Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Donnerstag, 10. Oktober 2019 - Brüssel

VORSITZ: Katarina BARLEY
Vizepräsidentin

8. Abstimmungsstunde
CRE

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf der Website des Parlaments eingesehen werden.


8.1. Antrag auf Anwendung des Dringlichkeitsverfahrens: Geltungsdauer der Verordnung (EU) 2019/501 und der Verordnung (EU) 2019/502 ***I (Abstimmung) (Artikel 163 GO)

Antrag auf Anwendung des Dringlichkeitsverfahrens (Punkt 13 des Protokolls vom 9.10.2019): Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Verordnung (EU) 2019/501 und der Verordnung (EU) 2019/502 hinsichtlich ihrer Geltungsdauer (COM(2019)0396 - C9-0108/2019 – 2019/0179(COD)) - Ausschuss für Verkehr und Tourismus. Berichterstatterin: Karima Delli

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

ANTRAG AUF ANWENDUNG DES DRINGLICHKEITSVERFAHRENS

Die Dringlichkeit wird beschlossen.


8.2. Kooperationsabkommen zwischen Eurojust und Serbien* (Abstimmung)

Bericht über den Entwurf eines Durchführungsbeschlusses des Rates über die Zustimmung zum Abschluss des Kooperationsabkommens zwischen Eurojust und Serbien durch Eurojust [10334/2019 - C9-0041/2019- 2019/0807(CNS)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatter: Juan Fernando López Aguilar (A9-0009/2019)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)

ENTWURF EINES DURCHFÜHRUNGSBESCHLUSSES DES RATES

Angenommen durch einzige Abstimmung (P9_TA(2019)0023)


8.3. Entwurf des Berichtigungshaushaltsplans Nr. 4/2019: Senkung der Mittel für Verpflichtungen und der Mittel für Zahlungen infolge eines aktualisierten Ausgabenbedarfs und einer Aktualisierung der Einnahmen (Eigenmittel) (Abstimmung)

Bericht über den Standpunkt des Rates zum Entwurf des Berichtigungshaushaltsplans Nr. 4/2019 der Europäischen Union zum Gesamthaushaltsplan 2019: Senkung der Mittel für Verpflichtungen und der Mittel für Zahlungen infolge eines aktualisierten Ausgabenbedarfs und einer Aktualisierung der Einnahmen (Eigenmittel) [11733/2019 - C9-0114/2019- 2019/2037(BUD)] - Haushaltsausschuss. Berichterstatter: John Howarth (A9-0012/2019)

(Mehrheit der Mitglieder des Parlaments für die Annahme der Änderungsanträge erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA(2019)0024)

Wortmeldungen

Tytti Tuppurainen (amtierende Ratsvorsitzende) nimmt die Unterschiede zwischen der Position des Parlaments und jener des Rates zur Kenntnis und ist damit einverstanden, dass gemäß Artikel 314 Absatz 4 Buchstabe c des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union der Vermittlungsausschuss einberufen wird (die Präsidentin bestätigt die Einberufung des Vermittlungsausschusses).


8.4. Anpassungen der aus dem Flexibilitätsinstrument für 2019 in Anspruch genommenen Beträge zur Bewältigung der Migration, des Flüchtlingszustroms und der Sicherheitsbedrohungen (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung des Beschlusses (EU) 2019/276 in Bezug auf Anpassungen der aus dem Flexibilitätsinstrument für 2019 in Anspruch genommenen Beträge zur Bewältigung der Migration, des Flüchtlingszustroms und der Sicherheitsbedrohungen [COM(2019)0600 - C9-0029/2019- 2019/2039(BUD)] - Haushaltsausschuss. Berichterstatter: John Howarth (A9-0013/2019)

(Mehrheit der Mitglieder des Parlaments und drei Fünftel der abgegebenen Stimmen erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Abgelehnt (P9_TA(2019)0025)


