Gehe zu Inhalt

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

 
 
Europäisches Jugendforum
Europäisches Jugendforum
 

Europäisches Jugendforum 2012

Gruppenfoto im Plenum des Landtags von Sachsen-Anhalt (Foto: Tanja Haberland)
"Wo brauchen wir in der Europäischen Union neue Regeln, und wie sollen diese aussehen? Und was können wir als Bürgerinnen und Bürger eigenverantwortlich besser entscheiden?" Mit diesen Fragen beschäftigten sich beim Europäischen Jugendforum "Alles geregelt in Europa!?" am 15. Juni 2012 im Landtag von Sachsen-Anhalt 85 Schülerinnen und Schüler der beiden Berufsbildenden Schulen Otto von Guericke und Dr. Otto Schlein in Magdeburg, der Kooperativen Gesamtschule Wilhelm von Humboldt in Halle, des Dr.-Carl-Hermann-Gymnasiums in Schönebeck sowie des Norbertusgymnasiums in Magdeburg.
Fortsetzung lesen
Beim Europäischen Jugendforum "Alles geregelt in Europa!?" befassten sich 91 Schülerinnen und Schüler am 21. September 2012 im Landtag Brandenburg mit Fragen der EU-Verbraucherpolitik. Im Landtag vertreten waren Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, eine Fachschule für Sozialwesen in Teltow, des Hermann-von-Helmholtz-Gymnasiums in Potsdam, des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums in Königs-Wusterhausen und des Gymnasiums am Burgwall in Treuenbrietzen.
Fortsetzung lesen
Gruppenfoto im Plenum der Hamburgischen Bürgerschaft 
Foto: Posselt/ Hamburgische Bürgerschaft
In welchen Bereichen sollte der Gesetzgeber Regeln vorgeben, um die Verbraucherinnen und Verbraucher in der Europäischen Union zu schützen? In welchen Bereichen sollte es dagegen den Bürgerinnen und Bürgern selbst überlassen bleiben, ob und wie sie sich schützen möchten? Dies fragten sich beim Europäischen Jugendforum "Alles geregelt in Europa?" in der Hamburgischen Bürgerschaft am 30. März Jugendliche aus Alsterdorf, Altona, Harburg und Langenhorn. Sie bezogen nach einer Diskussion in vier Arbeitsgruppen mit einer Abstimmung im Plenum Position zu konkreten Fragen aus den Bereichen Datenschutz, Lebensmittelsicherheit, Produktsicherheit und Umweltschutz.
Fortsetzung lesen