Alle

 (Brüssel ).
Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, wird sich vom 27.– 28. März 2014 zu einem offiziellen Besuch in Finnland aufhalten.
Fortsetzung lesen
 (Brüssel ).
Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, wird sich am Dienstag, 25. März 2014, zu einem offiziellen Besuch in Dänemark aufhalten.
Fortsetzung lesen

Martin Schulz zum Tod von Adolfo Suárez

Pressemitteilungen - Brüssel - 23-03-2014

Quelle: Wikimedia Commons
Ich würdige einen Mann des Dialogs und der Großzügigkeit. Einen Staatsmann, der dem gemeinsamen Interesse seiner Mitbürger Vorrang über eigene politische Ambitionen eingeräumt hat, um die soziale Spaltung innerhalb der spanischen Gesellschaft zu überwinden.
Fortsetzung lesen

Martin Schulz zum Verbot von Twitter in der Türkei

Pressemitteilungen - Brüssel - 21-03-2014

Auswärtige Angelegenheiten - Menschenrechte
 (Brüssel ).
Die Meinungsfreiheit und die Informationsfreiheit sind sowohl auf der Ebene der EU als auch auf der Ebene des Europarates fest in den wichtigsten Grundrechtsinstrumenten verankert. Das Europäische Parlament setzt sich entschieden dafür ein, die Meinungsfreiheit und die Freiheit und die Vielfalt der Medien innerhalb der Europäischen Union und darüber hinaus aufrechtzuerhalten. Die Türkei ist Mitglied des Europarates und Kandidatenland für den Beitritt zur EU und stellt somit keine Ausnahme dar.
Fortsetzung lesen

Rede beim Europäischen Rat Von Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments

Reden - Brüssel - 20-03-2014

Auswärtige Angelegenheiten - Menschenrechte
Martin Schulz.
Die Krise in der Krim stellt eine massive Bedrohung für unser nach dem Kalten Krieg entstandenes Sicherheitssystem in Europa dar. Nach dem illegalen Referendum auf der Krim vom vergangenen Sonntag ist nicht vorherzusehen, ob eine weitere Spaltung der Ukraine droht. Eine von außen erwirkte, unrechtmäßige Verschiebung völkerrechtlich anerkannter Grenzen in Europa erfolgte bereits.
Fortsetzung lesen

Präsident Schulz zur Einigung über den einheitlichen Abwicklungsmechanismus

Pressemitteilungen - Brüssel - 20-03-2014

Interne Politikbereiche und Institutionen der EU
 (Brüssel ).
Der Kompromiss über den einheitlichen Abwicklungsmechanismus ist ein riesiger Erfolg. Diese Einigung ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Wiederherstellung der Stabilität im Euro-Währungsgebiet, dessen Anfälligkeit für künftige Krisen damit entscheidend eingedämmt wird. Wir brauchen eine starke Bankenunion, um die negative Rückkopplung zwischen Staatsverschuldung und Solidität des Bankensektors zu durchbrechen.
Fortsetzung lesen

1914: the collapse of the old world order

Speeches - Vienna - 17-03-2014

Internal Policies and EU Institutions
Austrian Parliament Building
This year, one hundred years after the beginning of the First World War - this great catastrophe of humankind is very present. We hear stories of violence and horror. We see images of killing and death. These stories, these images disturb us.
Fortsetzung lesen

Martin Schulz: Referendum in der Ukraine ist illegal; EP für territoriale Integrität der Ukraine

Pressemitteilungen - - 16-03-2014

Auswärtige Angelegenheiten - Menschenrechte
Ich bedauere, dass dieses illegale Referendum abgehalten wurde. Es wird zukünftig Bemühungen zur Lösung der Krise erschweren. Das Referendum ist weder mit ukrainischem noch mit internationalem Recht vereinbar.
Fortsetzung lesen

Rede im slovenischen Parlament von Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments

Reden - Ljubljana - 14-03-2014

Interne Politikbereiche und Institutionen der EU
Slovenian Parliament
Ich freue mich auf die nachfolgende Diskussion mit Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen. Wir erleben hochdramatische Tage in der Ukraine und eine wirklich beunruhigende Eskalation in der Krim-Krise.
Fortsetzung lesen

Schulz to meet Chinese President Xi Jinping on 31 March

Press Release - Strasbourg - 12-03-2014

Foreign Affairs
 (Strasbourg ).
The President of the European Parliament Martin Schulz will meet Chinese President Xi Jinping on Monday, 31 March 2014, in the European Parliament in Brussels. The visit of President Xi Jinping, the first-ever by a Chinese President to the European Parliament, will be an opportunity to reflect on the future of EU-China relations and their political, parliamentary, commercial and human rights dimension.
Fortsetzung lesen
 (Straßburg ).
Fast zehn Jahre nach dem Beitritt Sloweniens zur Europäischen Union ist es mir eine Ehre, hier zu sein und über die Vorteile der Mitgliedschaft Sloweniens in der Europäischen Union zu reflektieren sowie über den Weg, den wir bereits gemeinsam zurückgelegt haben, und den, der noch vor uns liegt. Slowenien befindet sich auf dem Weg des Aufschwungs, und ich möchte aus Anlass dieses wichtigen Jahrestages meine Solidarität mit dem slowenischen Volk zum Ausdruck bringen.
Fortsetzung lesen