Gehe zu Inhalt
 
Lux 2017
Lux 2017
 
Presse - Fotografen
Presse - Fotografen
 

LUX-Publikumspreis 2021

 .

Die LUX-Publikumspreis vom Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland finden in diesem Jahr online statt.

 .
 
Zur Anmeldung Stream & Talk "CORPUS CHRISTI"
Zur Anmeldung Stream & Talk "KOLLEKTIV - KORRUPTION TÖTET"
 

Die diesjährigen Finalisten

"Der Rausch" des dänischen Regisseurs Thomas Vinterberg

Ein norwegischer Psychologe hat die Theorie aufgestellt, dass ein geringer Blutalkoholspiegel den Horizont erweitert, Kreativität fördert und zum Glücklichsein beiträgt. Vier frustrierte Lehrer starten ein Experiment, doch was zuerst als wirksames Mittel gegen eine Midlife-Crisis erscheint, gerät außer Kontrolle. Im Drama von Thomas Vinterberg geht es um die Höhen und Tiefen des Lebens und wie man sich ihnen stellt.

 

"Kollektiv - Korruption tötet" des rumänischen Regisseurs Alexander Nanau

27 junge Menschen kamen bei einem Brand in dem Bukarester Nachtclub "Colective" 2015 ums Leben, 180 wurden verletzt. Der Dokumentarfilm begleitet ein Team von Journalisten, das publik machen möchte, warum 37 Verbrennungsopfer sterben mussten, obwohl ihre Verletzungen nicht lebensgefährlich waren. Aufgedeckt wurden desaströse Missstände rund um Vetternwirtschaft und Korruption. Gleichzeitig zeigt Nanau, wie man mit Mut und entschlossenem Handeln gegen korrupte Systeme ankämpfen kann.

 

"Corpus Christi" des polnischen Regisseurs Jan Komasa

Das teils auf wahren Begebenheiten beruhende Filmdrama erzählt die Geschichte eines jungen Ex-Häftlings, der eine spirituelle Transformation erlebt und Priester werden möchte. Durch eine Wendung des Schicksals kann er die Vertretung eines erkrankten Pfarrers in einer abgeschiedenen polnischen Gemeinde übernehmen. In der Folge geht er einem tragischen Geheimnis nach, das auf den Einwohnern des Orts lastet. Neben Fragen nach Kirche und Glauben zeichnet Komasa ein komplexes Gesellschaftsporträt rund um Gemeinschaft und echte Idole.

 

Filme ansehen und abstimmen

Wo die Filme online oder im Kino gezeigt werden, erfährt man auf www.luxaward.eu. Auf der Website kann man auch für seinen Lieblingsfilm abstimmen.

 
 
  • Das Voting ist bis 23. Mai 2021 auf www.luxaward.eu möglich. 

  • Für jeden Film können ein bis fünf Sterne vergeben werden. 

  • Die Bewertung kann bis Ende des Votings beliebig oft geändert werden. Die letzte Stimmabgabe zählt. 
 
 .