8.5. Einwand gemäß Artikel 112 der Geschäftsordnung: Wirkstoffe einschließlich Flumioxazin (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht vom ENVI-Ausschuss gemäß Artikel 112 Absätze 2 und 3 GO, zu der Durchführungsverordnung (EU) 2019/707 der Kommission vom 7. Mai 2019 zur Änderung der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 540/2011 hinsichtlich der Verlängerung der Laufzeit der Genehmigung für die Wirkstoffe Alpha-Cypermethrin, Beflubutamid, Benalaxyl, Benthiavalicarb, Bifenazat, Boscalid, Bromoxynil, Captan, Cyazofamid, Desmedipham, Dimethoat, Dimethomorph, Diuron, Ethephon, Etoxazol, Famoxadon, Fenamiphos, Flumioxazin, Fluoxastrobin, Folpet, Foramsulfuron, Formetanat, Metalaxyl-M, Methiocarb, Metribuzin, Milbemectin, Paecilomyces lilacinus Stamm 251, Phenmedipham, Phosmet, Pirimiphos-methyl, Propamocarb, Prothioconazol, S-Metolachlor und Tebuconazol (2019/2825(RSP)) (B9-0103/2019) - Zuständiges Mitglied: Anja Hazekamp

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA(2019)0026)


8.6. Einwand gemäß Artikel 112 der Geschäftsordnung: Wirkstoffe einschließlich Chlortoluron (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht vom ENVI-Ausschuss gemäß Artikel 112 Absätze 2 und 3 GO, zu dem Entwurf einer Durchführungsverordnung der Kommission zur Änderung der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 540/2011 hinsichtlich der Verlängerung der Laufzeit der Genehmigung für die Wirkstoffe Amidosulfuron, beta-Cyfluthrin, Bifenox, Chlortoluron, Clofentezin, Clomazon, Cypermethrin, Daminozid, Deltamethrin, Dicamba, Difenoconazol, Diflubenzuron, Diflufenican, Fenoxaprop-P, Fenpropidin, Fludioxonil, Flufenacet, Fosthiazat, Indoxacarb, Lenacil, MCPA, MCPB, Nicosulfuron, Picloram, Prosulfocarb, Pyriproxyfen, Thiophanat-methyl, Triflusulfuron und Tritosulfuron (D062951/02 ; 2019/2826(RSP)) (B9-0104/2019) - Zuständiges Mitglied: Anja Hazekamp

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 6)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA(2019)0027)


8.7. Einwand gemäß Artikel 112 der Geschäftsordnung: genetisch veränderte Maissorte MZHG0JG (SYN-ØØØJG-2) (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht vom ENVI-Ausschuss gemäß Artikel 112 Absätze 2 und 3 GO, zu dem Entwurf eines Durchführungsbeschlusses der Kommission über die Zulassung des Inverkehrbringens von aus der genetisch veränderten Maissorte MZHG0JG (SYN-ØØØJG-2) bestehenden, diese enthaltenden oder aus dieser gewonnenen Erzeugnissen gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1829/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates (D061869/04 ; 2019/2830(RSP)) (B9-0107/2019) - Zuständige Mitglieder: Tilly Metz, Günther Sidl, Anja Hazekamp, Eleonora Evi, Sirpa Pietikäinen und Nicolae Ştefănuță

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 7)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA(2019)0028)


8.8. Einwand gemäß Artikel 112 der Geschäftsordnung: gentechnisch veränderte Sojabohnen der Sorte A2704-12 (ACS-GMØØ5-3) (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht vom ENVI-Ausschuss gemäß Artikel 112 Absätze 2 und 3 GO, zu dem Entwurf eines Durchführungsbeschlusses der Kommission zur Erneuerung der Zulassung des Inverkehrbringens von Erzeugnissen, die gentechnisch veränderte Sojabohnen der Sorte A2704-12 (ACS-GMØØ5-3) enthalten, aus ihnen bestehen oder aus ihnen gewonnen werden, gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1829/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates (D062417/04 ; 2019/2828(RSP)) (B9-0105/2019) - Zuständige Mitglieder: Anja Hazekamp, Günther Sidl, Anja Hazekamp, Eleonora Evi und Sirpa Pietikäinen

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 8)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA(2019)0029)


