Harald VILIMSKY Harald VILIMSKY
Harald VILIMSKY

Fraktion Identität und Demokratie

Mitglied des Vorstands

Österreich - Freiheitliche Partei Österreichs (Österreich)

geboren am : ,

Home Harald VILIMSKY

Mitglied

AFET
Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten
ANIT
Untersuchungsausschuss im Zusammenhang mit dem Schutz von Tieren beim Transport
D-US
Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten

Stellvertreter

LIBE
Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres

Neueste Aktivitäten

Bankenunion – Jahresbericht 2019 (A9-0026/2020 - Pedro Marques)

19-06-2020
Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung

Ich habe gegen den Bericht gestimmt, da der Berichterstatter quasi die Vollendung der Bankenunion fordert und damit auch die Einführung eines europäischen Einlagensicherungssystems.

Empfehlungen für die Verhandlungen über eine neue Partnerschaft mit dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland (A9-0117/2020 - Kati Piri, Christophe Hansen)

18-06-2020
Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung

Die Berichterstatter erwecken den Anschein, dass sie das Vereinigte Königreich aufgrund ihres Austritts aus der Europäischen Union bestrafen möchten, indem sie Großbritannien auffordern, den Zentralisierungskurs der EU weiterzuführen. Da ich an einer guten, freundschaftlichen Beziehung mit Großbritannien interessiert bin und an einem raschen Abschluss eines Freihandelsabkommens, um die wirtschaftlichen Verwerfungen, auch hinsichtlich der derzeitigen Krise, so gering wie möglich zu halten, habe ich den Bericht abgelehnt. Anstatt eines Rosenkrieges fordere ich faire Verhandlungen für beide Seiten.

Harald VILIMSKY
Harald VILIMSKY

Im EP NEWSHUB

RT @heimolepuschitz: Ob das den Weg in den Boulevard findet? "Türkises Finanzministerium plante ohne FPÖ Liberalisierung des Glücksspiels" https://t.co/cWlYJGDsZr 

RT @DominikNepp: Die Türkei fühlt sich nicht mehr an den Flüchtlingspakt gebunden und hat sich damit endgültig aus dem Spiel genommen. Alle EU-Beitrittsverhandlungen sind abzubrechen und alle Zahlungen müssen eingestellt werden. Diese Türkei kann kein Partner sein - schon gar nicht in Asylfragen. https://t.co/ZUGpT9qC4E 

Kontakt

Bruxelles

Strasbourg