Gehe zu Inhalt
Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München
Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München
 

Veranstaltungen des Verbindungsbüros in München

 .

Das Europäische Parlament, Verbindungsbüro in München, organisiert regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen europapolitischen Themen in Bayern und Baden-Württemberg. Wir laden Sie herzlich dazu ein! In allen EU-Mitgliedstaaten unterhält das Europäische Parlament Verbindungsbüros. Sie sind Bindeglied zwischen dem Europäischen Parlament und den Bürgerinnen und Bürgern.

Neben den Verbindungsbüros in den Hauptstädten gibt es in den fünf bevölkerungsreichsten EU-Mitgliedstaaten Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und Spanien noch je ein weiteres Verbindungsbüro. Wir in München sind zuständig für den Freistaat Bayern und das Land Baden-Württemberg.

 .
 
Kino Europa
Am 28. November 2022 präsentieren wir Ihnen noch einmal im Rahmen der Reihe KINO EUROPA den LUX Publikumspreis Gewinnerfilm 2022 "Quo vadis, Aida?" im Original mit deutschen Untertiteln bei freiem Eintritt. Wir freuen uns, wenn Sie an diesem Abend zu Film & Talk in den Gasteig HP8 kommen. SPECIAL GUESTS sind Frau Prof. Dr. Marie-Janine CALIC, Professorin für Ost-und Südosteuropäische Geschichte an der LMU München im Gespräch mit Blerim BERISHA, Balkan-Experte und together.eu-Volunteer.
Fortsetzung lesen
„Nachhaltige Landwirtschaft, ein Luxus für Friedenszeiten?“ - ein Thema, das uns durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine alle umtreibt.  Wie können die Ziele des Green Deal verfolgt werden, wenn die Ernährungssicherheit durch stockende Exporte in vielen Teilen der Welt gefährdet ist? Dies diskutierten die beiden Agrarexpertinnen aus dem Europäischen Parlament, Marlene MORTLER (CSU) und Maria NOICHL (SPD) am 17. November in München.
Fortsetzung lesen
Kinofans aus und um Stuttgart hatten am 25. September die einmalige Gelegenheit im CINEMA Kinosaal den diesjährigen LUX-Publikumspreis Gewinnerfilm „Quo vadis, Aida“ anzuschauen und im Anschluss an die Filmvorführung mit dem EP-Vizepräsidenten Rainer WIELAND und Frank HOFMANN, langjähriger EU-Korrespondent u.a. mit Schwerpunkt Südosteuropa, zu diskutieren. „Quo Vadis, Aida?“ ist ein mitreißender Film, der vom Schrecken des Jugoslawien-Krieges 1995 erzählt, aber mit aktueller Dimension, was sich an der regen Teilnahme des Publikums, auch aus der bosnischen Community Stuttgarts bemerkbar machte.
Fortsetzung lesen
© 2022 Andreas Gebert
Pünktlich morgens um 9 Uhr betrat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen den Plenarsaal des Europäischen Parlaments in Straßburg, gekleidet in den Farben der Ukraine, gelb und blau, und in Begleitung der Ukrainischen First Lady, Olena Selenska. Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Straßburg hatte zum Livestream dieses jährlichen politischen Highlights ins Münchner Café Luitpold eingeladen. "Wir verneigen uns vor einem Land europäischer Helden. Slava Ukraini!" rief die Kommissionspräsidentin während ihrer teilweise emotionalen Rede den Abgeordneten zu.
Fortsetzung lesen
MoviEUnited
Am 30. Juni 2022 fand in einzigartiger Location mit einem bewegenden Rahmenprogramm erstmalig die Verleihung des European Video Awards MoviEUnited in München statt. 1-minütige Clips zum Thema „How will EU shape your future“ waren gefragt. Von zahlreichen Einsendungen hatten es 11 Finalistinnen und Finalisten auf die Shortlist des Wettbewerbs geschafft. Vier Sieger wurden von einer hochkarätigen Jury aus der EU- und Filmbranche gekürt und erhielten dafür tolle Preise.
Fortsetzung lesen
Drei nominierte Filme mit sehr bewegenden Themen, volle Kinosäle trotz Sonnenwetter und ein Blick hinter die Kulissen von „Große Freiheit“ - das war der LUX-Filmtag am 22. Mai 2022 im City Kino München. Ob „Große Freiheit“ von Sebastian MEISE, „Flee“ von Jonas Poher RASMUSSEN oder „Quo vadis, Aida“ von Jasmila ŽBANIC - das Publikum durfte im Anschluss abstimmen. And the winner is...
Fortsetzung lesen
Junge Europabegeisterte im Gespräch mit unseren Schuman-Trainees: Jeanne und Sarah erzählten von ihren Erfahrungen im Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München und verrieten ihre Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung bei den europäischen Institutionen. Dabei gab es viel Gelegenheit, offene Fragen zu beantworten.
Fortsetzung lesen
Europa*Rad © Umadum - Das Münchner Riesenrad
Am 08. Mai 2022 drehte sich das Europa*Rad für Frieden, Solidarität und Demokratie. In 27 Gondeln eröffneten sich über 1600 Gästen neue Perspektiven in Bezug auf Europa. Mit dabei waren auch die Vizepräsident des Europäischen Parlaments Katarina BARLEY (SPD) und die Europaabgeordneten Henrike HAHN, Dr. Pierrette HERZBERGER-FOFANA, Malte GALLÉE (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Maria NOICHL (SPD).
Fortsetzung lesen
Dr. Othmar KARAS mit der Landtagspräsidentin Ilse AIGNER © 2022 Gabriel KARAS
Der 1. Vizepräsidentdes Europäischen Parlaments Dr. Othmar KARAS (ÖVP, Fraktion der Europäischen Volkspartei) hat am 27. April 2022 das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments und den Bayerischen Landtag besucht. Gemeinsam mit den Kollegen aus der Vertretung der EU-Kommission stand er zum Gespräch über die Arbeit der Außenstellen und die Zukunft Europas bereit.
Fortsetzung lesen
Bürger und Bürgerinnen aus Nürnberg und Umgebung hatten die Möglichkeit mit den Europaabgeordneten Marlene MORTLER (CSU), Ismail ERTUG (SPD) und Malte GALLÉE (Bündnis 90/Die Grünen) über Europa zu reden. In den beeindruckenden Räumlichkeiten des Historischen Rathaussaals in der Nürnberger Altstadt wurde unter anderem darüber diskutiert, wie sich europäische Politik regional auswirkt.
Fortsetzung lesen
Jahresrückblick 2021
Ein Rückblick in Bildern und Statistiken zu unserer Arbeit und was uns bewegt hat. 2021 war wieder stark geprägt von der Covid-19 Pandemie. Von den zahlreichen Einschränkungen waren auch die Aktivitäten der Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in München und Berlin betroffen. Trotzdem konnten viele Veranstaltungen verwirklicht werden, wenn auch manchmal nur virtuell oder hybrid. Sie sind hier abrufbar: 
Fortsetzung lesen
 
Werde Teil der Community: gemeinsamfür.eu
Werde Teil der Community: gemeinsamfür.eu