8.9. Einwand gemäß Artikel 112 der Geschäftsordnung: genetisch veränderter Mais der Sorte MON 89034 × 1507 × MON 88017 × 59122 × DAS-40278-9 und genetisch veränderte Maissorten, in denen zwei, drei oder vier der Transformationsereignisse MON 89034, 1507, MON 88017, 59122 und DAS-40278-9 kombiniert werden (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht vom ENVI-Ausschuss gemäß Artikel 112 Absätze 2 und 3 GO, zum Entwurf des Durchführungsbeschlusses der Kommission über die Zulassung des Inverkehrbringens von Erzeugnissen, die genetisch veränderten Mais der Sorte MON 89034 × 1507 × MON 88017 × 59122 × DAS-40278-9 enthalten, aus ihm bestehen oder aus ihm gewonnen werden, und von genetisch veränderten Maissorten, in denen zwei, drei oder vier der Transformationsereignisse MON 89034, 1507, MON 88017, 59122 und DAS-40278-9 kombiniert werden, gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1829/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates (D062827/02 ; 2019/2829(RSP)) (B9-0106/2019) - Zuständige Mitglieder: Tilly Metz, Günther Sidl, Anja Hazekamp, Eleonora Evi, Sirpa Pietikäinen und Nicolae Ştefănuță

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 9)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA(2019)0030)


8.10. Einmischung des Auslands in Wahlen und Desinformation in den demokratischen Prozessen der Mitgliedstaaten und Europas (Abstimmung)

Die Aussprache fand statt am 17. September 2019 (Punkt 11 des Protokolls vom 17.9.2019).

Gemäß Artikel 132 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge zum Abschluss der Aussprache:

—   Roberta Metsola, Tomas Tobé, Danuta Maria Hübner, Vladimír Bilčík und Michael Gahler im Namen der PPE-Fraktion, Iratxe García Pérez, Kati Piri und Claude Moraes im Namen der S&D-Fraktion, Sophia in ’t Veld und Pascal Durand im Namen der Renew-Fraktion, Gwendoline Delbos-Corfield, Tineke Strik, Alice Kuhnke, Viola Von Cramon-Taubadel, Catherine Rowett und Alexandra Geese im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Anna Fotyga, Witold Jan Waszczykowski, Jacek Saryusz-Wolski, Ryszard Czarnecki und Roberts Zīle im Namen der ECR-Fraktion zur Einmischung des Auslands in Wahlen und zur Desinformation in den demokratischen Prozessen der Mitgliedstaaten und Europas (2019/2810(RSP)) (B9-0108/2019);

—   Christine Anderson, Nicolaus Fest und Lars Patrick Berg im Namen der ID-Fraktion zur Einmischung des Auslands in Wahlen und zur Desinformation in den demokratischen Prozessen der Mitgliedstaaten und Europas (2019/2810(RSP)) (B9-0111/2019).

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 10)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B9-0108/2019

Angenommen (P9_TA(2019)0031)

(Der Entschließungsantrag B9-0111/2019 ist hinfällig.)


8.11. Mehrjähriger Finanzrahmen 2021–2027 und Eigenmittel: Die Erwartungen der Bürger sollten jetzt erfüllt werden (Abstimmung)

Entschließungsanträge B9-0110/2019, B9-0112/2019 und B9-0113/2019

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 11)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B9-0110/2019

Angenommen (P9_TA(2019)0032)

(Die Entschließungsanträge B9-0112/2019 und B9-0113/2019 sind hinfällig.)


8.12. Beschäftigungs- und Sozialpolitik des Euro-Währungsgebiets (Abstimmung)

Bericht über die Beschäftigungs- und Sozialpolitik des Euro-Währungsgebiets [2019/2111(INI)] - Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten. Berichterstatterin: Yana Toom (A9-0016/2019)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 12)

ALTERNATIVER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG (eingereicht von der ID-Fraktion)

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG (EMPL-Ausschuss)

Angenommen (P9_TA(2019)0033)

Letzte Aktualisierung: 21. Januar 2020Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen