmte Mitgliedstaaten der Auffassung sind, das Phänomen der Migration gehe sie nichts an;“
2.Teil„betont, dass die Grundsätze der Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung bei der Migrations- und Integrationspolitik stets beachtet werden müssen; begrüßt den Start des Europäischen Integrationsnetzwerks und empfiehlt, den Austausch über bewährte Verfahren zwischen den Mitgliedstaaten im Bereich der Integration zu verstärken;“
§ 37
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „oder der Geschlechtsidentität“
2.Teildiese Worte
§ 70
1.Teil„begrüßt, dass alle Mitgliedstaaten das Übereinkommen von Istanbul unterzeichnet haben und dass die Europäische Union diesem Übereinkommen beigetreten ist;“
2.Teil„fordert die Mitgliedstaaten, die dies noch nicht getan haben, auf, dieses Übereinkommen zu ratifizieren;“
ECR, EFDD:
§ 26
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „sichere und legale Migrationswege eröffnet werden sollten und dass“
2.Teildiese Worte
§ 75
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „sexuelle und reproduktive“
2.Teildiese Worte
Verschiedenes
Die Änderungsanträge 12 – 26 wurden annulliert.

 14. Perspektiven und Herausforderungen für den Bienenzuchtsektor in der EU 

Bericht: Norbert Erdős (A8-0014/2018)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Nach § 221mehr als 76 MitgliederEA+324, 264, 15
Nach § 402mehr als 76 MitgliederNA-216, 364, 33
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+560, 27, 28
Anträge auf namentliche Abstimmung
EFDD:Änderungsantrag 2
Verschiedenes
Sabine Lösing, Miltiadis Kyrkos, João Ferreira, Barbara Spinelli, Vilija Blinkevičiūtė, Martin Schirdewan, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra und Agustín Díaz De Mera García Consuegra haben ihre Unterschrift von Änderungsantrag 2 zurückgezogen (Artikel 169, Absatz 5 GO).
Laura Ferrara, Angel Dzhambazki, Bogusław Liberadzki und Sirpa Pietikäinen haben Änderungsantrag 2 ebenfalls unterzeichnet.
Eric Andrieu hat seine Unterschrift von Änderungsantrag 1 zurückgezogen.

 15. Bankenunion – Jahresbericht 2017 

Bericht: Sander Loones (A8-0019/2018)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
Nach § 25ENFNA-69, 522, 14
Nach § 56ENFNA-76, 499, 11
Nach § 67ENFNA-62, 536, 12
§ 109EFDDNA-76, 514, 29
§ 11§ursprünglicher Textges./EA-191, 367, 51
§ 12§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+527, 85, 3
2+
Nach § 3010EFDDNA-98, 488, 35
Nach § 3111EFDDNA-70, 521, 23
Nach § 328ENFNA-70, 532, 12
§ 391EFDDNA-91, 475, 37
2EFDDNA-143, 453, 11
§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+484, 98, 38
2/NA+446, 147, 22
3/NA+437, 150, 20
§ 46§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+591, 14, 10
2/NA+472, 105, 30
3/NA+517, 80, 18
§ 473EFDDNA-90, 487, 42
4EFDDNA-45, 535, 35
§ursprünglicher TextNA+473, 73, 67
Erwägung D§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+446, 133, 37
2/NA+455, 124, 32
3/NA+451, 121, 40
4/NA+436, 139, 37
Abstimmung: Entschließung (gesamter Text)NA+476, 116, 25
Anträge auf namentliche Abstimmung
EFDD:Erwägungen D, T, §§ 12 (1. Teil), 39, 46, 47, Änderungsanträge 1, 2, 3, 4, 9, 10, 11
ENF:Änderungsanträge 5, 6, 7, 8
Anträge auf gesonderte Abstimmung
PPE:§ 11
Anträge auf getrennte Abstimmung
EFDD:
Erwägung D
1.Teil„in der Erwägung, dass die Bankenunion einer Stärkung bedarf, da ihr grundlegendes Ziel in der Finanzstabilität des Euro-Währungsraums liegt und sie ein unerlässlicher Baustein einer wirklichen Wirtschafts- und Währungsunion ist; in der Erwägung, dass weitere Anstrengungen unternommen werden müssen, um die Bankenunion zu vollenden,“
2.Teil„die solange unvollständig bleibt, bis eine fiskalische Letztsicherung für den einheitlichen Abwicklungsfonds“
3.Teil„und eine dritte Säule geschaffen wurden, wobei es sich hier um einen europäischen Ansatz für eine Einlagenversicherung/Einlagenrückversicherung handelt;“
4.Teil„in der Erwägung, dass EZB-Präsident Mario Draghi mehrfach festgestellt hat, dass das europäische Einlagenversicherungssystem weiterhin eine grundlegende Säule der Bankenunion sei; in der Erwägung, dass die Vollendung der Bankenunion entscheidend ist, um die Verflechtung von Staaten und Banken zu durchbrechen; in der Erwägung, dass noch weitere Anstrengungen vonnöten sind, um den Übergang von der externen Bankenrettung zur Gläubigerbeteiligung zu vollziehen; in der Erwägung, dass die Risiken, die innerhalb bestimmter nationaler Bankensysteme bestehen, nur unzureichend angegangen werden; in der Erwägung, dass die derzeitige günstige Wirtschaftslage die Möglichkeit bietet, die notwendigen Reformen zur Vollendung der Bankenunion voranzutreiben;“
§ 12
1.Teil„weist erneut darauf hin, dass mit Staatsschulden Risiken verbunden sind;“
2.Teil„stellt fest, dass die Finanzinstitute in einigen Mitgliedstaaten in zu hohem Maße in vom eigenen Staat begebene Anleihen investiert haben, was zu einer übermäßigen Bevorzugung des Heimatmarktes führt, während eines der wichtigsten Ziele der Bankenunion darin besteht, das Risikogeflecht zwischen Banken und Staat aufzulösen; stellt fest, dass eine größere Vielfalt in den Staatsanleihen-Portfolios der Banken vorteilhafter wäre, da dies mit geringeren Risiken für die Finanzstabilität einherginge; ist der Ansicht, dass der Regulierungsrahmen der EU für die aufsichtliche Behandlung der Risikopositionen von Banken gegenüber Staaten mit dem internationalen Standard im Einklang stehen sollte; verweist auf die laufende Arbeit des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht zu Länderrisiken und insbesondere auf das kürzlich veröffentlichte Diskussionspapier zur regulatorischen Behandlung von Risikopositionen gegenüber Staaten („The regulatory treatment of sovereign exposures“); sieht daher mit großem Interesse den Ergebnissen der Arbeit des Rates für Finanzstabilität (FSB) zu Staatsschulden entgegen, die eine Richtschnur für künftige Beschlüsse bieten sollen; weist auf den großen Stellenwert der Staatsanleihen hin, da sie Anlegern hochwertige, liquide Vermögenswerte und Staaten sichere Finanzierungsquellen bieten; nimmt in diesem Zusammenhang die laufenden Arbeiten der Kommission zu der Idee sogenannter staatsanleihebesicherter Wertpapiere (Sovereign Bond-Backed Securities, SBBS) zur Kenntnis, die möglicherweise zur Problemlösung beitragen; stellt erneut fest, dass staatsanleihebesicherte Wertpapiere keine Vergemeinschaftung von Schulden beinhalten würden; vertritt die Ansicht, dass eine Unterstützung seitens der Marktteilnehmer dazu beitragen könnte, für ein Marktinteresse an staatsanleihebesicherten Wertpapieren zu sorgen;“
§ 39
1.Teil„weist darauf hin, dass die Inhalte der zwischenstaatlichen Übereinkunft über den einheitlichen Abwicklungsfonds (SRF) letztlich in Unionsrecht übernommen werden sollen;“
2.Teil„weist erneut darauf hin, dass die fiskalische Letztsicherung entscheidend ist, um für einen glaubwürdigen und wirksamen Abwicklungsrahmen zu sorgen und die Fähigkeit zur Bewältigung systemweiter Krisen in der Bankenunion zu sichern sowie um den Rückgriff auf eine staatlich finanzierte Bankenrettung zu vermeiden;“
3.Teil„nimmt den Vorschlag der Kommission zur Kenntnis, der darauf abzielt, den Europäischen Stabilitätsmechanismus in einen Europäischen Währungsfonds umzuwandeln, der die fiskalische Letztsicherung für den SRF übernehmen würde;“
§ 46
1.Teil„weist darauf hin, dass die Einlagensicherung ein gemeinsames Anliegen aller EU-Bürger ist“
2.Teil„und dass die Bankenunion ohne ihre dritte Säule unvollständig bleibt;“
3.Teil„weist darauf hin, dass derzeit auf Ausschussebene über den Vorschlag für ein europäisches Einlagenversicherungssystem beraten wird; weist in diesem Zusammenhang auf die Mitteilung der Kommission vom 11. Oktober 2017 hin;“

 16. Trockenlegung der Einnahmequellen von Dschihadisten – gezielte Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung 

Bericht: Javier Nart (A8-0035/2018)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
§ 1, nach Buchstabe e11ENF-
§ 1 Buchstabe p12ENF-
§ursprünglicher Textgetr.
1+
2+
§ 1 Buchstabe ah§ursprünglicher TextNA+580, 5, 17
§ 213ENF-
Nach Bezugsvermerk 34ENF-
nach Erwägung C5ENF-
6ENF-
7ENF-
Nach Erwägung G1GUE/NGLNA-177, 424, 7
Nach Erwägung H2GUE/NGL-
Nach Erwägung I3GUE/NGLNA-120, 446, 38
8ENF-
9ENF-
10ENF-
Erwägung K§ursprünglicher TextNA+574, 13, 22
Abstimmung: Empfehlung (gesamter Text)NA+533, 24, 43
Anträge auf namentliche Abstimmung
GUE/NGLÄnderungsanträge 1, 3
ENF:Erwägung K, § 1, Buchstabe ah
Anträge auf getrennte Abstimmung
ENF:
§ 1 Buchstabe p
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „zur Bekämpfung von Islamfeindlichkeit“ und „Angriffen auf Muslime“
2.Teildiese Worte

 17. Prioritäten der EU für die 62. Tagung der Kommission der Vereinten Nationen für die Rechtsstellung der Frau 

Bericht: Izaskun Bilbao Barandica und Ángela Vallina (A8-0022/2018)

GegenstandÄnd. Nr.Verfasser(in)NA etc.AbstimmungNA/EA – Bemerkungen
§ 1, nach Buchstabe a2PPENA+430, 138, 24
§ 1 Buchstabe f§ursprünglicher TextNA+524, 12, 62
§ 1 Buchstabe h§ursprünglicher Textgetr.
1+
2/EA+368, 208, 16
§ 1 Buchstabe i§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+557, 27, 13
2/NA+309, 269, 12
§ 1 Buchstabe jursprünglicher TextNA+469, 87, 24
§ 1 Buchstabe k3PPENA-209, 312, 69
§ 1 Buchstabe p§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+552, 20, 16
2/NA+368, 210, 13
3/NA+410, 131, 43
§ 1 Buchstabe w4PPENA-246, 343, 11
§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+557, 19, 18
2/NA+343, 208, 43
§ 1 Buchstabe ae5PPENA-264, 312, 16
§ 1 Buchstabe af6PPENA-262, 309, 19
§ 1 Buchstabe ai§ursprünglicher Textgetr.
1/NA+549, 23, 18
2/NA+446, 142, 5
§ 1 Buchstabe aj7PPENA-243, 339, 8
Erwägung F1PPENA-262, 316, 14
Erwägung J§ursprünglicher Textgetr.
1+
2/EA+330, 250, 10
3+
Erwägung X§ursprünglicher Textges.+
Erwägung Y§ursprünglicher TextNA+387, 146, 55
Abstimmung: Empfehlung (gesamter Text)NA+417, 48, 72
Anträge auf namentliche Abstimmung
ENF:§ 1 Buchstaben f, w
PPE:Änderungsanträge 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
S&D:Erwägung Y, § 1 Buchstaben j, p
Verts/ALE:§ 1 Buchstaben i, ai
Anträge auf gesonderte Abstimmung
PPE:Erwägungen X, Y
Anträge auf getrennte Abstimmung
Verts/ALE:
§ 1 Buchstabe i
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „und private“
2.Teildiese Worte
§ 1 Buchstabe ai
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „und private“
2.Teildiese Worte
PPE:
Erwägung J
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „öffentlichen“ und „in der Erwägung, dass der Zugang zu Rechten und Bildung hinsichtlich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit in ländlichen Gebieten stärker eingeschränkt ist;“
2.Teil„öffentlichen“
3.Teil„in der Erwägung, dass der Zugang zu Rechten und Bildung hinsichtlich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit in ländlichen Gebieten stärker eingeschränkt ist;“
§ 1 Buchstabe h
1.TeilGesamter Text ohne das Wort: „universellen“
2.Teildieses Wort
§ 1 Buchstabe p
1.TeilGesamter Text ohne die Worte: „und universeller“ und „insbesondere im Hinblick auf die sexuelle und reproduktive Gesundheit und die damit verbundenen Rechte“
2.Teil„und universeller“
3.Teil„insbesondere im Hinblick auf die sexuelle und reproduktive Gesundheit und die damit verbundenen Rechte“
§ 1 Buchstabe w
1.TeilGesamter Text ohne das Wort: „öffentliche“
2.Teildieses Wort
Letzte Aktualisierung: 3. Mai 2018Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen