Gehe zu Inhalt
Presse - Fotografen
Presse - Fotografen
 

7. Mai: Europatag in Guben/Gubin - Fest der Solidarität

Am Samstag, den 7. Mai, veranstalten die Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments und die Vertretungen der EU-Kommission anlässlich des Europatags ein „Fest der Solidarität“ in der deutsch-polnischen Stadt Guben/Gubin. „Europa beginnt vor Ort und überwindet Grenzen. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir mit dem Europatag in Guben/Gubin genau dies zeigen", so Georg Pfeifer, Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland.

Alles dreht sich um das Riesenrad

Das Herzstück des Festes ist ein 33 Meter hohes Riesenrad voller Europageschichten aus der Region. Der Eintritt und die Fahrten mit einer oder mehreren der 26 Story-Gondeln ist kostenlos.

Zahlreiche Firmen, Vereine, Bildungseinrichtungen, aber auch Privatpersonen haben sich große Mühe gegeben und die Gondel mit ihrer ganz persönlichen Europageschichte bestückt. Lassen Sie sich überraschen!

Die Geschichten gibt es auf Polnisch und Deutsch, schließlich wird vor Ort viel und gerne zusammengearbeitet. Vom gemeinsamen deutsch-polnischen Polizeiteam über eine deutsch-polnische Schülergondel bis hin zur Geschichte der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung, die Stories erzählen von Europa vor Ort. In einer der Gondeln erzählen deutsche und ein polnischer Europaabgeordneter ihre persönliche Geschichte, die der Besucher über an der Gondel angebrachte QR-Codes abrufen kann. Außerdem erfahren sie mehr über das Europäische Jahr der Jugend 2022 und erhalten Antworten auf ihre Fragen zu Europa und der Solidarität mit der Ukraine.

©Lorenz
©Lorenz

13 Uhr offizielle Eröffnung vor dem Riesenrad

Das Riesenrad dreht sich bereits ab 11 Uhr. Um 13 Uhr wird das Europafest gemeinsam mit Organisationen aus der Region und Vertreter*innen aus der Politik offiziell eröffnet. Bei der Begrüßung werden unter anderem Dr. Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Janusz Wojciechowski, EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, sowie Dietmar Woidke, Ministerpräsident von Brandenburg und Elżbieta Polak, Marschallin der Wojwodschaft Lebus sprechen.

Grenzüberschreitend mit Künstler*innen aus Deutschland, Polen und der Ukraine

Die gemeinsame Veranstaltung über die Grenzen hinweg unterstreicht das proeuropäische Engagement beider Seiten und setzt ein Zeichen für Völkerverständigung, Frieden und Solidarität.

Auf der Bühne setzen Künstler*innen aus Deutschland, Polen und der Ukraine Zeichen: die polnische Folkrock-Band Enej, die polnisch-ukrainische A-Capella-Gruppe Zazula und der deutsche Musiker Alexander Knappe. Auch der deutsche Schauspieler, Kabarettist und Autor Steffen Möller und lokale (Musik-)Gruppen werden den Tag begleiten. Den Schlusspunkt des Europatags 2022 setzt eine Lasershow.

Einen Ausblick sowie den detaillierten Programmablauf inklusive Gondelgeschichten finden Sie auf der Website zum Europatag: https://europatag.guben-gubin.eu/

Wir freuen uns darauf, diesen symbolträchtigen Tag mit Ihnen gemeinsam in Guben-Gubin zu feiern!