Gehe zu Inhalt
 
 
Presse - Fotografen
Presse - Fotografen
 
19-11-2015

Rückblick: Bürgerdialog in Erfurt

am 19. November zum Europäischen Jahr für Entwicklung 2015

Bürgerdialog in ErfurtDas Jahr 2015 ist das Europäische Jahr für Entwicklung. Es bietet die Chance, intensiv und öffentlich über die europäische Entwicklungszusammenarbeit sowie die Rolle der EU und ihrer Mitgliedstaaten in der globalen Entwicklungs- und Nachhaltigkeitspolitik zu diskutieren. Wie können wir Hunger bekämpfen, Klima schützen, Fair handeln und Fluchtursachen angehen?
Bürgerdialog in Erfurt

Wie werden wir unserer Verantwortung in der Welt gerecht?

Das Jahr 2015 ist das Europäische Jahr für Entwicklung. Es bietet die Chance, intensiv und öffentlich über die europäische Entwicklungszusammenarbeit sowie die Rolle der EU und ihrer Mitgliedstaaten in der globalen Entwicklungs- und Nachhaltigkeitspolitik zu diskutieren. Wie können wir Hunger bekämpfen, Klima schützen und Fluchtursachen angehen?

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments, die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung luden in Zusammenarbeit mit der der Landesregierung Thüringen zum Bürgerdialog ein.

Begrüßung:
Margit Jung, Vize-Präsidentin des Thüringer Landtags

Podium:
Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei

Musa Khatri, Vorsitzender und Initiator des Vereins „Friedensbäume - Afghanistan e.V.“

Thomas Silberhorn, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments

Susanne Wille, Europäische Kommission

Moderation:
Susann Reichenbach, MDR

 .
 .