Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Donnerstag, 24. Oktober 2019 - Straßburg

2. Auswirkungen der Insolvenz des Thomas-Cook-Konzerns (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärung der Kommission: Auswirkungen der Insolvenz des Thomas-Cook-Konzerns (2019/2854(RSP))

Die Aussprache fand statt am 21. Oktober 2019 (Punkt 15 des Protokolls vom 21.10.2019).

Gemäß Artikel 132 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge zum Abschluss der Aussprache:

—   José Ramón Bauzá Díaz, Dinesh Dhamija, Bill Newton Dunn, Caroline Nagtegaal, Izaskun Bilbao Barandica, Liesje Schreinemacher, Dita Charanzová, Dominique Riquet, Valter Flego, Ilhan Kyuchyuk, Vlad Marius Botoş, Iskra Mihaylova und Atidzhe Alieva Veli, im Namen der Renew-Fraktion, zu den Auswirkungen der Insolvenz des Thomas-Cook-Konzerns (2019/2854(RSP)) (B9-0118/2019);

—   Johan Danielsson, Christel Schaldemose, Agnes Jongerius, Adriana Maldonado López, Maria Grapini, Estrella Durá Ferrandis, Jude Kirton Darling, István Ujhelyi und Isabel García Muñoz, im Namen der S&D-Fraktion, zu den negativen Auswirkungen der Insolvenz von Thomas Cook auf den Tourismus in der EU (2019/2854(RSP)) (B9-0119/2019);

—   José Manuel García Margallo y Marfil, Rosa Estaràs Ferragut, Pablo Arias Echeverría, Elissavet Vozemberg Vrionidi, Cláudia Monteiro de Aguiar, Radan Kanev und Manolis Kefalogiannis, im Namen der PPE-Fraktion, zu den negativen Auswirkungen der Insolvenz von Thomas Cook auf den Tourismus in der EU (2019/2854(RSP)) (B9-0120/2019);

—   Markus Buchheit, Christine Anderson und Jörg Meuthen, im Namen der ID-Fraktion, zu den Auswirkungen der Insolvenz des Thomas-Cook-Konzerns (2019/2854(RSP)) (B9-0121/2019);

—   Carlo Fidanza, Jorge Buxadé Villalba und Angel Dzhambazki, im Namen der ECR-Fraktion, zu den negativen Auswirkungen der Insolvenz von Thomas Cook auf den Tourismus in der EU (2019/2854(RSP)) (B9-0122/2019);

—   Elena Kountoura, Nikolaj Villumsen, Kateřina Konečná, Marisa Matias, Stelios Kouloglou, Helmut Scholz, João Ferreira, Sandra Pereira, Dimitrios Papadimoulis, Alexis Georgoulis, Emmanuel Maurel, Mick Wallace, Clare Daly, Anne Sophie Pelletier, Leila Chaibi, Manuel Bompard, Konstantinos Arvanitis, Petros Kokkalis, Miguel Urbán Crespo, Idoia Villanueva Ruiz, Eugenia Rodríguez Palop und Younous Omarjee, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Auswirkungen der Insolvenz des Thomas-Cook-Konzerns (2019/2854(RSP)) (B9-0124/2019).

Abstimmung: Punkt 8.6 des Protokolls vom 24.10.2019.

Letzte Aktualisierung: 25. Februar 2020Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen