Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2018/2080(INL)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0050/2019

Eingereichte Texte :

A8-0050/2019

Aussprachen :

PV 11/02/2019 - 17
CRE 11/02/2019 - 17

Abstimmungen :

PV 12/02/2019 - 9.19
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2019)0080

Protokoll
Montag, 11. Februar 2019 - Straßburg

17. Regelungen und allgemeine Bedingungen für die Ausübung der Aufgaben des Bürgerbeauftragten (Statut des Europäischen Bürgerbeauftragten) (Aussprache)
CRE

Bericht über den Entwurf einer Verordnung des Europäischen Parlaments zur Festlegung der Regelungen und allgemeinen Bedingungen für die Ausübung der Aufgaben des Bürgerbeauftragten (Statut des Europäischen Bürgerbeauftragten) und zur Aufhebung des Beschlusses 94/262/EGKS, EG, Euratom [2018/2080(INL)] - Ausschuss für konstitutionelle Fragen. Berichterstatter: Paulo Rangel (A8-0050/2019)

Es spricht Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Margrete Auken (Verfasserin der PETI-Stellungnahme), György Schöpflin im Namen der PPE-Fraktion, Enrique Guerrero Salom im Namen der S&D-Fraktion, Notis Marias im Namen der ECR-Fraktion, Maite Pagazaurtundúa im Namen der ALDE-Fraktion, Kostadinka Kuneva im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Josep-Maria Terricabras im Namen der Verts/ALE-Fraktion und Virginie Rozière.

Es spricht nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Caterina Chinnici.

Es sprechen Frans Timmermans und Paulo Rangel (Berichterstatter).

VORSITZ: Sylvie GUILLAUME
Vizepräsidentin

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 9.19 des Protokolls vom 12.2.2019.

Letzte Aktualisierung: 2. Juli 2019Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen